Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie Partyspiele sortiert nach:
29. Nov. 2014

Verlag: Zoch
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Andreas Schmidt
 

Polterfass Kurzbeschreibung: Als Kneipenbesucher in Trinklaune versuchen die Spieler so viel wie möglich vom ausgeschenkten kühlen Nass zu bekommen.

Leider ist der Wirt etwas launisch und so wissen die Spieler nie wie viel er denn bereit ist über die Theke zu reichen.

Wenn die Spieler zu wenig verlangen bleibt das Meiste beim Wirt und wenn sie zu viel verlangen erhalten sie am Ende gar nichts.

weiterlesen

Bewertung:  15

11. Aug. 2011

Verlag: Hasbro
Erscheinungsjahr: 2009
Autor: Hasbro
 

Cranium - Familien Edition Kurzbeschreibung: Mit der "Cranium – Familien Edition" ist das beliebte Partyspiel Teil der Hasbro-Produktpalette geworden.

Hasbro hat dem seit 1998 bekannten Spiel eine neue Optik und zum Teil neue Fragen, Begriffe und Aufgaben verpasst.

Aber nach wie vor wird in 2 Teams gegeneinander angetreten, gezeichnet, geraten, geknetet und viele mehr, bis es ein Team ins Ziel geschafft hat.

weiterlesen

Bewertung:  16

20. Jul. 2011

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2011
Autor: Max Kirps
 

Schlag den Raab - Das 2. Spiel Kurzbeschreibung: Mit "Schlag den Raab – Das 2. Spiel" geht "Schlag den Raab – Das Spiel" in die zweite Runde.

Dieses Mal sind 39 Spiele statt wie beim ersten Spiel 36 Spiele enthalten.

Die zweite Ausgabe bringt viele der neuen Spiele aus der Sendung "Schlag den Raab" auf den heimischen Wohnzimmertisch und dieses wie gewohnt in einer Spielbox voll mit Spielmaterial.

Außerdem ist ein zusätzlicher großer Kreisel enthalten, mit denen Spieler die beiden Spiele "Schlag den Raab – Das Spiel" und "Schlag den Raab – Das 2. Spiel" verbinden können.

weiterlesen

Bewertung:  17

29. Jun. 2011

Verlag: Asmodee
Erscheinungsjahr: 2009
Autoren: William P. Jacobsen | Amanda A. Kohout
Auszeichnung: Nominiert für das Spiel des Jahres 2010
 

Identik Kurzbeschreibung: Wie kann das sein? Für mein Kunstwerk, welches selbst Rembrandt erblassen lassen würde, erhalte ich nur 6 Punkte und die Strichmännchen meines Nachbarn bringen ihm die vollen 10 Punkte ein?

Weil es bei "Identik" zwar darum geht erkennbar zu zeichnen, aber nicht unbedingt schön!

Ein Spieler beschreibt seinen Mitspielern ein Bild/eine Situation, welches sie nur auf Basis seiner Angaben zeichnen müssen. Das Ganze geschieht natürlich unter Zeitdruck.

Nach dem Zeichnen werden 10 Bewertungs-Punkte vorgelesen, welche auf den Bildern der Maler erkennbar und richtig platziert sein müssen, zum Beispiel die Sonne befindet sich rechts oben im Bild. Für jeden erfüllten Bewertungs-Punkt gibt es einen Punkt und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

weiterlesen

Bewertung:  17

30. Mai. 2011

Verlag: Jumbo
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Jumbo
 

Bin ich Beethoven? Kurzbeschreibung: Es steht einem zwar auf der Stirn geschrieben, aber leider kann man dort nicht hinschauen.

Daher bleiben nur die Tipps der Mitspieler aus dem eigenen Team, um die gesuchte Person, den Film, Gegenstand oder das Tier zu erraten: Berühmter Pianist und Komponist, 1770 geboren, 1827 in Wien gestorben, hat die 9. Sinfonie geschrieben,…

Bin ich… Beethoven?

weiterlesen

Bewertung:  15

11. Mai. 2011

Verlag: Zoch
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Jacques Zeimet
Auszeichnung: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2011
 

Geistesblitz Kurzbeschreibung: 5 Figuren in 5 Farben stehen auf dem Tisch und in jeder Spielrunde wird eine davon gesucht.

Welche der 5 Figuren gesucht wird zeigt ein Foto auf einer Karte. Dieses zeigt immer 2 Figuren und diese in unterschiedlichen Farben.

Hier kann die Maus auf einmal nicht mehr grau, sondern blau oder rot sein. Aber schnappen darf man sich eine Figur nur, wenn Abbildung und Farbe stimmen oder wenn weder die Figur noch ihre Farbe abgebildet ist.

Eine schnelle Auffassungsgabe und Reaktion sind somit gefragt.

weiterlesen

Bewertung:  17

3. Mai. 2011

Verlag: Amigo
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Reinhard Staupe
 

Privacy - Scharf wie Chili Kurzbeschreibung: "Privacy – Scharf wie Chili" ist zum einen die Erweiterung von "Privacy 2" um 50 neue Fragekarten und zum anderen ein eigenständiges Spiel, welches auch ohne "Privacy 2" gespielt werden kann.

Das Spiel beinhaltet nämlich noch Tippkarten und Antwortplättchen, um Privacy ohne das Spielmaterial aus "Privacy 2" spielen zu können.

Bei den 50 neuen Fragekarten gibt es außerdem einen Fragen-Fokus auf das Gebiet der Sexualität.

weiterlesen

Bewertung:  16

14. Dez. 2010

Verlag: Hasbro
Erscheinungsjahr: 1990 (Original von MB) | 2009 Hasbro
Autor: Brian Hersch
Auszeichnung: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 1992
 

Tabu Kurzbeschreibung: Einen bestimmten Begriff erklären kann jeder, ihn unter Zeitdruck erklären wird schon schwieriger und ihn dann noch ohne die Nennung der für diesen Begriff passendsten Schlagworte zu beschreiben wird eine echte Herausforderung.

"Tabu" beschreibt genau diesen Umstand, denn zu jedem Begriff sind 5 Schlagwörter die jedem Menschen dazu einfallen würden leider tabu.

weiterlesen

Bewertung:  18

7. Dez. 2010

Verlag: Asmodee
Erscheinungsjahr: 2010
Autoren: Alfredo Fernandini | Cosmo Fry
 

Perudo Kurzbeschreibung: "Perudo" ist ein Würfelspiel mit Zahlenwürfeln von 2 bis 6 und einem Sondersymbol, bei dem die Spieler behaupten müssen sie wüssten wie viele Würfel einer Zahl oder Sondersymbolen insgesamt gewürfelt wurden.

Da alle Würfel, bis auf die eigenen Würfel, verdeckt für die jeweils anderen Spieler liegen, müssen die Spieler raten und bluffen.

Irgendwann wird es dann doch einen Spieler geben, der die letzte Behauptung anzweifelt und der Vergleich mit dem Würfelergebnis aller Spieler entscheidet über Sieg oder Niederlage beim Zweifel bzw. der letzten Behauptung.

weiterlesen

Bewertung:  15

25. Apr. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Max Kirps
Auszeichnung: Spiele Hit mit Freunden 2010
 

Schlag den Raab - Das Spiel Kurzbeschreibung: "Schlag den Raab – Das Spiel" ist das Brettspiel zur TV-Show "Schlag den Raab" mit Stefan Raab.

Wie im Fernsehen auch, treten ein oder mehrere Kandidaten in 5 bis 15 Spielen gegen Stefan Raab an. Für jedes Spiel gibt es Punkte und wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt.

Die Spiele aus der Brettspiel-Version stammen dabei 1:1 aus der Fernsehproduktion, d.h. es gibt "Wo liegt was?", "Blamieren oder Kassieren" usw.

weiterlesen

Bewertung:  16

Seite 1 von 212