Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie Hans im Glück sortiert nach:
30. Jul. 2007

Verlag: Hans im Glück
Erscheinungsjahr: 2002
Autor: Klaus-Jürgen Wrede

Carcassonne - Die Erweiterung Kurzbeschreibung: Carcassonne – Die Erweiterung ist die erste Erweiterung zum Spiel "Carcassonne".

Die Erweiterung bietet die Möglichkeit Carcassonne mit sechs Spielern zu spielen, die Punkte für fertige Straßen und Städte zu erhöhen und größere Spielfelder durch neue Landschaftskarten zu erhalten.

weiterlesen

Bewertung:  18

15. Jun. 2007

Verlag: Hans im Glück
Erscheinungsjahr: 2003
Autor: Marcel-André Casasola Merkle
Auszeichnungen: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2004 | Platz 4 – Deutscher Spiele Preis 2004

Attika Kurzbeschreibung: Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Stadtstaates und versucht diesen zum Erblühen zu bringen. Das Gebiet (Spielfeld) ist räumlich begrenzt und so muss versucht werden die eigene Stadt vor den Mitspielern zu voller Größe zu bringen.

Das Spiel kann entweder durch das Auslegen aller Gebäude (30 Stck.) oder durch die Verbindung zweier Heiligtümer miteinander gewonnen werden.

weiterlesen

Bewertung:  13

13. Jun. 2007

Verlag: Hans im Glück
Erscheinungsjahr: 2006
Autoren: Andreas Seyfarth | Karen Seyfarth
Auszeichnungen: Spiel des Jahres 2006 | Spiele Hit mit Freunden 2006 | Platz 2 – Deutscher Spiele Preis 2006
 

Thurn und TaxisKurzbeschreibung: In Thurn und Taxis baut jeder Spieler zwischen verschiedenen Städten Postkutschenstrecken auf. Ziel ist es nach und nach immer längere Strecken aufzubauen.

Angefangen bei 3 Städten bis hin zu 7 Städten. Die Postbeförderung selbst spielt in diesem Spiel keine Rolle.

weiterlesen

Bewertung:  4

7. Jun. 2007

Verlag: Hans im Glück
Erscheinungsjahr: 2001
Autor: Klaus-Jürgen Wrede
Auszeichnungen: Spiel des Jahres 2001 | Spiele Hit mit Freunden 2001 | Platz 1 – Deutscher Spiele Preis 2001
 

Carcassonne Kurzbeschreibung: Das Spielfeld wird durch zufällig gezogene Landschaftskarten zusammengestellt. Das Ziehen funktioniert reihum und jeder Spieler muss 1 Landschaftskarte ziehen und entsprechend der Abbildung/Abbildungen (Stadt, Wiese oder Straße) an eine schon liegende Landschaftskarte mit der gleichen Abbildung anlegen.

Durch das geschickte Platzieren der eigenen Spielfiguren auf Städte, Straßen, Klöster oder Wiesen werden Punkte errungen. Das Spiel endet, wenn die letzte Landschaftskarte gezogen und angelegt wurde. Nach der Endwertung gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

weiterlesen

Bewertung:  18

Seite 5 von 512345