Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
14. Jul. 2013
Exodus – Proxima Centauri
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autoren:
NSKN Legendary Games
2012
Agnieszka Kopera | Andrei Novac
Exodus - Proxima Centauri - Spielbox
Exodus – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Die Menschheit hat ihren Planeten und den größten Teil der Menschheit in einem letzten großen Krieg vernichtet.

Die Überlebenden haben ihr Heil im Weltraum gesucht, um irgendwann das nächste Sternensystem zu erreichen und eine neue Erde zu finden.

Alle Streitigkeiten und Rivalitäten unter den einzelnen Gruppen wurden dabei mitgenommen und so kommt es immer wieder zu Konflikten und Kämpfen.

Bevor sich auch der Rest der Menschheit auslöschen kann, erlangen diese Kontakt zu einer außerirdischen Rasse namens Centaurians.

Diese sorgen für Ruhe unter den einzelnen Gruppen, geben jeder Gruppe einen eigenen Planeten und teilen ihr Wissen mit dieser. Leider sind die Centaurians eine sterbende Rasse und so stehen die Menschen irgendwann wieder fast allein da.

Ausgerüstet mit der neuesten Technik flammen die alten Konflikte wieder auf und der finale Kampf unter den Menschen beginnt. Nur ein paar Überreste der Centaurians versuchen dabei die Menschen aufzuhalten und sich ihnen in den Weg zu stellen.

Top-Angebot:

Spiele-Offensive
Exodus – Proxima Centauri – 52,99 EUR

Exodus - Proxima Centauri - Spielmaterial
Exodus – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 24 Ship Blueprints, 48 Plastic Ships (12 Battle Carrier, 12 Dark Raider, 12 Fighter und 12 War Cruiser), 18 Vote Tokens, 30 sechsseitige Würfel, 150 Population Cubes, 168 Movement Tokens und 36 Action Cards (6 inhaltlich identische Sets in 6 Farben).
  2. 24 Blue Planet Hexes, 12 Red Asteroid Hexes, 6 Green Asteroid Hexes, 1 High Council Hex, 6 Home Planet Hexes, 6 Info-, 6 Turn Order-, 6 Bonus Action-, 14 Ability-, 33 Centaurian Resistance-, 30 Political Cards, 24 Nuclear-, 18 Fusion-, 12 Antigravity Drives, 36 Phase-, 30 Solid-State Laser-, 18 Plasma-, 12 Antimatter Cannons und 1 Turn Counter.
  3. 18 Centaurian Resistance Ships, 12 Hypersonic-, 12 Biochemical-, 10 Gravity Rockets, 55 Crystalized Platinum Marker, 10 Damage Tokens, 24 Phasium-, 48 Axinium-, 103 Crystalized Platinum Resources, 20 Electromagnetic-, 24 Multipolar Grid-, 12 Quark-Gluon Plasma Shields, 6 Player Boards, 1 High Council Board und eine Spielanleitung in Englisch.
Exodus - Proxima Centauri - Player Board
Exodus – Player Board
Player Board

Jeder Spieler spielt auf seinem eigenen Player Board.

Hier werden die erforschten Technologien vermerkt, die Ressourcen und die Bevölkerung abgelegt und es gibt eine Übersicht über die Produktionskosten von Schiffserweiterungen und Raketen.

Exodus - Proxima Centauri - High Council Board
Exodus – High Council Board
High Council Board

Das High Council Board besteht aus 6 Bereichen.

Turn – Anzeige der aktuellen Spielrunde.

Victory Points Track – Anzeige der aktuellen Siegpunkte, zum Beispiel durch die Zerstörung eines Mitspieler-Raumschiffs.

Common Market – 6 Marktplätze. In Abhängigkeit von der Spieleranzahl wird immer nur ein bestimmter Marktplatz verwendet. Dieser zeigt die Kosten für den Kauf und Verkauf von Phasium und Axinium an.

High Council Voting – Pro Runde wird eine von 3 politischen Karten gewählt bzw. die Aktion darauf.

Political Area – Ablagebereich für die Political- und Bonus Action Cards.

Centaurian Resistance – Ablagebereich für die 3 Kategorien von Centaurian Resistance Cards.

Exodus - Proxima Centauri - Action Cards
Exodus – Action Cards
Action Cards

Jede der 8 Aktionskarten besteht aus einer Kombination von 2 Aktionen.

Die oberste Aktion "Main Action" darf nur der Spieler ausführen, welcher die Karte gespielt hat. Die Ausführung der Aktion an sich ist kostenfrei.

Die untere Aktion "Secondary Action" darf jeder Spieler ausführen, wobei jede "Secondary Action" nur einmal ausgeführt werden darf.

Die Verwendung der eigenen "Secondary Action" kostet 1 Bevölkerung, welche vom eigenen Heimatplaneten genommen werden muss. Die Ausführung einer fremden "Secondary Action" kostet 2 Bevölkerung.

Mit Hilfe der Aktionen können die Spieler zum Beispiel neue Technologien entwickeln, neue Ressourcen auf ihren Planeten entdecken, neue Schiffe bauen oder diese ausrüsten.

Exodus - Proxima Centauri - Planet, Asteroid und High Council Hex
Exodus – Planet, Asteroid und High Council Hex
Planet, Asteroid und High Council Hex

Planet Hex
Können von Spielern besiedelt werden, um dort Crystalized Platinum abzubauen. Dieses wird für die Forschung, den Bau schon Schiffen und den Kauf von Schiffsausrüstungen benötigt.

Jeder Planet zeigt an, wie viele Ressourcen maximal auf ihm liegen und somit abgebaut werden können. Außerdem zeigt er Siegpunkte für seinen Besitzer bei Spielende an.

Asteroid Hexes
Können ebenfalls besiedelt werden, um dort je nach Asteroid Phasium oder Axinium abzubauen, welches für Schiffsausrüstungen bzw. den Bau von Schiffen benötigt wird.

Die Anzeige von Ressourcen und Siegpunkten finden sich auch auf Asteroiden wieder.

High Council Hex
Bringt keine Ressourcen, sondern nur 3 Siegpunkte bei Spielende.

Exodus - Proxima Centauri - Plastic Ships and Ship Blueprints
Exodus – Plastic Ships and Ship Blueprints
Plastic Ships and Ship Blueprints

Plastic Ships
Repräsentieren die 4 Schiffsklassen (Battle Carrier, Dark Raider, Fighter und War Cruiser) im Spiel. Von jeder Schiffsklasse kann ein Spieler 2 Schiffe erwerben.

Ship Blueprints
Sind die Blaupausen der 4 Schiffsklassen und zeigen deren Geschwindigkeit (Antrieb/Drive), Bewaffnung (Cannons) und Verteidigung (Schilde/Shields) an.

Erweitert ein Spieler die Blaupause einer Schiffsklasse, um zum Beispiel eine neue oder bessere Waffe, so erhalten alle im Spiel befindlichen Schiffe dieser Art diese sofort.

Exodus - Proxima Centauri - Cannons, Drives and Shields
Exodus – Cannons, Drives and Shields
Cannons, Drives and Shields

Cannons
Es gibt 4 Arten von Waffen. Der Multiplikator (1x, 2x, 3x und 5x) gibt an, wie viele Würfel ein Spieler im Kampf rollen darf. Beispiel: 5x = 5 Würfel.

Die beiden kleineren Waffen brauchen einen Slot in einer Schiffsblaupause (Ship Blueprint), während die beiden größeren Waffen 2 Slots benötigen und daher nicht auf allen Schiffen eingesetzt werden können.

Drives
Die Antriebe gibt es in 3 Geschwindigkeitsstufen. Jeder Pfeil steht dabei für 1 Hexfeld, welches das Raumschiff damit fliegen kann. 3 Hexfelder ist somit die maximale Geschwindigkeit. Auch hier verbrauchen die Antriebe unterschiedlich viel Platz 1 oder 2 Slots, wodurch nicht jeder Raumschifftyp eine Geschwindigkeit von 3 erreichen kann.

Shields
Sind die einzigen Erweiterungen, welche immer gleich groß sind. Es gibt Schilde in 3 Stufen: 1, 2 und 3. Jeder Punkt steht dabei für einen Treffer, welcher abgefangen wird.

Je nach Raumschifftyp haben diese unterschiedlich viele Plätze, um Schilde installieren zu können. Fighter 1 Schild = maximale Schildstärke 3 und Battle Carrier 3 Schilde = maximal Schildstärke 9.

Schaden wird nicht automatisch repariert. Es gibt hierfür nur eine Technologie und die kann pro Runde nur 1 Treffer pro Raumschiff reparieren.

Exodus - Proxima Centauri - Ship Blueprints with Cannons, Drives and Shields
Exodus – Ship Blueprints with Cannons, Drives and Shields
Ship Blueprints with Cannons, Drives and Shields

So kann es aussehen, wenn ein Spieler im Lauf des Spiels einige Erweiterung erforscht, gekauft und seinen 4 Schiffsklassen zugeordnet hat.

Je nach Schiffsklasse besitzen die Blueprints unterschiedlich viel Platz für bestimmte Erweiterungen.

Ein Truppentransporter/Battle Carrier kann zum Beispiel 3 Schilde aufnehmen, aber nur eine kleine Waffe und Antrieb.

Ein Schwerer Kreuzer/War Cruiser hingegen kann zwei der größten Waffen tragen und dazu noch den schnellsten und größten Antrieb.

Exodus - Proxima Centauri - Centaurian Resistance Ships and Cards
Exodus – Centaurian Resistance Ships and Cards
Centaurian Resistance Ships and Cards

Centaurian Resistance Ships
Zeigen an wo noch Schiffe der Centaurians zu finden sind und die römische Zahl (I, II oder III) zeigt an wie stark diese sind.

Centaurian Resistance Cards
Beendet ein Spieler seinen Zug auf einem Feld mit einem Centaurian Resistance Ship, so kommt es zum Kampf.

Um die Stärke des Gegners zu ermitteln wird eine zum Centaurian Resistance Ship gehörende Centaurian Resistance Card (gleich römische Zahl) aufgedeckt.

Auf dieser steht die Bewaffnung, die Schilde und die Belohnung für den Spieler (einmaliger Vorteil und Siegpunkte), wenn er es schafft das Raumschiff zu besiegen.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 3 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri - Exodus - Proxima Centauri -
Exodus - Proxima Centauri -            
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- In Abhängigkeit von der Spieleranzahl einen Spielaufbau aus der Spielanleitung heraussuchen.
- Spielfeld entsprechend dem Spielaufbau erstellen.
- Ressource tokens auf die dazugehörigen Hexfelder stellen.
- Turn Order cards entsprechend der Spieleranzahl auswählen und zufällig an die Spieler verteilen.
- Jeder Spieler erhält in einer Farbe alle Plastic ships, Ship blueprints, Movement tokens, Population cubes, Action cards, Dices und Voting tokens. Außerdem ein Player board.
- Jeder Spieler erhält 5 C.P., 4 Nuclear Drives, 2 Phase Cannons und 1 Electromagnetic shield. Die Schiffsausrüstung verteilt er nach eigenem Wunsch auf seine 4 Ship blueprints.
- Der Turn Order token wid auf das Feld 1 der Rundenanzeige gelegt.

Spielablauf:

I. Upkeep Stage
- Reset market – Dort liegende Population Cubes den Spielern zurückgeben.
- Update income and pay tax – In Spielerreihenfolge Ressourcen von besetzten Planeten nehmen. Für Phasium und Axinium Steuern zahlen.
- Repair ships – 1 Damage token je Raumschiff entfernen, wenn ein Spieler die Technologie "Basic Repairs" besitzt.

II. Council Stage
- Remove Political cards marked Resolution – Politische Karten, welche nur für eine Runde gelten, werden entfernt.
- Political decision – 3 Politische Karten aufdecken und für die Wahl einer Karte abstimmen.
- Bonus Action decision – Vice-Chancellor wählt 2 Bonus Action cards aus und der Chancellor wählt 0 oder 1 davon.
- Elections for Chancellor and order to play – Auf die Spielerreihenfolge bzw. den Besitz des Chancellors und Vice-Chancellors bieten.

III. Action Stage
- Play 1st Action Card – Alle Spieler legen verdeckt eine ihrer Action Cards, decken diese auf und führen die oberste Aktion aus.
- 1st Reaction – In Spielerreihenfolge dürfen die Spieler die zweite/untere Aktion einer beliebigen ausliegenden Action Card ausführen. Dies kostet sie aber Population Cubes.
- Basic Politics technology – Jeder Spieler, welcher diese Technologie erforscht hat, nimmt seine 1te Aktionskarte wieder zurück auf die Hand.
- Play 2nd Action Card – Identisch zur 1st Action Card.
- 2nd Reaction – Identisch zur 1st Action Card.
- Play 3rd Action Card – Jeder Spieler, welcher die Technologie Master Politics erforscht hat, spielt eine 3te Aktionskarte. Hier gibt es keine "Reaction".
- Play Bonus Action – Hat der Chancellor in der Phase "Council Stage" eine Bonus Action ausgewählt, dann kann diese jetzt von allen Spielern ausgeführt werden.
- Mögliche Aktionen sind: Research, Banking, Build Ships, Buy Upgrades, Trade und Mining.

IV. Fire Weapons of Mass Destructions
- Assigning targets – Ziele für die eigenen Raketen bestimmen.
- Distance check – Auswürfeln, ob die Rakete ihr Ziel trifft oder nicht.
- Damage roll – Schaden für eine treffende Rakete auswürfeln.

V. Conquest Stage
- Mount Population – Population Cubes von Planeten auf Raumschiffe am Planeten versetzen, wenn diese Population Cubes befördern können.
- Place movement tokens – Bewegung festlegen. Bewegung kann auch ohne movement tokens erfolgen, wenn die Spieler dies vereinbaren.
- Move all ships – Schiffe bewegen.
- Uncloaking – Hat ein Spieler die Technologie "Cloaking", so kann er sich jetzt entscheiden, ob er seine Schiffe enttarnt oder nicht.
- Resolve conflicts – Kämpfe zwischen Spielern auswürfeln.
- Fight the Centaurian Resistance – Kämpfe zwischen Spielern und der Centaurian Resistance auswürfeln. Die Werte für Würfel und Schilde der Centaurian Resistance werden über dazugehörige Karten ermittelt.
- Deploy Population – Auf Planeten/Asteroiden landen. Auf Planeten mit C.P. klappt eine Landung immer. Auf Asteroiden mit Phasium und Axinium nur bei einer 4, 5 oder 6. Gewürfelt wird pro Population Cube.
- Die Conquest Stage wird zweimal durchgespielt!

Spielende:

- Das Spiel endet mit dem Ende der 7. Runde.
- Jeder Spieler erhält Punkte für Mehrheit auf Planeten (Punkte stehen auf den Planeten), Raumschiffe in einem Hexfeld (1 Punkt/Hexfeld bzw. 3 Punkte zusätzlich für das High Council Hex), Centaurian Resistance Cards (Punkte stehen auf der Karte) und Chancellor- bzw. Vice-Chancellor-Karte (Punkte stehen auf der Karte).
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Regelhinweise

- Die Anzahl der Damage Tokens ist nicht begrenzt, d.h. im Notfall müssen sich die Spieler mit etwas anderem (Papier und Stift) behelfen. Damage Tokens werden dem Plastic Ship zugeordnet und nicht dem Blueprint des Schiffstyps.
- Die Anzahl aller Ressourcen (Phasium, Axinium und Crystalized Platinum) ist nicht begrenzt.
- Der einzige Zweck des High Council Hex ist es 3 Siegpunkte bei Spielende zu bringen.
- Die Anzahl der Population Cubes sind begrenzt. Erforscht ein Spieler zum Beispiel zu viele Technologien, dann können ihm die Cubes zur Inbesitznahme von Planeten ausgehen.
- Jede Schiffsblaupause darf nur 1 Antrieb haben.
- Jede Secondary Action (Action Card) darf nur einmal aktiviert werden.

Spielanleitung

Spielanleitung Exodus - Proxima Centauri Spielanleitung von Exodus – Proxima Centauri als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Exodus – Proxima Centauri

Dateigröße: 2,9 MB

FAQ

FAQ Exodus - Proxima Centauri FAQ von Exodus – Proxima Centauri als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download FAQ von Exodus – Proxima Centauri

Dateigröße: 0,1 MB

Spielmaterial verstauen
Exodus - Proxima Centauri - 12-Fächer-Box von Conrad für Waffen, Schilde und AntriebeIn einer 12-Fächer-Box kommen alle Waffen, Schilde und Antriebe. Es passen vom Antigravity Drive aber nicht alle in ein Fach. Exodus - Proxima Centauri - 12-Fächer-Box von Conrad für Ressourcen, Tokens, Raketen und Centaurian Resistance shipsIn die zweite 12-Fächer-Box kommen alle Ressourcen, Tokens, Raketen und Centaurian Resistance ships.
Exodus - Proxima Centauri - 1-Fach-Box von Conrad für das gesamte Spielmaterial eines SpielersIn jede der sechs 1-Fach-Boxen kommen das gesamte Spielmaterial eines Spielers – Plastic ships, Ship blueprints, Movement tokens, Population cubes, Action cards, Dices, Voting tokens und eine Turn Overview card.  
Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 6
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
60 – 270
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
12
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieldauer

Spielangaben
90 – 400
Minuten

brettspiele-report Bewertung Exodus Proxima Centauri
Aufteilung der Spielbox:  1
Qualität des Spielmaterials:  13
Umfang des Spielmaterials:  20
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  13
Gedächtnis:  3
Interaktion der Mitspieler:  16
Komplexität:  15
Langzeitspaß:  20
Strategie:  13
Zufall:  7
Preis/Leistungsverhältnis:  16
Bewertung:  19


Meinung brettspiele-report:

Das Spielmaterial von "Exodus" kann wirklich nur als unglaublich umfangreich beschrieben werden! Hierdurch dauert auch das auspöppeln aus den Stanzbögen seine Zeit, wobei dies durch die folienbeschichtete und nicht sehr dicke Pappe, nicht sehr einfach wird.

Während der Umfang somit sehr positiv ist, ist die Qualität leider nicht ganz Spitzenklasse. Die Folienbeschichtung sorgt recht leicht für Ausreißer und die dünne Pappe bzw. dünnen Karten sind etwas knickempflindlich. Die Raumschiffminiaturen sind hingegen sehr detailliert und stabil. Auch das viele Holz hinterlässt einen positiven Eindruck, auch wenn ein oder zwei Ressourcen nicht hundertprozentig geschnitten waren.

Zum Verstauen des Spielmaterials bietet die Spielbox leider keinerlei Unterteilung. Daher muss entweder alles in selbstbesorgte Polybeutel oder Conradboxen verstaut werden. Die Boxen passen aber perfekt in die Spielbox. Wer Polybeutel verwendet kann den Pappeinsatz in der Box lassen.

Die Spielanleitung ist für so ein umfangreiches Spiel recht kurz, teilt trotzdem alles Wesentliche mit und bisher aufgetretene Fragen werden in einer veröffentlichten FAQ beantwortet.

Mit 7 Spielrunden ist eine Partie "Exodus" kein episches unterfangen, auch wenn sie doch länger dauert als vom Hersteller angegeben. 30 bzw. 45 Minuten pro Spieler sind doch etwas optimistisch. Hier spielt auch die Dauer für Spielauf- und -abbau mit hinein, welcher mit zunehmender Spieleranzahl ein echter Zeitfresser werden kann.

Das Spiel selbst bietet viele Möglichkeiten auf den Spielsieg und somit viele Strategien. Vor allem die Balance zwischen Technologie Entwickeln und Planten/Asteroiden besetzen ist wichtig, da beides Population Cubes braucht und deren Anzahl pro Spieler begrenzt ist. Technologien bringen halt spielerische Vorteile, aber keine Siegpunkte. Planeten/Asteroiden bringen Siegpunkte, aber müssen auch besiedelt werden und dafür braucht man eine schlagkräftige Flotte, also Technologie.

Die Entwicklung der Technologien ist durch das Prinzip der Kostenminimierung (Technologien der gleichen Art oder aus dem gleichen Technologiebaum) sehr interessant und durch das Player Board sehr übersichtlich ausgefallen. Die Action Cards bringen durch ihre Kombinationen aus 2 Aktionen und dem Nutzen der 2. Aktion auch bei Mitspielern strategische Überlegungen ins Spiel.

Die Raumschiffkämpfe sind durch die Entscheidung per Würfelwurf äußerst glückslastig ausgefallen. Hier sollte vielleicht eher auf den Alternativvorschlag des Autors (2 + W4, 2 feste Punkte + Würfelergebnis eine vierseitigen Würfels) zurückgegriffen werden. Die vierseitigen Würfel liegen dem Spiel aber nicht bei.

Der Spielbeginn geht flüssig von der Hand, da die Spieler mit ihren Mitspielern noch nicht im Konflikt liegen und auch die Centaurian Resistance noch keine Rolle spielt. Im Spielverlauf werden beide Punkte wichtiger und die Runden dauern etwas länger – mehr Überlegungen und mehr Kämpfe.

Die Bewegung mit Hilfe der Movement tokens führt zwar zu einer geheimen Planung, aber dauert bei vielen Raumschiffen auf dem Spielfeld extrem lange. Zu Spielbeginn sollte daher auf diese verzichtet und erst bei möglichen Spieler-Spieler-Konflikten diese verwendet werden.

Die Spielbegeisterung war bei allen Testspielern immer gegeben. Diese war auch unabhängig davon, ob die Spieler ähnliche Spiele wie "Twilight Imperium 3" oder "Eclipse" schon kannten oder nicht. Bei Spielern, welche diese Spiele schon kannten war auch häufiger zu hören, dass sie "Exodus" als das Bessere der 3 Spiele sahen.

Spielerfahrung ist ein nicht unwichtiger Faktor im Spiel, da die Aktionen in den 7 Spielrunden schon passen müssen. Vor allem bei den Technologien gibt es ein paar, welche man wahrscheinlich immer und früh im Spiel nehmen sollte, während andere vom Spielverhalten der Mitspieler abhängen.

Fazit: Unglaublicher Umfang an Spielmaterial, welcher in der Qualität nicht hundertprozentig überzeugen kann. Der Spielablauf ist überraschend einfach gehalten. Es gibt genug Wege an Siegpunkte zu gelangen und das Spiel selbst ist schnell erklärt. "Exodus" ist eine echte Empfehlung für alle Freunde von längeren/größeren Spielen und nicht nur für SciFi-Fans.

Angebote in englischer Sprache:

Exodus - Proxima Centauri Exodus – Proxima Centauri

Spiele-Offensive: Exodus – Proxima Centauri – 52,99 EUR
Amazon: Exodus – Proxima Centauri – 54,26 EUR

Angebote Plastikboxen:

Conrad (Plastikboxen) – benötigte Anzahl Boxen für Marker, Karten und Einheiten:

Conrad Plastikboxen - 1 Fach-Box Conrad Plastikboxen – 1 Fach-Box

6x – 1 Fach-Box für das gesamte Spielmaterial eines Spielers – ab 0,85 EUR/Stck.

Conrad Plastikboxen - 12 Fächer-Box Conrad Plastikboxen – 12 Fächer-Box

2x – 12 Fächer-Box für die Marker und Ressourcen – ab 1,58 EUR/Stck.

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (14. Jul. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Exodus Proxima Centauri

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 16 Bewertungen, Durchschnitt: 3,81 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

7 Kommentare »

  1. Loki schreibt:

    Als leidentschaftlicher Eclipse Spieler und TI Fan würde ich dieses Spiel niemals kaufen, das Kampfsystem ist einfach nur erschreckend einfallslos und zufällig, dass dann aber z.b. beim Banking die Credits ausgewürfelt werden mit Erträgen die sich um das bis zu 6fache unterscheiden erinnert an alte Mensch ärger dich nicht Partien mit der frühen Familie. Ein echter Brettspielalptraum.

    26. Jul. 2013 | #

  2. Gringe Commander schreibt:

    @Jörg: Ich kaufe bei Conrad fast nur die 10er und 12er Boxen und trenne bei Bedarf ein paar Zwischenwände. Ein paarmal mit nem Cutter entlang ziehen, dann lassen die sich recht sauber wegbrechen (Spitzzange) und anschliessend entgraten.
    Damit könntest du dann i nder 12er Box ein einziges Fach für die Drives machen, also ne 11er Box.

    @Gringe Commander: Danke für den Tipp! Jörg

    23. Jul. 2013 | #

  3. Konrad D. schreibt:

    @Jörg:
    Vielen Dank für die ausführliche Information!

    Bei der Größe der Box wollte ich weniger konkret wissen, wie diese bei genau diesem Spiel aussehen, sondern anregen,
    diese generell in zukünftige Rezensionen mit aufzunehmen – wenn denn daran allgemein Interesse bestehen könnte(?).
    Eine solche Info ließe sich evtl. neben dem Preis oder sonst irgendwo anders sinnvoll integrieren.

    Das war also ganz allgemein nur so als generelle Anregung/Verbesserungsvorschlag gemeint.

    Vielleicht einfach die Testspieler zu diesem Thema befragen.
    Ansonsten gibt es ja auch ein paar "Standard-Größen" für Spielboxen, was die Arbeit, das auszumessen, verringern sollte.

    18. Jul. 2013 | #

  4. Jörg Lehmann schreibt:

    @Konrad: Die Innenmaße der Box sind (Breite x Länge x Höhe): 38 x 27 x 8,8 cm.

    Was den Vergleich zu Eclipse bzw. Twilight Imperium angeht, so fanden viele Spieler, dass Exodus gegenüber Eclipse und Twilight Imperium Vorteile hat. Gegenüber Twilight Imperium vor allem die kürzere Spielzeit, das übersichtlichere Technologiesystem und, aber das ist Geschmackssache, mehr den Drang zum Kampf. Die Testspieler würden aber jetzt nicht aufhören die anderen beiden Spieler zu spielen.

    17. Jul. 2013 | #

  5. Jörg Lehmann schreibt:

    @Gringe Commander: Danke fürs Aufpassen! Ursprünglich hatte ich 3 10er-Boxen angedacht, da die Antigravity Drives nicht in ein Fach passen. Dann fand ich es aber praktischer alle Schiffserweiterungen in einer Box zu haben. Nur ändern muss man es dann halt noch in der Rezension ;-)

    17. Jul. 2013 | #

  6. Gringe Commander schreibt:

    kleiner Hinweis:
    also wenn ich nicht ganz blind bin, sind das die 12er Boxen von Conrad, nicht die 10er :)

    16. Jul. 2013 | #

  7. Konrad D. schreibt:

    Kleiner Tippfehler:
    Spielmaterial, 1.: Battle Cruiser ==> Battle Carrier.
    Daher hatte ich mich anfangs gefragt, worin der Unterschied zwischen Battle Cruiser und War Cruiser besteht.

    Kleiner Hinweis:
    Aus den Fotos kann man nicht immer sofort schließen, wie groß die Spielbox als Ganzes ausfällt.
    Natürlich ist einem klar, daß eine Twilight-Imperium-Box größer ist als eine Smash-Up-Box.
    Aber Größenangaben fände ich trotzdem nicht schlecht, auch und gerade,
    um durchzurechnen, wieviele Conrad-Boxen da letztendlich hineinpassen
    (in die Twilight-Imperium-Erweiterungs-Boxen passen nämlich übrigens 8 statt nur 6 Boxen,
    jedenfalls wenn man diese punktsymetrisch zur Mitte der Box ausrichtet).

    Gab es bei den Tests eigentlich eine Meinung zu der Reihenfolge, in der die drei genannten SciFi-Spiele gemocht wurden?
    Hat Exodus "nur" Eclipse geschlagen oder sogar auch Twilight Imperium?

    15. Jul. 2013 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Exodus Proxima Centauri
[gelesen: 46260 | heute: 3 | zuletzt: December 11, 2016]