Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
28. Aug. 2012
Der Hobbit
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Kosmos
2011
Reiner Knizia
Der Hobbit - Spielbox
Der Hobbit – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Das Spiel basiert auf dem Roman "Der kleine Hobbit" bzw. "The Hobbit | There and Back Again" von J.R.R. Tolkin.

Im Spiel erleben die Spieler somit die abenteuerliche Reise der Zwerge zusammen mit Bilbo Beutlin von Beutelsend bis hin zum Einsamen Berg, wo sie vom Drachen Smaug ihren vor langer Zeit gestohlenen Schatz zurückholen wollen.

Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Zwergs, steigert auf dem Weg seine drei Charaktermerkmale (Mut, Klugheit und Stärke) und stellt sich mehreren Abenteuern, wie zum Beispiel dem Hinterhalt der Orks.

Durch erfolgreich bestandene Abenteuer gewinnen sie Edelsteine und es gewinnt am Spielende der Spieler mit den meisten Edelsteinen.

Top-Angebot:

Amazon
Der Hobbit – 22,37 EUR

Der Hobbit - Spielmaterial
Der Hobbit – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 75 Edelsteine und 5 Würfel.
  2. 38 Ereignis-, 31 Abenteuer-, 60 Zwergkarten und 15 Charaktermarker (je 5 pro Farbe).
  3. Ein Spielplan und eine Spielanleitung in Deutsch.
  4. 50 Proviantplättchen, einen Der Eine Ring-Marker, eine Smaug der Drache- und eine Bilbo-Figur.
  5. 5 Charaktertafeln und 24 Drachenkärtchen.
Der Hobbit - Spielplan
Der Hobbit – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan zeigt den Abenteuerweg der Zwerge von Beutelsend, über Hinterhalt der Orks, Angriff der Warge, Flucht vor den Waldelben, Seestadt und dem Einsamen Berg.

zwischen den einzelnen Abenteuerfeldern liegen die Pfadfelder der Reise. Jedes dieser Felder trägt ein Symbol.

In der Regel führt dieses Symbol zum Zuwachs einer Charaktereigenschaft um 1 bis 2 Punkten. Es gibt aber auch Felder, auf denen Spieler diese verlieren oder den Einen Ring finden können.

Der Hobbit - Charaktertafel und Charaktermarker
Der Hobbit – Charaktertafel und Charaktermarker
Charaktertafel und Charaktermarker

Charaktertafel
Jede Charaktertafel sieht gleich aus, d.h. sie besteht aus 3 Reihen, welche die Charakterwerte für Mut, Klugheit und Stärke anzeigen.

Die Startposition (1., 2. oder 3. Feld von unten) auf den drei Reihen gibt den Schwierigkeitsgrad für das Spiel vor.

Im Lauf des Spiels können die Spieler ihre Werte verbessern und erhalten dadurch Vorteile im Kampf.

Charaktermarker
Die 3 Marker zeigen die aktuellen Werte auf den 3 Reihen an.

Von links nach rechts zeigt grün den Mut-, violett den Klugheits- und rot den Stärkewert an.

Der Hobbit - Ereignis- und Abenteuerkarten
Der Hobbit – Ereignis- und Abenteuerkarten
Ereignis- und Abenteuerkarten

Es gibt 4 Etappen im Spiel und zu jeder Etappe gehören bestimmte Karten. Die Zahl auf der Rückseite (1 bis 4) auf der Ereignis- und Abenteuerkarte stellt den Bezug zu einer bestimmten Etappe her.

Ereigniskarten
Eine Etappe endet immer im Kampf. Bis zu diesem Ereignis ziehen die Spieler Ereigniskarten.

Diese Karte gibt es in 3 möglichen Ausprägungen: Reisekarten lassen die Spieler (Zwerge) weiterziehen, Fähigkeitskarten werden von einem Spieler ersteigert und später im Spiel genutzt und Geschenkkarten bringen allen Spielern einen Vorteil.

Abenteuerkarten
Haben die Spieler eine Etappe geschafft, dann beginnen die Abenteuer bzw. die Kämpfe. Auf jeder Karte steht drauf, welche Symbole ein Spieler haben muss, um das Abenteuer zu bestehen.

Spieler können durch ihre Eigenschaften (Mut und Stärke) schon bestimmte Symbole haben. Die noch fehlenden Symbole müssen mit Hilfe der 5 Würfel erwürfelt werden.

Der Hobbit - Zwergkarten
Der Hobbit – Zwergkarten
Zwergkarten

Gibt es in den Zahlen 1 bis 60.

Sie werden von den Spielern zufällig und verdeckt gezogen, geben die Spielerreihenfolge bei den Reisekarten vor bzw. ermöglichen den Spielern Fähigkeitskarten zu ersteigern.

Bei den Reisen gilt immer, dass der Zwerg/Spieler mit der niedrigsten Nummer zuerst zieht, dann der Spieler mit der zweitniedrigsten Nummer usw.

Der Hobbit - Würfel
Der Hobbit – Würfel
Würfel

Jeder Würfel zeigt die gleichen Symbole: 1 x zwei Äxte, 2 x eine Axt, 2 x ein Proviant und 1 x ein Schild.

In einem Kampf wird einmal gewürfelt und am Ende muss der Spieler mit den erwürfelten Symbolen und den Symbolen auf seiner Charaktertafel die auf der Abenteuerkarte vorgegebenen Symbole erreicht haben.

Je nach Fortschritt auf der Klugheitsleiste kann ein Spieler einmalig nach dem Würfeln 0 bis 5 Würfel erneut würfeln.

Der Hobbit - Drachenkärtchen
Der Hobbit – Drachenkärtchen
Drachenkärtchen

Es wird immer dann ein Drachenkärtchen gezogen, wenn ein Spieler nicht die auf der Abenteuerkarte geforderten Symbole zusammenbekommt.

Das Drachenkärtchen zeigt die Auswirkungen dieses Umstands an.

Mögliche Auswirkungen sind: Es passiert nichts, der Drache Smaug bewegt sich und der Spieler verliert Proviant oder der Spieler verliert einen Eigenschaftspunkt (Mut, Klugheit oder Stärke) und Proviant.

Der Hobbit - Smaug der Drache und Bilbo
Der Hobbit – Smaug der Drache und Bilbo
Smaug der Drache und Bilbo

Smaug der Drache
Von diesem Drachen wollen die Zwerge ihren Schatz zurückholen.

Bei einem gescheiterten Abenteuer kann sich Smaug vom Einsamen Berg hin zur Seestadt bewegen.

Die Spieler verlieren das Spiel, wenn er dort ankommt.

Bilbo
Zeigt die Reise der Zwerge von Beutelsend zum Einsamen Berg an.

Auf den Wegfeldern zwischen den Abenteuerfeldern können die Spieler Den Einen Ringe finden und ihre Eigenschaften verbessern.

Auf den Abenteuerfeldern finden die Kämpfe statt. Der schwerste Kampf erwartet die Zwerge/Spieler dabei auf dem Einsamen Berg gegen Smaug den Drachen.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit -
Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit -
Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit -
Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit -
Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit - Der Hobbit -      
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Bilbo wird auf "Beutelsend" und der Drache Smaug auf "Kampf gegen Smaug" gestellt.
- Die Ereignis- und die Abenteuerkarten werden nach Art und Zahl getrennt, verdeckt gemischt und gestapelt.
- Die Abenteuerkarten-Stapel werden nebeneinander neben den Spielplan gelegt. Darauf kommen die Ereigniskarten-Stapel gleicher Zahl.
- Jeder Spieler erhält eine Charaktertafel und je Farbe einen Charaktermarker.
- Je nach Schwierigkeitsgrad legen alle Spieler ihre Charaktermarker auf das erste, zweite oder dritte Feld einer Reihe.
- Alle Zwergkarten werden verdeckt gemischt, jeder Spieler erhält 5 Karten und 3 Proviantplättchen.
- Alle Drachenkärtchen werden verdeckt gemischt.

Spielablauf:

Pfadfeld, Beutelsend bzw. Abenteurfeld nachdem alle Abenteuer bestanden wurden.

- Ereigniskarte aufdecken

Reisekarte
- Jeder Spieler legt verdeckt eine Zwergkarte ab.
- Alle Zwergkarten werden aufgedeckt.
- In Reihenfolge niedrigste bis höchste Zahl ziehen die Spieler auf den Pfadfeldern weiter.
- Auf jedem Pfadfeld führen die Spieler die dortige Aktion aus.
- Jeder Spieler zieht eine Zwergkarte nach.
- Treffen Bilbo und Smaug hinter Seestadt aufeinander, so zieht Bilbo direkt auf das Abenteuerfeld Kampf gegen Smaug. Übrige Zwergkarten verfallen.

Fähigkeitskarte
- Karte zeigt an, ob der Spieler mit der niedrigsten oder höchsten Zahl gewinnt.
- Jeder Spieler legt verdeckt eine Zwergkarte ab.
- Alle Zwergkarten werden aufgedeckt.
- Es gewinnt je nach Fähigkeitskarte der Spieler mit der niedrigsten oder höchsten Zahl.
- Der Gewinner erhält die Fähigkeitskarte
- Jeder Spieler zieht eine Zwergkarte nach.

Geschenkkarte
- Es werden sofort die Anweisungen auf der Karte ausgeführt.

Abenteurfeld
- Steht Bilbo auf einem Abenteuerfeld, so werden noch übrige Ereigniskarten dieser Phase aus dem Spiel genommen.
- Der Spieler mit dem höchsten Mut zieht die erste Abenteuerkarte (bei Gleichstand Zwergkarte ziehen und höchste Zahl gewinnt).
- Ein Spieler kann passen oder würfeln.
- Nach dem Würfeln darf er je nach Klugheitswert 0 bis 5 Würfel noch einmal rollen.
- Erreicht ein Spieler mit Hilfe der Würfel, der Werte auf seiner Charaktertafel und ggf. seinen Proviantplättchen die erforderlichen Punkte, so hat er das Abenteuer bestanden und erhält die darauf abgebildeten Edelsteine.
- Schafft er das Abenteuer nicht, so zieht er ein Drachenkärtchen, führt dieses aus und gibt die Abenteuerkarte an seinen linken Nachbarn.
- Wird ein Abenteuer von allen Spielern durch Passen oder verlorene Kämpfe nicht bestanden, so kommt es aus dem Spiel und Smaug zieht ein Feld weiter.

Spielende:

- Das Spiel endet nachdem die letzte Abenteuerkarte bestanden/abgelegt wurde oder Smaug Seestadt erreicht.
- Als Spielvariante können die Spieler noch Edelsteine durch ihren niedrigsten Charakterwert erhalten.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Edelsteinen.

Spielanleitung

Spielanleitung Der Hobbit Spielanleitung von Der Hobbit als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Der Hobbit

Dateigröße: 3,1 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 5
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
45 – 60
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
9
Jahre

brettspiele-report Bewertung Der Hobbit
Aufteilung der Spielbox:  18
Qualität des Spielmaterials:  19
Umfang des Spielmaterials:  16
Anleitung:  19
Anspruch an die Spieler:  5
Gedächtnis:  3
Interaktion der Mitspieler:  10
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  14
Menschenkenntnis:  10
Strategie:  3
Zufall:  17
Preis/Leistungsverhältnis:  18
Bewertung:  14


Meinung brettspiele-report:

"Der Hobbit" bietet einen reichhaltigen Umfang an Spielmaterial mit einem ansprechenden Design bzw. Illustrationen. Vor allem die beiden handbemalten Figuren Smaug und Bilbo sind ein echter Hingucker.

Einziger kleiner Kritikpunkt sind die Anzahl der Edelsteine, da dem Spiel "nur" 75 beiliegen, obwohl die Aufgabenkarten es erlauben 83 zu erlangen. Natürlich ist es äußerst selten, dass wirklich alle Abenteuer bestanden werden, aber schon im ersten Testspiel fehlten uns 3 Edelsteine.

Der Spielablauf ist sehr simpel und zwar nicht nur weil er nur aus 2 Phasen (Reise- und Abenteuerphase) besteht, die sich immer wieder abwechseln, sondern weil das Reisen durch das Ausspielen einer Karte und das Bestehen eines Abenteuer aus einmal Würfeln mit einer möglichen Wiederholung von 1 bis 5 Würfeln besteht.

Beim Reisen können die Spieler zwar mehr oder weniger gut einschätzen wo die anderen Spieler hin wollen und daraus ableiten, ob ihre Zwergkarte eher eine höhere oder niedrige Zahl haben wird, aber sie wissen halt nicht, ob ihre Mitspieler überhaupt passende Karten auf der Hand haben. Außerdem ist die Frage, ob man selbst eine passende Karte auf der Hand hat?

Beim Bieten auf Fähigkeitskarten ist es demgegenüber komplett einfach, da diese Karte entweder die niedrigste oder höchste Zahl verlangt und somit klar ist, was die Mitspieler legen werden.

Glück ist somit das spielentscheidende Element im Spiel. Dieser Punkt wird auch noch durch das Bestehen eines Abenteuers untermauert, da diese mit nur einem einzigen Würfelwurf + einmalige Würfelwiederholungen durch den eigenen Klugheitswert bestanden werden müssen. Hinzu kommt auch noch das Glück oder Pech beim Ziehen einer Abenteuerkarte hinzu. Es gibt halt einfachere und eher schwieriger zu bestehende Abenteuer.

Wer somit keine Strategiespiele mit langem nachdenken und grübeln mag ist bei "Der Hobbit" genau richtig und andersherum sind Strategiespieler hier genau falsch.

Neben einer ordentlichen Portion Glück ist Menschenkenntnis, also das richtige Einschätzen der Mitspieler eine nicht verkehrte Fähigkeit beim Reisen und Bieten. Vorausgesetzt man hat wie oben schon erwähnt auch die richtigen Karten auf der Hand, um seiner Einschätzung auch Taten bzw. eine Karte folgen zu lassen.

In einem Testspiel hatte ein Spieler seine Zwergkarten beim Reisen immer zufällig, also ohne hinzusehen gespielt und er kam auch gut durch. Dies kann für persönliches Glück stehen oder einfach dafür, dass es halt ein Glücksspiel ist.

Da sich die Spielmöglichkeiten in den 5 Reise- und 4 Abenteuerphasen immer 1:1 wiederholen ist die Abwechslung nicht sehr groß. Zum Glück bieten die Karten interessante und stimmungsvolle Informationen über die Reise und die Abenteuer, so dass es nicht zu monoton wird. Die an sich epische und komplexe Geschichte ist aber schon in einen sehr einfachen Mechanismus zusammengedampft worden.

Fazit: "Der Hobbit" ist ein Familienspiel und kein Vielspieler-Spiel. Der Spielablauf ist sehr einfach und ein wenig monoton, dafür schnell zu begreifen und dürfte auch Wenigspieler, die sich nicht gern mit komplexen oder langen Spielregeln beschäftigen, an den Spieltisch locken.

Atmosphäre kommt eher durch die Texte auf den Karten, denn durch das Spiel selbst auf. Wer gern einen einfachen und netten Hobbit-Spielabend haben möchte ist hier genau richtig. Wer den Herrn der Ringe gern anspruchsvoller erleben will, der sollte aus dem gleichen Verlag zum Spiel "Der Herr der Ringe – Abenteuer in Mittelerde" aus dem Jahr 2009 greifen. Allerdings ist die Geschichte in diesem Fall nicht der Hobbit, sondern Der Herr der Ringe.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Der Hobbit Der Hobbit

Amazon: Der Hobbit – 22,37 EUR
myToys: Der Hobbit – 23,99 EUR
Spiele-Offensive: Der Hobbit – 26,49 EUR
buecher.de: Der Hobbit – 27,95 EUR
bol.de: Der Hobbit – 31,99 EUR
karstadt: Der Hobbit – 31,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (28. Aug. 2012) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Der Hobbit

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 13 Bewertungen, Durchschnitt: 3,23 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Der Hobbit
[gelesen: 16656 | heute: 6 | zuletzt: December 9, 2016]