Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Archiv sortiert nach:
31. Jul. 2008

Verlag: Goldsieber Spiele
Erscheinungsjahr: 2007
Autoren: Ellen Maria Ernst | Kira Verena Samol

Liebe & Intrige Kurzbeschreibung: Wir befinden uns im 19. Jahrhundert und die Spieler schlüpfen in die Rolle von Vater und Mutter, deren sehnlichster Wunsch es ist, ihren 3 Töchtern einen guten Ehemann zu finden.

Leider müssen die potentiellen Partner erst einmal gefunden werden. Außerdem steigen mit zunehmenden Ansehen des Umworbenen auch gleich noch seine Ansprüche an die zukünftige Braut.

Aus diesem Grund müssen die eigenen Töchter ein wenig für ihre Bildung, ihr Aussehen und ihr Ansehen tun, bevor der Lieblingskandidat "Ja" sagt.

weiterlesen

Bewertung:  10
29. Jul. 2008

Verlag: alea | Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2007
Autor: Stefan Feld
Auszeichnungen: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2007 | Platz 2 – Deutscher Spiele Preis 2007

Notre Dame Kurzbeschreibung: "Notre Dame" versetzt die Spieler ins Paris des 14. Jahrhunderts. Hierbei übernehmen sie die Rolle eines einflussreichen Bürgers der Stadt, der versucht sein Ansehen zu vermehren.

Die Vermehrung des eigenen Ansehens kann dabei entweder über eine Steigerung des eigenen Einflusses in den wichtigsten Gebäuden der Stadt oder über eine direkte Spende an die Kathedrale "Notre Dame" erfolgen.

Wer am Spielende die meisten Prestigepunkte anhäufen konnte und die während des Spiels grassierende Rattenplage überlebt, der wird zum Gewinner des Spiels.

weiterlesen

Bewertung:  16
24. Jul. 2008

Verlag: R&D Games
Vertrieb in Deutschland: Abacusspiele
Erscheinungsjahr: 2007
Autor: Richard Breese

Key Harvest Kurzbeschreibung: "Key Harvest" spielt im Land Keydom, welches vom Herrscher Keywood verwaltet wird.

Eine neue Idee dieses Herrschers ist es, ein Teil des Landes in Parzellen/Flurstücke aufzuteilen. Jedem Flurstück ist dabei eine bestimmte Feldfrucht zugeteilt, d.h. nur diese kann und darf hier angebaut werden.

Jeder Spieler versucht im Spiel nicht nur die meisten, sondern auch die größten Gebiete aus einzelnen Flurstücken zu kreieren und dabei nicht die nötige Vielfalt an Feldfrüchten zu vernachlässigen.

weiterlesen

Bewertung:  16
18. Jul. 2008

Verlag: Parker
Erscheinungsjahr: 2008
Autor: Parker

Risk Black Ops Kurzbeschreibung: Im August 2008 kommt eine überarbeitete Version von "Risiko" mit dem Namen "Risiko Deluxe" auf den deutschen Markt.

Als vorab Info für die Presse hat Parker in der weltweiten Auflage von nur 1.000 Stück das Spiel "Risk Black Ops" aufgelegt.

Im Folgenden soll anhand von "Risk Black Ops" beschrieben werden, welche Neuerungen die Riksio-Spielergemeinde im August mit der Deluxe-Version erwartet.

Das Spiel ist komplett in Englisch.

weiterlesen

Bewertung:  15
16. Jul. 2008

Verlag: Kosmos
Erscheinungsjahr: 2008
Autor: Günter Burkhardt

On Top Kurzbeschreibung: "On Top" ist ein schnelles Legespiel, bei dem, durch das Anlegen von Legeteilen mit farbigen Ecken, mehrfarbige Kreise gebildet werden.

Jeder Spieler versucht mit seiner eigenen Spielfarbe, möglichst häufig die Farbmehrheit in diesen Kreisen zu erlangen.

Immer wenn ein Kreis vollständig ist, werden die Spielsteine des Erst- und der Zweitplatzierten darauf gestellt. Aber nur der Spieler dessen Farbe am häufigsten vorkommt, der dadurch oben "On Top" liegt, erhält Punkte.

weiterlesen

Bewertung:  15
14. Jul. 2008

Verlag: Feder & Schwert | Wizards of the Coast
Erscheinungsjahr: 2007 (deutsche Ausgabe) | 2005 (englische Ausgabe)
Autoren: Mike McArtor | Jeff Grubb | Matthew Sernett

D&D - Das Zauberkompendium Kurzbeschreibung: Das Zauberkompendium ist wohl der beste Freund des Dungeons & Dragons Zauberkundigen.

Es enthält über 1000 Zaubersprüche, die aus verschiedensten offiziellen Quellen (den Zusatzbüchern, z.B. den "Handbüchern des XX", und Dragon Magazinen) stammen und hier und dort auch etwas Feinschliff bekommen haben.

Auf insgesamt 285 Seiten kann der geneigte Zauberkundige sich hier auf Zaubersuche begeben.

weiterlesen

Bewertung:  16
11. Jul. 2008

Verlag: Amigo
Erscheinungsjahr: 2008
Autor: Matthias Prinz

Six Kurzbeschreibung: Der Name des Spiels "Six" steht für die Spieldauer des Spiels. Diese beträgt "six minutes", also sechs Minuten.)

Die verbleibende Zeit wird von einer Sanduhr angezeigt, welche allerdings unter einer Abdeckung versteckt abläuft. Daher können alle Spieler nur intuitiv erraten, wann die Runde beendet ist.

Das Spiel selbst ist ein Würfelspiel, bei dem die gewürfelten Zahlen addiert werden und mit Zahlen auf ausliegenden Karten übereinstimmen müssen.

weiterlesen

Bewertung:  9
10. Jul. 2008

Verlag: Pegasus Spiele
Erscheinungsjahr: 2007
Autor: Mario Coopmann

Robotics Kurzbeschreibung: Während heutzutage hochqualifizierte Ingenieure versuchen einen funktionsfähigen und menschenähnlichen Roboter zu gestalten, ist dies in nicht allzu ferner Zukunft kein Problem mehr, selbst für eine Hinterhofgarage.

In diesen Garagen entstehen bei "Robotics" die merkwürdigsten Roboter, welche die Welt je gesehen hat. Selbst ein Roboter zum Straßenfegen hat hier auf einmal Feldarbeit zu verrichten, Kinder zu hüten oder als Tanzpartner herzuhalten.

In diesem Spiel geht es halt nicht um den perfekten Roboter, sondern eher um den witzigsten oder kuriosesten.

weiterlesen

Bewertung:  14
9. Jul. 2008

Verlag: Amigo
Erscheinungsjahr: 2008
Autor: Michael Schacht

Lauras Stern - Augen auf! Kurzbeschreibung: "Lauras Stern – Augen auf!" ist ein Spiel für kleine Kinder. Die Aufgabe im Spiel besteht darin, die Anzahl bestimmter Gegenstände im Zimmer zu erraten.

Das Spiel funktioniert dabei nach einem einfachen Prinzip: Aufgabenkarte mit einem Gegenstandssymbol umdrehen und anschließend erraten, wie viele dieser Gegenstände sich im Zimmer befinden.

weiterlesen

Bewertung:  14
8. Jul. 2008

Verlag: Zoch
Erscheinungsjahr: 2007
Autoren: Bernhard Weber | Jens-Peter Schliemann
Auszeichnungen: Deutscher Spielepreis – Bestes Kinderspiel 2007 | Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2007 | Essener Feder 2007 (Beste Spielregel)

Burg Appenzell Kurzbeschreibung: "Burg Appenzell" ist ein Kinderspiel, in dem die Spieler als kleine Mäuse durch eine Burg schleichen, um dort ein wenig Käse zu sammeln.

Der richtige Weg durch die Burg muss dabei erst entdeckt und möglichen Gefahren ausgewichen werden. Außerdem gilt es natürlich schneller und schlauer, als die Mitspieler zu sein.

Wer es zuerst schafft 4 verschiedene Käsesorten zu sammeln, der gewinnt das Spiel.

weiterlesen

Bewertung:  16
Seite 1 von 212