Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
8. Mrz. 2013
Indigo – Verschlungene Pfade – überraschende Wendungen – zauberhaft einfach!
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Ravensburger
2012
Reiner Knizia
Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2012
Spiele Hit für Familien 2012
Indigo - Spielbox
Indigo – Spielbox
Kurzbeschreibung:

An 7 Stellen im Spiel liegen Edelsteine und die Aufgabe der Spieler besteht darin, diese an bestimmte Stellen des Spielplanrands zu schaffen.

An bestimmten Stellen am Rand liegen nämlich ihre Spielermarkierungen, welche ihnen das Recht an den Edelsteinen sichern.

Den zu Spielbegin zwischen den Edelsteinen und dem Spielplanrand befindlichen leeren Raum füllen die Spieler im Spielverlauf mit Hilfe von Wegetafeln.

Auf diesen Wegetafeln sind jeweils 3 Wege zu sehen, welche schon bestehende Wege verlängern und auf diesen bewegen sich die Edelsteine und gelangen so in Richtung des Spielplanrands.

Da jeder Spieler die Edelsteine natürlich zu seinen Spielermarkierungen lenken will, nehmen die Wege und damit die Edelsteine im Spielverlauf so manch unerwartete Wendung.

Top-Angebot:

bol.de
Indigo – 19,95 EUR

Indigo - Spielmaterial
Indigo – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 24 Chips (je 6 pro Spielerfarbe) und 24 Edelsteine (12 gelbe, 10 grüne und 2 blaue).
  2. 54 Wege- und 7 Schatztafeln.
  3. Ein Spielplan, eine Spielanleitung in Deutsch und 4 Sichtschirme.
Indigo - Spielplan
Indigo – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan besteht aus 61 Feldern. 7 davon sind farblich markiert (Schatzfelder) und für die 7 Schatztafeln vorgesehen.

Auf den restlichen 54 freien Feldern werden nach und nach die 54 Wegetafeln gelegt.

Zwischen den 6 am Rand liegenden Schatzfeldern werden die Spielerchips gelegt. Diese zeigen an, welche dort rauskommenden Edelsteine welchem oder welchen Spielern gehören.

Indigo - Schatz- und Wegetafeln
Indigo – Schatz- und Wegetafeln
Schatz- und Wegetafeln

Schatztafeln
Die linke Schatztafel wird zusammen mit 5 grünen und einem blauen Edelstein auf das mittlere Schatzfeld gelegt. Diese Edelsteine haben den längsten Weg zum Spielplanrand.

Die rechte Schatztafel kommt zusammen mit einem gelben Edelstein auf die 6 äußeren Schatzfelder. Gelbe Edelsteine sind am wenigsten Wert, haben aber auch den kürzesten Weg zum Spielplanrand.

Wegetafeln
Es gibt 5 Arten von Wegetafeln, welche die Spieler zufällig ziehen. Wegetafeln dürfen an beliebiger Stelle in beliebiger Ausrichtung abgelegt werden. Nur direkt am Spielplanrand gibt es eine Einschränkung.

Verlängert eine Wegetafel einen Weg auf dem ein Edelstein liegt, so wird dieser an das neue Ende des Weges geschoben. Kommt er am Spielplanrand an, so wird er dem oder den Spielern gegeben.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Indigo - Indigo - Indigo - Indigo - Indigo - Indigo -
Indigo - Indigo - Indigo - Indigo - Indigo - Indigo - Indigo -
Indigo - Indigo - Indigo - Indigo - Indigo -    
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die 7 Schatztafeln auf die 7 Schatzfelder legen. Die dunkelblaue Schatztafel kommt dabei in die Mitte des Spielplans. Die Pfeile der hellblauen Schatztafeln zeigen in Richtung Spielmitte.
- Auf jede hellblaue Schatztafel (Pfeil) wird ein gelber und auf die dunkelblaue Schatztafel 5 grüne und ein blauer Edelstein gelegt.
- Die übrigen 12 Edelsteine bilden den Vorrat.
- Jeder Spieler nimmt sich einen Sichtschirm sowie die 6 Chips derselben Farbe.
- Die Chips werden entsprechend der Spieleranzahl, wie in der Spielanleitung abgebildet, auf die 12 Felder der 6 Tore verteilt.
- Alle Wegetafeln werden verdeckt gemischt und jeder Spieler erhält verdeckt eine Tafel. Die restlichen Tafeln bilden die Nachziehstapel.

Spielablauf:

- Wegetafel legen
- Edelsteine bewegen
- Edelsteine erhalten

Edelstein geht an den oder die Besitzer des Tores.
Bei einem Besitzer erhält dieser den bewegten Edelstein.
Bei zwei Besitzern wird ein Edelstein gleicher Farbe aus dem Vorrat genommen und an den zweiten Spieler verteilt.

- Wegetafel nachziehen

Spielende:

- Das Spiel endet, wenn sich kein Edelstein mehr auf dem Spielplan befindet.
- Die Spieler addieren den Wert ihrer gesammelten Edelsteine: Gelb = 1 Punkt, grün = 2 Punkte und blau = 3 Punkte.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spielanleitung
(Mit freundlicher Genehmigung des Ravensburger Spieleverlags)

Spielanleitung Indigo Spielanleitung von Indigo als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Indigo

Dateigröße: 2,3 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
20 – 30
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
8
Jahre

brettspiele-report Bewertung Indigo
Aufteilung der Spielbox:  19
Qualität des Spielmaterials:  19
Umfang des Spielmaterials:  9
Anleitung:  18
Anspruch an die Spieler:  4
Gedächtnis:  8
Interaktion der Mitspieler:  16
Komplexität:  3
Langzeitspaß:  16
Strategie:  5
Zufall:  15
Preis/Leistungsverhältnis:  16
Bewertung:  14


Meinung brettspiele-report:

Das Spielmaterial ist von guter Qualität und das Verstauen in der Spielbox geht dank der vorbildlichen Unterteilung nahezu perfekt.

Nahezu, da die Chips des vierten Spielers kein eigenes Fach haben, aber dies ist meckern auf hohem Niveau, denn die Aufteilung der Spielbox hebt sich schon sehr positiv von der Spielmasse ab!

Die Spielregeln sind sehr kurz und daher ist das Spiel auch schnell erklärt. Ein Spielzug kann ebenso schnell, wenn die Spieler flüssig spielen und ihren Zug vielleicht schon während der Züge ihrer Mitspieler planen, geschehen.

Im Vergleich Strategie zu Glück kann gesagt werden, dass es bei "Indigo" schon wichtig ist die eigene Wegetafel richtig zu setzen, aber Glück ist durch das zufällige ziehen schon der wichtigere Faktor. "Indigo" hat als Familienspiel aber auch nicht den Anspruch komplex oder strategisch zu sein.

Je nachdem wie verbissen man das Spiel sieht ist es dazu noch wichtig sich zu merken, welcher Spieler welche Edelsteine erhalten hat. Liegt ein Spieler punktemäßig in Führung, dann sollte man seine Tore meiden. Merken sich Spieler diesen Umstand nicht, dann kann dies Spieler nerven die hier mitzählen und sich über einen Zug wundern bzw. ärgern der diesem Spieler einen weiteren Edelstein einbringt.

Positiv am Spiel ist die Entwicklung des Spielfelds, welches mit jeder gelegten Wegetafel ein immer schöneres Muster ergibt und damit schön anzusehen ist.

"Indigo" spielt sich in Abhängigkeit von der Spieleranzahl immer etwas anders. Bei 2 Personen ist es schwierig immer zu verhindern, dass sich der Mitspieler einen Edelstein ins eigene Tor manövriert. Man muss ja auch selbst sehen, dass man selbst ein paar Edelsteine sichert. Aus diesem Grund wird etwas paralleler als miteinander gespielt. Das Merken der genommenen Edelsteine ist hier nicht nötig, da man einfach sehen kann wie viele Edelsteine der Mitspieler hat. Der Einfluss auf den Spielaufbau ist dafür recht hoch, da man jede zweite Wegetafel legt.

Mit 3 Personen finde ich es am besten, da jeder Spieler ein eigenes Tor hat und sich zwei mit seinen Mitspielern teilt. Somit kann man gemeinsame und eigene Ziele verfolgen. Hier fängt der Memory-Effekt auch schon an, da man sich merken muss wer wie viele Edelsteine hat und dies beim Wegebau berücksichtigen muss.

Bei 4 Personen gibt es nur noch gemeinsame Tore und der Memory-Effekt ist hier am höchsten, da man sich immer merken muss an welche beiden Spieler die Edelsteine gingen. Der Einfluss auf das Spiel ist dafür am geringsten, da man nur alle 4 Züge eine Wegetafel legt.

Fazit: "Indigo" bietet zwar keinen innovativen Spielmechanismus, aber ein schönes und gut funktionierendes Spiel. Einfachheit, relativ geringer Einfluss und vielleicht auch die kurze Spieldauer dürften wohl eher Gelegenheitsspieler und Familien ansprechen.

Angebote in deutscher Sprache:

Indigo Indigo

bol.de: Indigo – 19,95 EUR
Amazon: Indigo – 20,98 EUR
Spiele-Offensive: Indigo – 21,79 EUR
buecher.de: Indigo – 21,95 EUR
myToys: Indigo – 23,99 EUR
karstadt: Indigo – 28,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (8. Mrz. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Indigo

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 18 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

1 Kommentar »

  1. Nici schreibt:

    Das Spiel an sich ist wirklich einfach verständlich und unkompliziert zu spielen, aber leider ist die Anleitung sehr lückenhaft was das Verbinden der Tore angeht (dürfen nur zwei nebeneinander liegende Tore nicht verbunden werden oder gar keine?) und auch wie und wann sich der blaue Stein bewegen darf ist nicht ganz klar (über schon vorhandene Wege oder muss noch ein neuer Weg gelegt werden um ihn nach außen zu befördern (was nicht möglich wäre)). Hier sind noch einige Sachen offen, sehr schade. Ansonsten wirklich gut

    23. Feb. 2014 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Indigo
[gelesen: 19786 | heute: 4 | zuletzt: December 7, 2016]