Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie Ravensburger sortiert nach:
30. Aug. 2015

Verlag: alea/Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2015
Autoren: Andreas Pelikan und Alexander Pfister
Auszeichnung: Kennerspiel des Jahres 2015
 

Broom Service Kurzbeschreibung: Als Sammler, Hexe oder Druide brauen und liefern die Spieler Tränke im ganzen Land aus.

Sammler sind dabei für die Rohstoffe zuständig, Hexen sind schnell und Druiden erzielen mehr Siegpunkte bei der Auslieferung.

Festgelegt werden die Aktionen der Spieler über sogenannte Rollenkarten. Jeder Spieler hat das gleiche Set aus 10 Karten, wählt jede Runde 4 Karten aus und legt damit seine Aktionen fest.

Jede Karte verfügt über eine feige und eine mutige Art sie zu spielen. Feige ist schwach, kommt aber immer durch. Mutig ist stark, kann aber von den Mitspielern vereitelt werden.

Wer hier richtig wählt und zockt, der liefert bestimmt die meisten und wertvollsten Tränke aus.

weiterlesen

Bewertung:  16

14. Jan. 2015

Verlag: alea | Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2014
Autor: Stefan Feld
 

La Isla Kurzbeschreibung: Als Forscher landen die Spieler auf einer bisher unberührten Insel namens "La Isla", um dort neue Tierarten zu entdecken.

Dafür platzieren die Spieler ihre Forscher Runde für Runde auf bestimmten Landschaftsfeldern der Insel, um so die Tiere einzukreisen.

Wer ein Tier eingekreist hat darf es nehmen und erhält dafür während und am Ende des Spiels Siegpunkte. Bei Spielende gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

weiterlesen

Bewertung:  14

27. Nov. 2014

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2014
Autoren: Michael Kiesling | Wolfgang Kramer
Auszeichnungen: Spiel der Spiele 2014 | Essener Feder 2014 (Beste Spielregel)
 

Abluxxen Kurzbeschreibung: Die Spieler starten mit 13 Zahlenkarten auf der Hand und können jede Runde eine oder mehrere Karten gleichen Wertes ablegen.

Ausgespielte Karten zählen dabei als Pluspunkte und die verbliebenen Karten auf der Hand noch als Minuspunkte.

Legt ein Spieler die gleiche Anzahl Karten mit einem höheren Wert wie bei einem seiner Mitspieler aus, so darf er die bei ihm ausliegenden Karten klauen, sie ihm abluxxen.

Die Runde endet, wenn ein Spieler keine Handkarten mehr hat. Alle Spieler zählen Plus- und Minuspunkte zusammen und es gewinnt der Spieler mit den meisten Pluspunkten.

weiterlesen

Bewertung:  16

17. Nov. 2014

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Michael Kiesling
Auszeichnung: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2014
 

Sanssouci Kurzbeschreibung: Die Spieler arbeiten für Friedrich den Großen und haben von diesem den Auftrag erhalten für sein Schloss Sanssouci den prächtigsten Garten im Königreich anzulegen.

Für das Ausschmücken des Gartens stehen den Spielern 9 verschiedene Elemente, unter anderem Pavillons, Statuen oder Rosenbögen zur Verfügung.

Da so ein imposantes Bauvorhaben natürlich das Interesse der Adligen erweckt, fangen diese sogleich an durch den angelegten Garten zu wandeln.

Je umfangreicher die Spieler ihren Garten erstrahlen lassen, desto beeindruckter sind die Adligen von deren Baukunst und desto mehr Siegpunkte erhalten sie.

weiterlesen

Bewertung:  14

8. Dez. 2013

Verlag: alea | Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Stefan Feld
Auszeichnung: Platz 4 – Deutscher Spiele Preis 2013
 

Bora Bora Kurzbeschreibung: Als Anführer eines Stammes in der Südseewelt von Bora Bora besiedeln die Spieler mit den Männern und Frauen ihres Stammes die Inseln des Atolls.

Hierbei erhalten sie Hilfe von ihren Göttern in Form von besseren spielerischen Möglichkeiten, verbessern ihre Verpflegung durch Fischfang und bauen das Schmuckhandwerk aus.

Durch die Ausbreitung auf dem Atoll baut ein Spieler immer mehr Unterkünfte. In diese kann er seine Stammesmitglieder setzen und durch diese Extra-Aktionen erhalten. In jeder Runde darf ein Spieler je eine Aktionsart von seinen Männern und Frauen nutzen.

Viele spielerische Möglichkeiten bieten viele Möglichkeiten an Siegpunkte zu kommen und der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt. Stark ins Gewicht fällt auch eine große Schlusswertung, in der zahlreiche Siegpunkte vergeben werden. Auf viele Punkte dieser Wertung muss ein Spieler aber das gesamte Spiel daraufhin spielen.

weiterlesen

Bewertung:  17

21. Nov. 2013

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Matthias Cramer
 

tiptoi - Der Millionen-Coup Kurzbeschreibung: Als Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wollt ihr einer Bank zeigen, dass ihr Sicherheitssystem nicht sicher genug ist.

Daher macht ihr einen Deal mit der Bank, dass ihr es schafft in diese einzubrechen, den Tresor zu knacken und sich als Gruppe in diesem zu sammeln, bevor eine vorher festgelegte Zeit um ist.

Das aktuelle Sicherheitssystem ist natürlich jetzt schon nicht schlecht und so patrouilliert ein Wachmann durch die mit Alarmanlagen geschützten Gänge. Da heißt es dem Wachmann auszuweichen und die Alarmanlagen stillzulegen, bevor man die entsprechende Räume und Gänge betritt.

Das Spiel unterteilt sich in 2 Phasen. In der Planungsphase erkunden die Spieler das Sicherheitssystem der Bank, schmieden den Plan und lernen für dessen Umsetzung benötigte Fähigkeiten, wie zum Beispiel das Knacken von Schlössern.

Mit der danach noch verbliebenen Zeit müssen sie ihren Plan in der Ausführungsphase in die Tat umsetzen, um sich final mit allen Leuten im Tresor zu treffen, bevor die Zeit abgelaufen ist… die Zeit läuft.

weiterlesen

Bewertung:  16

6. Nov. 2013

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2012
Autor: Uwe Rosenberg
 

Farmerama - Das Brettspiel Kurzbeschreibung: Wie der Name schon vermuten lässt, ist "Farmerama – Das Brettspiel" die Brettspielumsetzung zum gleichnamigen Browserspiel.

Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Bauern, welcher seiner Äcker bewirtschaftet, um Futterpflanzen anzubauen, diese an seine Tiere zu verfüttern und so von diesen Erzeugnisse wie Wolle zu erhalten.

Jedes Mal, wenn ein Spieler ein tierisches Erzeugnis erhält, bekommt er dafür Sternchen. Wer bei Spielende die meisten Sternchen hat gewinnt diesen bäuerlichen Wettstreit.

weiterlesen

Bewertung:  11

3. Okt. 2013

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2013
Autoren: Inka Brand | Markus Brand
 

Potzblitz Kurzbeschreibung: "Potzblitz" stammt aus der "Einfach Spielen"-Reihe von Ravensburger, d.h. fast keine Regeln, Spielumfang und –komplexität sehr gering und einfach Spaß ohne grübeln.

Die Beschreibung der "Einfach Spielen"-Reihe beschreibt das Spiel "Potzblitz" damit schon sehr gut. In diesem einfachen Würfelspiel rollen alle Spieler gleichzeitig ihre Würfel, um möglichst als Erster bestimmte Aufgabenkarten zu erfüllen bzw. Würfelergebnisse zu erreichen.

Je nachdem welche Aufgabe ein Spieler erfüllt, muss er Blitze abgeben oder erhält neue dazu. Das Spiel endet, wenn ein Spieler keine Blitze mehr hat und es gewinnt der Spieler mit den meisten Blitzen.

weiterlesen

Bewertung:  13

1. Aug. 2013

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Peter-Paul Joopen
Auszeichnungen: Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2013 | Spiele Hit für Kinder 2013 | Deutscher Spielepreis – Bestes Kinderspiel 2013
 

Kakerlakak Kurzbeschreibung: Ungeziefer in der Küche, um genau zu sein eine Kakerlake!

Diese darf natürlich nicht frei herumlaufen und so versuchen die Spieler sie so schnell wie möglich in ihre Falle zu manövrieren.

Jeder Spieler hat eine eigene Falle und der Weg der Kakerlake ist durch ausliegendes Besteck versperrt bzw. vorgegeben. Durch Würfeln ermitteln die Spieler welches Besteckteil sie drehen dürfen, um so den Weg der Kakerlake zu beeinflussen.

Fällt die Kakerlake in eine Falle, so erhält deren Besitzer einen Kakerlaken-Chip, wer zuerst 5 Chips gesammelt hat gewinnt dies wuselige Spiel.

weiterlesen

Bewertung:  15

8. Mrz. 2013

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2012
Autor: Reiner Knizia
Auszeichnungen: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2012 | Spiele Hit für Familien 2012
 

Indigo Kurzbeschreibung: An 7 Stellen im Spiel liegen Edelsteine und die Aufgabe der Spieler besteht darin, diese an bestimmte Stellen des Spielplanrands zu schaffen.

An bestimmten Stellen am Rand liegen nämlich ihre Spielermarkierungen, welche ihnen das Recht an den Edelsteinen sichern.

Den zu Spielbegin zwischen den Edelsteinen und dem Spielplanrand befindlichen leeren Raum füllen die Spieler im Spielverlauf mit Hilfe von Wegetafeln.

Auf diesen Wegetafeln sind jeweils 3 Wege zu sehen, welche schon bestehende Wege verlängern und auf diesen bewegen sich die Edelsteine und gelangen so in Richtung des Spielplanrands.

Da jeder Spieler die Edelsteine natürlich zu seinen Spielermarkierungen lenken will, nehmen die Wege und damit die Edelsteine im Spielverlauf so manch unerwartete Wendung.

weiterlesen

Bewertung:  14

Seite 1 von 512345