Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
28. Aug. 2013
Gold am Orinoko
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnung:
Haba
2013
Bernhard Weber
Nominiert für das Kinderspiel des Jahres 2013
Gold am Orinoko - Spielbox
Gold am Orinoko – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Kaum macht die Nachricht über die Entdeckung von bisher unbekannten Ruinen und damit verbundenen Schätzen am Orinoko die Runde, da stehen auch schon die ersten Abenteurer am gegenüberliegenden Fluss, um diese zu sichern.

Über den Fluss geht es nur über 5 Baumstämme, welche auf diesem flussabwärts schwimmen. Also springen die Abenteurer von Stamm zu Stamm, um sich dem anderen Ufer und den dort liegenden Schätzen zu nähern.

Erreicht ein Abenteurer einen Schatz, dann sichert er diesen automatisch in seinem auf der anderen Flussseite stehenden Geländewagen.

Das Spiel endet, wenn entweder alle Schätze gesichert oder die Baumstämme an diesen vorbei geschwommen sind. Es gewinnt der Spieler mit den wertvollsten Schätzen.

Gold am Orinoko - Spielmaterial
Gold am Orinoko – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 18 Goldmünzen, 1 weißer Abenteurer-Würfel und 1 brauner Baumstamm-Würfel.
  2. 8 Abenteurer (je 2 pro Farbe), 4 Geländewagen und 5 Baumstämme.
  3. 1 Spielplan und 1 Spielanleitung in Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Italienisch und Spanisch.
Gold am Orinoko - Spielplan
Gold am Orinoko – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan zeigt den Orinoko, auf dem die 5 Baumstämme flussabwärts treiben. Die Baumstämme werden zu Spielbeginn linksbündig auf den Spielplan gelegt.

Am unteren Flussufer werden die Abenteurer hingestellt, welche über die Baumstämme zum anderen Flussufer kommen müssen. Ein Abenteurer kann vom Flussufer aus die Baumstämme von jeder Stelle aus betreten. Er braucht für die "Bewegung" am Flussufer keine Bewegungspunkte.

Am oberen Flussufer liegen die Schätze in Form von Goldmünzen aus. Hier muss ein Abenteurer gezielt auf einer Goldmünze landen. Eine Bewegung am oberen Flussufer ist den Abenteurern verboten.

Gold am Orinoko - Baumstämme
Gold am Orinoko – Baumstämme
Baumstämme

Es gibt 5 Baumstämme im Spiel. 2 mit einer Länge von 5 und 3 mit einer Länge von 6 Feldern.

Zu Spielbeginn werden die Baumstämme in zufälliger Reihenfolge auf den Spielplan gelegt.

Durch Würfelwurf (Baumstamm-Würfel) muss ein Spieler in seinem Zug immer genau einen Baumstamm die gewürfelte Augenzahl weiterziehen. Hierbei müssen sich immer alle Baumstämme mit mindestens einem Feld berühren, dürfen also nie den Kontakt untereinander verlieren.

Gold am Orinoko - Goldmünzen
Gold am Orinoko – Goldmünzen
Goldmünzen

Goldmünzen liegen auf der Schatzseite des Flusses aus. Eine Hälfte liegt dabei offen und die andere verdeckt.

Um eine Münze aufzusammeln, muss ein Spieler mit seinem Abenteurer direkt auf die Münze ziehen. Eingesammelte Münzen landen im Geländewagen des Abenteurers und der Abenteurer selbst wieder auf der anderen Flussseite.

Die Münzen gibt es in den Werten 2, 3 und 4. Am Spielende zählt jeder Spieler die Werte seine Münzen zusammen und es gewinnt der Spieler mit dem höchsten Wert.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko -
Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko - Gold am Orinoko -
Gold am Orinoko - Gold am Orinoko -          
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Spielplan zusammenstecken.
- Die 5 Baumstämme in beliebiger Reihenfolge an die Seite mit dem Felskopf legen.
- Jeder Spieler erhält in einer Farbe 2 Abenteurer und einen Geländewagen. Die Abenteurer werden auf die Uferseite gegenüber der Tempelmauer gestellt. Der Geländewagen bleibt beim Spieler liegen.
- Alle Goldmünzen verdeckt mischen, je eine auf die 18 Markierungen der Tempelmauer legen und abschließend alle Münzen, welche nicht auf einem mit Pflanzen bewachsenem Feld liegen, umdrehen.

Spielablauf:

- Weißen Abenteurer- und braunen Baumstamm-Würfel rollen.
- In beliebiger Reihenfolge einen Abenteurer um die gesamte Würfelzahl des Abenteurer-Würfels ziehen und einen Baumstamm um die gesamte Würfelzahl des Baumstamm-Würfels bewegen.
- Baumstämme dürfen durch die Bewegung nie gänzlich den Kontakt zueinander verlieren.
- Abenteurer dürfen nur vertikal und horizontal ziehen, dabei andere Abenteurer überspringen und deren Felder werden dabei nicht mitgezählt.
- Durch das Erreichen einer Goldmünze dürfen überzählige Bewegungspunkte verfallen. Eine Bewegung auf der Leiste mit den Goldmünzen ist nicht erlaubt.
- Erreicht ein Spieler/Abenteurer eine Goldmünze, so legt er diese auf seinen Geländewagen und stellt seinen Abenteurer wieder auf die andere Flussseite.

Spielende:

- Das Spiel endet, wenn entweder alle Goldmünzen von den Spielern aufgesammelt wurden oder die noch liegenden Münzen nicht mehr erreichbar sind.
- Alle Spieler zählen die Werte ihrer Goldmünzen zusammen und es gewinnt der Spieler mit dem höchsten Wert.

Spielanleitung

Spielanleitung Gold am Orinoko Spielanleitung von Gold am Orinoko als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Gold am Orinoko

Dateigröße: 1,6 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
15 – 20
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
7
Jahre

brettspiele-report Bewertung Gold am Orinoko
Aufteilung der Spielbox:  3
Qualität des Spielmaterials:  19
Umfang des Spielmaterials:  8
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  8
Gedächtnis:  0
Interaktion der Mitspieler:  11
Komplexität:  4
Langzeitspaß:  18
Strategie:  7
Zufall:  13
Preis/Leistungsverhältnis:  18
Bewertung:  17


Meinung brettspiele-report:

"Gold am Orinoko" bietet die typisch gute Haba-Qualität beim Spielmaterial. Zwar ist in diesem Spiel weniger Holz als Pappe, aber dafür sind die Pappteile sehr dick und wertig. Für die Unterbringung des Spielmaterials gibt es keine große Unterteilung in der Spielbox, aber es gibt auch nicht so viel Spielmaterial, so dass hierdurch kein erwähnenswerter zeitlicher Aufwand entsteht dieses vor dem Spiel zu sortieren.

Der Spielaufbau geht ebenso wie die Spielerklärung ziemlich schnell.

Im Spiel kam vor allem das Verschieben der Baumstämme und damit verbunden der Abenteurer gut an. Stand ein Spieler eben noch kurz vor einer lohnenswerten Münze, so war er im nächsten Zug schon wieder einige Felder davon entfernt oder sogar komplett außer Reichweite.

Der Spielablauf ist eigentlich komplett glücksabhängig, da die Würfel die Bewegungsweite der Spieler und der Baumstämme vorgeben. Wer hier häufiger niedrige Zahlen würfelt, während die anderen Spieler an ihm vorbeilaufen, der könnte vielleicht etwas deprimiert werden.

Das Eigentlich beim Thema Glück kommt daher, dass die Spieler schon darauf achten müssen wo sie sich hinstellen, da ein Spieler durch das Überspringen andere Abenteurer auch mit niedrigen Würfelzahlen ein hohe Reichweite erreichen kann. Hier können ältere Spieler, welche darauf achten, kleineren Kindern, welche hier nicht darauf achten, durchaus spielerisch voraus sein.

Aber auch wenn man darauf achtet nicht unbedingt in einer Reihe zu stehen, so kann das Verschieben eines Baumstamms genau wieder dazu führen und dies macht auch den Reiz des Spiels aus.

Interaktion ist im Spiel durch das Überspringen anderer Abenteurer, dem Verschieben von Abenteurern durch die Baumstämme und dem Wegschnappen von Goldmünzen vorhanden.

Mit steigender Spieleranzahl treten die eben genannten Punkte immer stärker in den Vordergrund, da mehr Abenteurer auf den Baumstämmen stehen und sich um die Goldmünzen streiten. Wer somit gern häufiger über Abenteurer springen möchte, mehr Veränderungen bis zu seinem nächsten Spielzug erfahren möchte und die Goldmünzen nicht allzu leicht erhalten will, der sollte mit vielen Leuten spielen. Wer es ruhiger mag dementsprechend mit weniger Leuten.

Fazit: Schönes Spiel, welches einen interessanten Mechanismus in Form der Baumstämme bietet. Dieser verändert das Spielfeld fortlaufend und hält so die Spannung für die Spieler aufrecht.

Angebote in deutscher Sprache:

Gold am Orinoko Gold am Orinoko

bol.de: Gold am Orinoko – 17,99 EUR
Amazon: Gold am Orinoko – 19,99 EUR
Spiele-Offensive: Gold am Orinoko – 19,99 EUR
myToys: Gold am Orinoko – 19,99 EUR
buecher.de: Gold am Orinoko – 24,95 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (28. Aug. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Gold am Orinoko

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,78 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Gold am Orinoko
[gelesen: 34056 | heute: 5 | zuletzt: December 10, 2016]