Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
10. Okt. 2008
Agricola
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Lookout Games
2007
Uwe Rosenberg
Spiel des Jahres 2008 – Sonderpreis "Komplexes Spiel"
Deutscher Spiele Preis 2008
Spiele Hit für Experten 2008
Agricola - Spielbox
Agricola – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Agricola spielt im Europa des 17. Jahrhunderts. Die Spieler übernehmen die Rolle von Bauern, welche durch die Erträge ihrer Landwirtschaft nicht nur ihre eigene Familie satt bekommen müssen, sondern auch durch Überschussproduktion ein wenig Wohlstand anstreben.

Die Spieler entscheiden dabei selbst, was und wann sie anbauen, wie stark ihre Familie wachsen soll und welche Ausbildungen die Familienmitglieder durchlaufen sollen.

Das Ziel des Spiels ist dabei, dass immer genug zu Essen für die eigene Familie da ist und das am Ende des Spiels der eigene Hof voll mit Wohnhäusern, Äckern und Viehweiden ist.

Top-Angebot:

Amazon:
Agricola – 31,89 EUR

Agricola - Spielmaterial
Agricola – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 169 Karten "Ausbildung".
  2. 14 Rundenkarten.
  3. 16 Aktionskarten, 5 Bettelkarten, 5 Übersichtskarten und 2 Deckkarten.
  4. 10 Karten "große Anschaffung".
  5. 3 Spielpläne.
  6. 5 Hofpläne.
  7. 139 Karten "kleine Anschaffung".
  8. 54 Tierspielsteine (21 x Schaf, 18 x Wildschwein und 15 x Rind).
  9. 57 doppelseitig bedruckte Plättchen für Hütten und Äcker (24 Holz-/Lehmhüttenplättchen und 33 Steinhaus-/Ackerplättchen).
  10. 138 Spielsteine (33 x Holz (braun), 27 x Lehm (ockerfarben), 15 x Schilf (weiß), 18 x Stein (schwarz), 27 x Getreide (gelb) und 18 x Gemüse (orange)).
  11. Ein Wertungsblock.
  12. 36 Nährwertmarken mit dem Wert 1.
  13. In 5 Farben je 5 Personensteine, 4 Ställe und 15 Zäune.
  14. Ein Plan für die großen Anschaffungen.
  15. Eine Spielanleitung.
Agricola - Hofplan
Agricola – Hofplan
Hofplan

Jeder Hofplan zeigt 15 Felder, die im Spielverlauf bebaut werden können und sollten.

[1] Zu Spielbeginn besitzt jeder Spieler eine Holzhütte mit 2 Räumen für 2 Personen.

[2] Die restlichen 13 Felder werden im Spiel mit weiteren Räumen, Äckern und Weiden zugebaut.

Agricola - Spielpläne
Agricola – Spielpläne
Spielpläne

Der Spielplan besteht aus 3 Spielplanteilen:

[1] Ganz links kommen je nach Spieleranzahl 0 – 6 Aktionskarten hin.

0 bei 1 – 2 Spielern.
4 bei 3 Spielern.
6 bei 4 – 5 Spielern.

[2] Diese Aktionen sind fest und unabhängig von der Mitspieleranzahl.

[3] Hier werden die Rundenkarten aufgedeckt. Jede Runde wird eine Karte aufgedeckt, die damit für eine weitere Aktionsmöglichkeit sorgt.

Agricola - Rundenkarten
Agricola – Rundenkarten
Rundenkarten

Die Rundenkarten haben auf der Rückseite römische Ziffern. Diese Ziffern stehen für die Spielphasen.

Zuerst werden alle Rundenkarten mit der I aufgedeckt, dann II usw.

Agricola - Ausbildung
Agricola – Ausbildung
Ausbildung

Die Ausbildungen dienen zum Verbessern der eigenen Familienmitglieder.

Eine Ausbildung wird ausgespielt/aktiviert, wenn ein Spieler die Aktion “Ausbildung” gewählt hat. Das Ausspielen kostet dabei zwischen 0 und 2 Nährwerte.

Die Kosten hängen nicht von der Ausbildung ab, sondern vom Aktionsfeld “Ausbildung” und der Summe der schon ausgespielten Ausbildungen.

Auf jeder Ausbildungskarte stehen folgende Informationen:

[1] Name der Ausbildung.

[2] Ein Bild der erlernten Tätigkeit.

[3] Für welche Spieleranzahl die Karte geeignet ist (1+ = bei 1 oder mehr Spielern/4+ = bei 4 oder mehr Spielern).

[4] Aus welchem Deck die Karte stammt (E = Einsteiger-Deck, I = interaktives Deck oder K = komplexes Deck).

[5] Beschreibung des Vorteils, den der Spieler durch die Ausbildung erlangt.

Agricola - Kleine und große Anschaffungen
Agricola – Kleine und große Anschaffungen
Kleine und große Anschaffungen

Kleine und große Anschaffungen geben dem Spieler, der sie erwirbt einen Vorteil im Spiel.

Zum Erwerb einer kleinen oder großen Anschaffung muss ein Spieler zum einen mit einem Familienmitglied auf einem Aktionsfeld stehen, welches einem den Erwerb ermöglicht, und zum anderen mögliche Voraussetzungen erfüllen oder Kosten bezahlen.

Agricola - Tiere
Agricola – Tiere
Tiere

Im Gegensatz zur Erstausgabe von 2007, enthält die aktuelle Auflage nicht mehr quadratische Holzklötzchen als Symbol für die Tiere, sondern richtige Holz-Tiere.

Im Folgenden werden die ersten Spielrunden abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Agricula - Agrikola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola -
Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola -
Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola -
Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola -
Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola - Agricola -
Acricola -            
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die 3 Spielpläne werden zu einem Spielplan zusammengelegt.
- Jeder Spieler erhält einen Hofplan und in einer Farbe 5 Personensteine, 4 Ställe und 15 Zäune.
- Die Rundenkarten werden nach Spielphasen sortiert, gemischt und dann übereinander gelegt (oben liegt die "I" und unten die "VI").
- Die zur Spieleranzahl passenden Aktionskarten werden auf den Spielplan offen ausgelegt.
- Die zur Spieleranzahl passenden Ausbildungskarten werden gemischt und jeder Spieler erhält 7 davon.
- Die kleinen Anschaffungen werden gemischt und jeder Spieler erhält ebenfalls 7 davon.
- Die großen Anschaffungen werden auf den Plan für die großen Anschaffungen gelegt.
- Der Startspieler erhält 2 und alle anderen Spieler 3 Nährwerte.

Spielablauf:

- Phase 1: Neue Rundenkarte aufdecken.
- Phase 2: Auf alle Aktionsfelder mit einem Pfeil werden die dort erhältlichen Sachen (Baustoffe, Tiere oder Nährwerte) aufgefüllt.
- Phase 3: Arbeitszeit. Die Spieler setzen reihum, beginnend beim Startspieler, je ein Familienmitglied auf ein Aktionsfeld und führen die dortige Handlung aus (Es ist nicht erlaubt ein Aktionsfeld zu besetzen, ohne eine Aktion durchzuführen).
- Phase 4: Heimkehr. Die Spieler nehmen ihre Personen wieder zurück.

Erntezeit

Am Ende der 4, 7, 9, 11, 13 und 14 Runde ist Erntezeit:

- Phase 1: Die Ackerphase. Von jedem bepflanzten Acker wird 1 Getreide/Gemüse genommen.
- Phase 2: Die Ernährungsphase. Pro Familienmitglied muss ein Spieler 2 Nährwerte zahlen. Ausnahme: Familienmitglieder, die in der aktuellen Runde dazugekommen sind. Diese kosten nur 1 Nährwert. Hat ein Spieler nicht genügend Nährwerte, dann muss er pro fehlenden Nährwert eine Bettlerkarte nehmen.
- Phase 3: Vermehrungsphase. Hat ein Spieler mindestens 2 Tiere einer Art (egal wo auf dem Hof), dann erhält er 1 Tier dieser Sorte gratis dazu. Es gibt nie mehr als 1 Tier pro Tierart.

Spielende:

Das Spiel endet nach der 14. Runde. Jetzt werden anhand des Wertungsblocks die Siegpunkte ermittelt. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

Hausregel:

Ein Spieler kann mit seinen kleinen Anschaffungen und den Ausbildungen Glück oder Pech haben, da es doch sehr gute, aber auch echt schlechte Karten gibt.

Um diesen Umstand zu verhindern und allen Spielern möglichst gleiche Chancen einzuräumen, sollte jeder Spieler nur jeweils 1 seiner kleinen Anschaffungen und Ausbildungen behalten.

Die anderen 6 werden im Uhrzeigersinn weitergegeben. Anschließend wählt jeder Spieler wieder je 1 kleine Anschaffung und Ausbildung aus und gibt die restlichen 5 Karten weiter.

Dies wird so lange fortgesetzt, bis jeder Spieler 7 kleine Anschaffungen und Ausbildungen hat.

Druckvorlage – Wertungsblock von Agricola

Wertungsblock Agricola PDF-Dokument auf dem sich 5 Wertungsblätter zum Notieren der Punkte bei Spielende befinden. Zusätzlich zeigt das Dokument noch die Punkteübersicht. Zum Benutzen einfach das PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken

» Download Wertungsblock von Agricola

Dateigröße: 3,4 MB

Spielanleitung von Agricola

Spielanleitung Agricola Spielanleitung von Agricola als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken

» Download Spielanleitung von Agricola

Dateigröße: 7,1 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
1 – 5
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
120
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
12
Jahre

brettspiele-report Bewertung Agricola
Aufteilung der Spielbox:  0
Qualität des Spielmaterials:  19
Umfang des Spielmaterials:  20
Anleitung:  17
Anspruch an die Spieler:  11
Gedächtnis:  2
Interaktion der Mitspieler:  10
Komplexität:  11
Langzeitspaß:  20
Strategie:  15
Zufall:  5
Preis/Leistungsverhältnis:  19
Bewertung:  19


Meinung brettspiele-report:

Agricola wurde in 2008 mit dem Spiel des Jahres Sonderpreis "Komplexes Spiel" geehrt. Meiner Ansicht nach zu Recht, da dieses Spiel wirklich sehr viele Möglichkeiten und immer neue Situationen bietet.

Die Regeln können einen am Anfang etwas erschlagen, aber nach ein bis zwei Spielen wird man feststellen, dass alles gar nicht so schlimm und schwierig ist.

Agricola macht wirklich sehr viel Spaß, die 308 kleinen Anschaffungen und Ausbildungen garantieren dabei immer neue Spielsituationen und Abwechslung.

Auch wenn es gar nicht so komplex und schwierig ist, wie der erste Anblick vermuten lässt, so ist es trotzdem eher kein Familien- oder Kinderspiel. Es ist schon ein richtiges Strategiespiel, bei dem vor allem das eigene Geschick und ein wenig Glück entscheiden.

Der größte Glücksfaktor ist dabei die Kartenzuteilung (kleine Anschaffungen und Ausbildungen) zu Spielbeginn. Dieser Glücksfaktor kann aber durch die Verwendung der oben beschriebenen Hausregel minimiert werden.

Wer gerne etwas komplexere und längere Spiele spielt, der kommt an Agricola nicht vorbei!

Angebote in deutscher Sprache:

Agricola Agricola

Amazon: Agricola – 31,89 EUR
buecher.de: Agricola – 31,95 EUR
Spiele-Offensive: Agricola – 33,99 EUR
myToys: Agricola – 42,99 EUR
bol.de: Agricola – 42,99 EUR

Angebote Conrad (Plastikboxen):

Conrad Plastikboxen - 5 Fächer-Box Conrad Plastikboxen – 5 Fächer-Box

2x – 5 Fächer-Box
 
1 Box für das Spielmaterial pro Spieler (5 x 5 Personensteine, 4 Ställe und 15 Zäune) und 1 Box für die 54 Tierspielsteine, 36 Nährwertmarken, 9 Multiplikationsmarker und 3 Anspruchsmarker – ab 0,68 EUR/Stck.

Conrad Plastikboxen -6 Fächer-Box Conrad Plastikboxen – 6 Fächer-Box

1x – 6 Fächer-Box für die 138 Spielsteine (Holz, Lehm, Schilf, Stein, Getreide und Gemüse) – ab 0,68 EUR/Stck.

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (10. Okt. 2008) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 16.11.15
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 19,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,50
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Agricola

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 412 Bewertungen, Durchschnitt: 5,22 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

10 Kommentare »

  1. Nefertiti schreibt:

    Kann mir jemand sagen, ob es fuer Agricola noch irgendwo duenne Zäune zu bestellen gibt? Ich habe schon bei http://shop.lookout-spiele.de/produkte/duenne_zaeune_fuer_agricola/ nachgesehen, aber die sind ausverkauft. Vielen Dank im Voraus für eine Info.

    1. Mrz. 2014 | #

  2. Bimek schreibt:

    Wir haben das Spiel seit 1 Monat und haben schon einige Familienabende unseren Farmen aufgezogen… Das Spiel ist einfach toll, es entwickelt sich immer anders und spielt sich sehr nachvollziehbar.

    Wir haben sehr viele Brettspiele, und neben Arkham ist AgriCola ganz klar unser Favorit.
    Wer gerne Brettspiele mag, oder auch nur mal ein intelligent aufgebautes Spiel sucht muss AgriCola einfach haben.

    Klasse !!

    gruss

    26. Apr. 2013 | #

  3. Denker schreibt:

    Es sind ja mehrere erweiterungen, also andere kartensätze erschienen wie das Weltmeisterdeck, das Niederlande Deck, oder as belgien Deck, ist bei einem dieser Spiele der Glücksfacktor bei den Startkarten reduziert worden, in dem die Karten ausgeglichener gestaltet wurden?

    7. Dez. 2012 | #

  4. DerOlleMathis schreibt:

    Habe mir das Spiel vor etwa einem Jahr angeschafft und frage mich nach wie vor, wie leute das Bedürfnis verspüren können sich weitere Kartensätze anzueignen. Habe das spiel viele male gespielt, aber keinerlei Wiederholungen feststellen können, was meine Karten anbelangt. Das spiel ist mit seinen 3 Decks mehr als genug ausgestattet, andere Spiele häten das Interaktive und das Komplexe bereits als Erweiterung verkauft.
    Klasse finde ich auch immernoch die netten Karrikaturen wie z.B. Günter Netzer auf der "Netzer" karte, oder Klaus Teuber auf dem "Siedler".

    21. Nov. 2011 | #

  5. Henna schreibt:

    Agricola habe ich in den letzten zwei Monaten wahrscheinlich an die zehn Mal gespielt und es ist wirklich super, wenngleich auch etwas langatmig, wenn man zu viert oder fünft spielt. Es stimmt allerdings auch, dass man es ein paar Mal spielen muss, um es einigermaßen zu überblicken.
    Mich stören eigentlich nur zwei Aspekte: Erstens hat man eigentlich nicht wirklich eine Übersicht, “wie es steht”, und man erfährt erst ganz zum Schluss, wie man abgeschnitten hat. (Ja, ich will gewinnen, nicht nur einen schönen Bauernhof erstellen!) Wüsste man im Laufe des Spiels, wie es aussieht, könnte man evtl. auch mal etwas taktischer gegen eine Person spielen. Ist man kein absoluter Agricola-Experte, kann man nur erahnen, wie es aussieht. Und zweitens nervt es doch gehörig, dass man nach jeder Runde Ressourcen auf dem Spielfeld verteilen muss, das zieht das Spiel gehörig in die Länge, insbesondere, wenn man nicht hundertprozentig konzentriert ist, weil man sich ja auch unterhält und was trinkt… (“Hast du schon die Schafe aufgefüllt?”)
    Es gibt übrigens ein sehr gutes Tutorial online, es ist etwa 30 Minuten lang, allerdings auf Englisch. Hilft aber ungemein:
    http://www.youtube.com/watch?v=hwPgWjzx-Cc
    (Der Anfang ist ein bisschen verrückt, die Erklärung hilft aber, insbesondere, wenn man diese Seite auch schon gelesen hat.)

    26. Feb. 2010 | #

  6. Günter schreibt:

    Hilfe!!!!! Ich denke nicht mit zuwenig Inteligenz ausgestattet zu sein aber wir schaffen es nicht dieses Spiel zu spielen. Gibt es jemanden im Großraum Wien bzw Baden der uns diese komplexe Spiel einfach erklären kann? LG Günter

    9. Jan. 2010 | #

  7. Der_Korken schreibt:

    Schon etwas her, als ich dieses Spiel zuletzt gespielt habe, aber es ist mir noch in guter Erinnerung geblieben. Was die Komplexität angeht muss ich dem Autor absolut Recht geben. Und dabei haben wir in unserer Runde nur die einfache Variante gespielt und uns damit zufrieden gegeben. Was mich bei diesem Spiel sehr erstaunt hat, dass man eigentlich nur sehr wenige Züge macht und trotzdem unheimlich viel aus diesen rausholt. Mir war das Spiel immer zu schnell zu Ende und ich war immer überrascht, wieviel ich dann doch an Tieren und Feldfrüchten gesammelt habe. Ich frage mich gerade, warum wir diese Perle hier schon so lange nicht mehr rausgekramt haben …. :D

    2. Jan. 2010 | #

  8. phodopus schreibt:

    Agricola macht süchtig! Das einzige was nach sehr häufigem Spielen auffällt ist, dass das Thema des Spiels sich abnutzt. Aber ich freue mich dennoch jedes mal wieder auf den Moment des Kartenausteilens. Welche Ausbidungen sind diesmal dabei? Welche Strategie kann ich mir überlegen? Konzentriere ich mich eher auf die Tierzucht, den Ackerbau oder auf alles gleichsam?
    Fazit: Mein Lieblingsspiel

    29. Okt. 2009 | #

  9. HivedOne schreibt:

    Klasse Erläuterung des Spiels!
    Werde es geschenkt bekommen und wollte mich schon mal drauf einstimmen. Freue mich jetzt schon riesig darauf :-)
    Die Bildstrecke ist wirklich sehr informativ und lässt auch wichtige Details (z.B.: auch unbenutzte Felder werden weiter aufgefüllt) erkennen.
    Danke für die Mühen, eine wunderbare Anleitung :-)

    14. Sep. 2009 | #

  10. Anicatha schreibt:

    danke für die kleine bebilderte Anleitungsstrecke. Besser zu versteheh als in der Anleitung

    2. Mrz. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Agricola
[gelesen: 124981 | heute: 11 | zuletzt: September 28, 2016]