Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
5. Mrz. 2008
Akkon
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autoren:
Goldsieber Spiele
2007
Christian Fiore | Knut Happel
Akkon - Spielbox
Akkon – Spielbox
Kurzbeschreibung:

In Akkon geht es um das geschickte Haushalten und Taktieren mit den eigenen Tempelrittern.

In zwei Phasen je Runde müssen die Spieler sich entscheiden, in welcher Phase sie wie viele Tempelritter einsetzen wollen.

Leider weiß niemand welche Tempelritter die anderen Spieler benutzen und so kann es häufiger zu Überraschungen im Stärkevergleich kommen.

Top-Angebot:

Amazon:
Akkon 8,90 EUR

Akkon - Spielmaterial
Akkon – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 20 Wertungsmarker. Je 4 in 5 Farben.
  2. 35 Tempelritter. Je 7 in 5 Farben.
  3. 4 Privilegienkarten.
  4. 5 Heerlagerkarten. Je 1 in 5 Farben.
  5. 72 Stadtkarten. Je 12 für jede der 6 Städte.
  6. Ein Spielplan.
  7. Eine Spielanleitung.
Akkon - Spielplan
Akkon – Spielplan
Spielplan

Auf dem Spielplan gibt es je eine Reihe für die 4 Werte: Gold, Glaube, Macht und Ansehen.

Die Spieler versuchen später diese Werte möglichst gleichmäßig zu steigern, denn am Spielende wird der höchste und der niedrigste Wert in den vier Reihen zusammengezählt. Das Ergebnis ist die Punktzahl pro Spieler am Spielende.

Es gewinnt der Spieler, der nach dieser Summenbildung die höchste Punktzahl hat.

Akkon - Stadtkarten
Akkon – Stadtkarten
Stadtkarten

[1 - 4] Diese Stadtkarten erhöhen einen der vier Werte um 1 – 3 Punkte. [3] Bei dieser Karte verliert der Spieler allerdings auch noch einen Punkt.

[5] Der Spieler kann bei einem Gegner einen Punkt abziehen und erhält auch noch einen fremden Tempelritter für seinen nächsten Zug.

[6] Der Spieler erhält einen Punkt in einer Kategorie und zusätzlich noch zwei fremde Tempelritter für seinen nächsten Zug.

[7] Der Spieler darf eine beliebige Stadtkarte ziehen.

[8] Der Spieler darf seinen Wert in der entsprechenden Kategorie um 2 steigern und den eines Mitspielers um 2 senken.

Akkon - Privilegienkarten
Akkon – Privilegienkarten
Privilegienkarten

Der Spieler mit den meisten Punkten in einer Kategorie erhält die zu dieser Kategorie gehörende Privilegienkarte.

Eine Privilegienkarten kann erst wieder am Ende einer Runde den Spieler wechseln.

[1] Glaube: Sobald der Spieler zwei Stadtkarten derselben Stadt ausgespielt hat, darf er kostenlos einen der vier Werte um +1 erhöhen.

[2] Macht: Es darf ein eigener Tempelritter nach der Bietrunde wieder zur eigenen Reserve gelegt werden.

[3] Gold: Vor dem Aufdecken der Gebote darf der Spieler einen seiner Tempelritter verschieben.

[4] Ansehen: Der Spieler darf eine Handkarte abwerfen und dafür eine beliebige, ausliegende Stadtkarte nehmen.

Akkon - Tempelritter
Akkon – Tempelritter
Tempelritter

Wenn es um die Vorherrschaft in einer Stadt geht, dann wird diese mit den Tempelrittern erreicht.

[1] Diese Tempelritter geben den aufgedruckten Wert.

[2] Dieser hat einen Eigenwert von 2 und erhält +2 pro jedem anderen Tempelritter (auch eigene) in der Stadt.

[3] Dieser hat keinen eigenen Wert, aber er verdoppelt die Werte aller anderen, eigenen Tempelritter.

[4] Dieser hat keinen eigenen Wert und gibt auch keinen Bonus. Er vergünstigt später nur das Ausspielen von Karten in der Stadt in der er liegt um -1.

[5] Der Seneschall gehört dem Startspieler und hat einen Wert von 4. Besonderheit: Er zwingt alle Spieler, in der Stadt in der er liegt, offen zu spielen.

Im Folgenden wird die erste Spielrunde abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon -
Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon -
Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon - Akkon -
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielablauf:

Jede Spielrunde unterteilt sich in 2 Phasen.

Phase 1: Bietrunde.

Jeder Spieler, beginnend mit dem Startspieler, setzt nacheinander einen seiner Tempelritter verdeckt in eine Stadt. Hierbei kann jeder Spieler jederzeit passen und aus dem Setzen für diese Runde ausscheiden.

Nachdem alle gepasst haben, werden die Tempelritter umgedreht und in jeder Stadt die stärkste Fraktion ermittelt. Diese erhält auch die oberste Stadtkarte vom Stapel.

Phase 2: Kartenrunde

Die in der Bietrunde eingesetzten Tempelritter stehen in der Kartenrunde nicht zur Verfügung.

Jeder Spieler, beginnend mit dem Startspieler, kann Karten einsetzen.
Hierzu muss er nur die auf der Karte abgedruckte Anzahl an Tempelrittern in die entsprechende Stadt setzen.

Auch diese Runde endet, wenn kein Spieler mehr Karten spielen möchte oder kann.

Spielende:

Das Spiel endet, sobald einer der 6 Kartenstapel aufgebraucht ist.

Jetzt werden bei jedem Spieler der höchste und der niedrigste Wert aus den Kategorien "Gold, Glaube, Macht und Ansehen" zusammengezählt.

Die Punkte-Summen werden verglichen und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 5
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
45 – 90
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

brettspiele-report Bewertung Akkon
Aufteilung der Spielbox:  4
Qualität des Spielmaterials:  10
Umfang des Spielmaterials:  8
Anleitung:  15
Anspruch an die Spieler:  8
Gedächtnis:  3
Interaktion der Mitspieler:  14
Komplexität:  7
Langzeitspaß:  13
Strategie:  15
Zufall:  5
Preis/Leistungsverhältnis:  16
Bewertung:  11


Meinung brettspiele-report:

Die Qualität des Spielmaterials könnte etwas besser sein, da die Holzwürfel doch unterschiedliche Größen aufzeigen und die Aufkleber nicht so super gut zu erkennen sind.

Die Karten sind hingegen schön gestaltet und die Story "Tempelritter" zwar austauschbar, aber im Spiel doch stimmig untergebracht.

Das Spiel selbst ist für alle Spieler geeignet, die Bietspiele und den Nervenkitzel des Ungewissen mögen. Der Reiz am Spiel entsteht schon durch das verdeckte Legen der Tempelritter und der Ungewissheit über mögliche Mehrheitsverhältnisse.

Allerdings ist es hier nicht besonders ratsam mit einem guten Abstand in Führung zu gehen, denn die Karten "Pest" und "Waffenbrüder" erlauben das Klauen von Tempelrittern bei einem Mitspieler und dies wird dann auch ausgiebig gemacht.

So kann es passieren, dass ein Spieler statt mit 7 z.B. nur mit 3 oder weniger Tempelrittern eine Runde bestreiten muss. Durch diesen Umstand sind die Endergebnisse in der Regel auch eher knapp und es gibt selten einen klaren Favoriten.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Akkon Akkon

Amazon: Akkon 8,90 EUR
buecher.de: Akkon 12,95 EUR
Spiele-Offensive: Akkon 13,39 EUR
bol.de: Akkon 16,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (5. Mrz. 2008) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Akkon

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 12 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Akkon
[gelesen: 14468 | heute: 3 | zuletzt: December 10, 2016]