Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
4. Okt. 2009
Der Palast von Eschnapur
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autoren:
Amigo
2009
Inka Brand | Markus Brand
Der Palast von Eschnapur - Spielbox
Der Palast von Eschnapur – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Im Spiel "Der Palast von Eschnapur" geht es darum, dass der Maharadscha von Eschnapur die besten Bauherren des Landes dazu beauftragt seinen neuen Palast zu errichten.

Durch so ein Vorhaben ist natürlich sehr viel Ansehen beim Maharadscha zu erlangen und so versuchen die Spieler alles, um sich als der beste und schnellste Bauherr zu beweisen.

Was dürfte in so einem Fall also näher liegen, als dieses Ziel durch die gezielte Bestechung von hohen Beamten des Maharadschas zu erreichen?

Top-Angebot:

Amazon:
Der Palast von Eschnapur – 18,95 EUR

Der Palast von Eschnapur - Spielmaterial
Der Palast von Eschnapur – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. Eine Siegpunktleiste und 4 Spielertableaus.
  2. Ein Baustopp-, ein Blockade-, 4 Spielreihenfolge- und 4 50/100-Marker.
  3. Eine Spielanleitung.
  4. In 4 Farben (rot, gelb, grün und blau) je 20 Bausteine.
  5. In 4 Farben (rot, gelb, grün und blau) je eine Privilegscheibe und ein Siegpunktstein.
  6. 10 Privilegkarten und 8 Palastteile.
  7. 64 Goldkarten in den Stückelungen: 8 x Wert 0, 8 x Wert 1, 12 x Wert 2, 16 x Wert 3, 8 x Wert 4 und 12 x Wert 5.
Der Palast von Eschnapur - Palastteile
Der Palast von Eschnapur – Palastteile
Palastteile

Der Palast besteht aus 8 Palastteilen, die immer in der gleichen Reihenfolge aneinander gelegt werden.

Jedes Palastteil zeigt eine unterschiedliche Anzahl an Ablagemöglichkeiten für Bausteine.

Hierbei gilt: Desto mehr Ablagemöglichkeiten, desto mehr Punkte sind möglich, aber desto schwieriger ist der Bauabschnitt zu beenden.

Der Palast von Eschnapur - Spielertableaus
Der Palast von Eschnapur – Spielertableaus
Spielertableaus

Jedes Spielertableau besteht aus 3 Bereichen:

[1] Ablageplatz für Bauplatzkarten. Hier legt jeder Spieler fest, in welchen 2 Palastteilen er später im Spiel bauen will.

[2] Ablageplatz für Bausteine.

[3] Diese 5 Plätze symbolisieren die 5 hohen Beamten im Spiel. Die Spieler entscheiden jede Runde neu, welchen Beamten sie mit wie viel Gold bestechen wollen.

Dabei gibt es Beamte die nur ein Spieler erfolgreich bestechen kann (Blockade-, Baustoppmarker, neue Spielreihenfolge und Baustein versetzen) und einen Beamte, von dem jeder Spieler neue Bausteine erhält.

Der Palast von Eschnapur - Privilegkarten
Der Palast von Eschnapur – Privilegkarten
Privilegkarten

Die Spieler können mit Hilfe von nicht eingesetzten Goldkarten Privilegpunkte sammeln.

Diese können sie jederzeit im Spiel gegen Privilegkarten eintauschen.

Jede Karte gewährt ihrem Käufer dabei einen einmaligen Effekt und die Karte kommt nach ihrem Erwerb/Einsatz aus dem Spiel.

Der Palast von Eschnapur - Goldkarten
Der Palast von Eschnapur – Goldkarten
Goldkarten

Goldkarten gibt es in den Werten von 0 bis 5.

Mit ihrer Hilfe werden die Beamten im Spiel bestochen. Jeder Beamte kann dabei immer nur mit Hilfe einer Goldkarte bestochen werden.

Da jeder Spieler nur begrenzt Goldkarten besitzt und der Erwerb neuer Goldkarten schwierig ist, gilt es den Einsatz dieser Karten gut zu planen.

Der Palast von Eschnapur - Marker
Der Palast von Eschnapur – Marker
Marker

Die Spielreihenfolgemarker (Hände) zeigen die Spielerreihenfolge. Diese Reihenfolge kann dabei jede Runde aufs Neue bestimmt/verändert werden.

Da die Siegpunktleiste nur 50 Punkte anzeigen kann, dienen die 50/100-Marker den Spielern zum Anzeigen von Punkten jenseits der 50.

Der Blockademarker verhindert bei einem Spieler das Benutzen einer Goldkarte bei einem Beamten.

Der Baustoppmarker verhindert das Bauen an einem bestimmten Palastteil.

Im Folgenden werden die ersten Spielrunden abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur -
Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur -
Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur -
Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur -
Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur -
Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur - Der Palast von Eschnapur -  
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Der Palast wird aus den Palastteilen zusammengebaut.
- Jeder Spieler erhält in einer Farbe ein Spielertableau, 8 Bauplatzkarten, einen Siegpunktestein und eine Privilegscheibe.
- Die Startreihenfolge wird zufällig festgelegt und durch die Spielreihenfolgemarker kenntlich gemacht.
- Jeder Spieler erhält 16 Goldkarten in den Stückelungen: 2 x 0, 2 x 1, 3 x 2, 4 x 3, 2 x 4 und 3 x 5.

Spielablauf:

Jede Runde besteht aus 9 Phasen:

Phase 1: Bauplätze wählen.
Phase 2: Goldkarten legen.
Phase 3: Der Blockademarker (der betroffene Spieler erhält sofort 1 Baustein als Ausgleich).
Phase 4: Der Baustoppmarker.
Phase 5: Vergabe von Bausteinen.
Phase 6: Neue Spielreihenfolge.
Phase 7: Bausteine einsetzen (u.U. gibt es hierbei auch eine Prämie).
Phase 8: Baustein versetzen.
Phase 9: Privilegpunkte, Entlohnung und Wertung.

Spielende:

- Das Spiel endet, wenn eine bestimmte Anzahl an Palastteilen, in Abhängigkeit von der Spieleranzahl, gewertet wurde.
- Die Spieler erhalten unter Umständen noch Punkte für die Position ihrer Privilegscheibe.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

Spielanleitung

Spielanleitung Der Palast von Eschnapur Spielanleitung von Der Palast von Eschnapur als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Der Palast von Eschnapur

Dateigröße: 2,0 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
60
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

brettspiele-report Bewertung Der Palast von Eschnapur
Aufteilung der Spielbox:  18
Qualität des Spielmaterials:  18
Umfang des Spielmaterials:  14
Anleitung:  19
Anspruch an die Spieler:  6
Gedächtnis:  10
Interaktion der Mitspieler:  13
Komplexität:  7
Langzeitspaß:  15
Strategie:  15
Zufall:  5
Preis/Leistungsverhältnis:  19
Bewertung:  16


Meinung brettspiele-report:

"Der Palast von Eschnapur" ist nicht nur ein Strategie-, sondern auch ein Bluff- bzw. Gedächtnisspiel.

Strategie, da es schon zu überlegen gilt, wann welche Goldkarte für welche Aktion gespielt wird. Dabei gilt es immer wieder die aktuelle Spielsituation zu reflektieren und seine Strategie darauf anzupassen.

Ein wenig Planung der nächsten eigenen Züge und Züge der Mitspieler kann dabei nie verkehrt sein.

Bluff, da wie beim Pokern keiner weiß welche Goldkarten gelegt wurden und so der ein oder andere Spieler auch mal aufs Glatteis geführt werden kann.

Gedächtnis, da es schon sehr hilfreich ist zu mindest ungefähr zu wissen welche Goldkarten die anderen Spieler noch zur Verfügung haben, um seine eigenen Chancen besser bewerten zu können bzw. die eigenen hohen Goldkarten nicht zu verschwenden.

Interessant am Spiel ist dabei, dass die Spielreihenfolge einen wichtigen Stellenwert einnimmt und die Aktion "Baustein versetzen" sehr schön die sichergeglaubte Wertung eines Palastteils zu Nichte machen kann.

Da die Ausrichtung von "Der Palast von Eschnapur" definitiv in die strategische Richtung geht, der Spielablauf durchgehend identisch bleibt und für den Spielsieg schon ein wenig Mitdenken und Planung erforderlich sind, sollten die Spieler so eine Mischung auch mögen.

Es könnte somit dem ein oder anderen vielleicht etwas zu monoton erscheinen, aber das Spiel bietet definitiv seine interessanten Momente. Vor allem gegen Ende des Spiels, wenn die Goldkarten knapp werden und die Möglichkeiten eingeschränkt sind.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Der Palast von Eschnapur Der Palast von Eschnapur

Amazon: Der Palast von Eschnapur – 18,95 EUR
buecher.de: Der Palast von Eschnapur – 21,95 EUR
Spiele-Offensive: Der Palast von Eschnapur – 24,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (4. Okt. 2009) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Der Palast von Eschnapur

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 42 Bewertungen, Durchschnitt: 3,05 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Der Palast von Eschnapur
[gelesen: 21389 | heute: 9 | zuletzt: December 10, 2016]