Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
16. Sep. 2014
Istanbul
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Pegasus Spiele
2014
Rüdiger Dorn
Kennerspiel des Jahres 2014
Platz 2 – Deutscher Spiele Preis 2014
Istanbul - Spielbox
Istanbul – Spielbox
Kurzbeschreibung:

In der Hektik des Basarviertels von Istanbul wuseln die Spieler als Kaufmann zusammen mit ihren Gehilfen durch die Gassen, um an den verschiedenen Orten ihren Geschäften nachzugehen.

Da ein Kaufmann diese von seinen Gehilfen erledigen lässt, muss er an jedem Ort einen seiner Gehilfen zurücklassen oder einen dort zurückgelassenen wieder aufsammeln.

Neben dieser Herausforderung muss auch an den Warentransport gedacht werden, denn der eigene Handkarren ist recht klein und sollte möglichst zügig durch mehr Stauraum erweitert werden.

Als Belohnung für das richtige Handeln gibt es Rubine und es gewinnt der Spieler, der zuerst eine bestimmte Anzahl an Rubinen gesammelt hat.

Top-Angebot:

bol.de
Istanbul – 27,99 EUR

Istanbul - Spielmaterial
Istanbul – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 15 Erweiterungen für Handkarren, 16 Moschee-Plättchen, 5 Handkarren (Spielertableaus) und 5 Übersichten.
  2. Je eine Spielanleitung in Deutsch und Englisch, Geld (Lira) in den Werten 30x 1, 15x 5 und 12x 10, 32 Rubine und 4 zusätzliche Polybeutel.
  3. 1 Startspieler-Plättchen, 26 Bonuskarten, 16 Orte, je Spieler 4 Warenanzeiger, 1 Familienmitglied, 5 Gehilfen, 1 dickerer Kaufmann (inkl. Aufkleber), 2 Würfel und 10 Nachfrage-Plättchen.
Istanbul - Orte
Istanbul – Orte
Orte

Das Spielfeld wird immer aus den 16 im Spiel befindlichen Orten zusammengesetzt. Jeder Ort trägt links oben 3 Zahlen, welche für 3 vorgegebene Spielfeld-Aufbauten verwendet werden. Alle Orte können aber auch zufällig gelegt werden.

Jeder Ort steht für eine bestimmte Aktion und diese kann ein Spieler nutzen, wenn er seine Bewegung auf diesem beendet. Zusätzlich benötigt er noch einen Gehilfen, entweder muss er einen mitbringen oder es muss dort schon einer liegen. Ohne Gehilfen kann keine Aktion, außer Brunnen, genutzt werden.

Der Spielfeldaufbau entscheidet auch über die Spieldauer. Liegen nämlich passende Orte zusammen, so müssen die Spieler weniger Züge machen und das Spiel verläuft schneller. Längere Wege führen zu mehr Spielzügen und einer höheren Spieldauer.

Istanbul - Kaufmann, Gehilfe, Familienmitglieder und Warenanzeiger
Istanbul – Kaufmann, Gehilfe, Familienmitglieder und Warenanzeiger
Kaufmann, Gehilfe, Familienmitglieder und Warenanzeiger

Kaufmann
Mit diesem gehen die Spieler von Ort zu Ort, um die dortige Aktion auszuführen. In einem Spielzug kann sich ein Kaufmann maximal 2 Orte weiterbewegen.

Gehilfe
Jeder Kaufmann nimmt zu Spielbeginn 4 Gehilfen mit. Führt ein Spieler an einem Ort eine Aktion aus, wo noch keiner seiner Gehilfen liegt, so muss er dort einen zurücklassen. Ein Kaufmann ohne Gehilfen kann daher nur noch Aktionen an Orten ausführen, auf denen einer seiner Gehilfen liegt!

Familienmitglieder
Sitzen unbekannterweise immer auf der Polizeiwache fest. Ein Spieler kann sein Familienmitglied durch das Betreten der Polizeiwache befreien und mit seiner Hilfe eine beliebige Aktion ausführen. An dem Ort dieser Aktion bleibt das Familienmitglied stehen. Zieht ein Mitspieler auf diesen Ort, so schickt er das Familienmitglied wieder zurück zur Polizei und erhält dafür eine Belohnung.

Warenanzeiger
Zeigen auf dem eigenen Handkarren die Anzahl Waren je Warenart an.

Istanbul - Handkarren und Erweiterungen für Handkarren
Istanbul – Handkarren und Erweiterungen für Handkarren
Handkarren und Erweiterungen für Handkarren

Handkarren
Jeder Spieler besitzt einen Handkarren auf dem Platz für die 4 im Spiel befindlichen Warenarten ist. Der Start-Handkarren kann von jeder Art 2 Waren aufnehmen. Im Spiel gibt es pro Warenart, außer Schmuck, ein Feld, um diese auf das Maximum aufzuladen.

Erweiterungen für Handkarren
Jeder Handkarren kann um drei Erweiterungen erweitert werden. Jede Erweiterung bringt dem Spieler pro Warenart Platz für eine weitere Ware. Nach dem Kauf aller drei Erweiterungen kann er daher 5 Waren pro Warenart mitnehmen.

Istanbul - Moschee-Plättchen
Istanbul – Moschee-Plättchen
Moschee-Plättchen

Die 4 Moschee-Plättchen liegen auf den beiden Moscheen im Spiel. Je zwei Arten liegen auf der Kleinen bzw. Großen Moschee.

Ein Spieler erhält ein Moschee-Plättchen, wenn er auf den entsprechenden Ort/Moschee zieht und die auf dem Plättchen geforderte Warenart in der gewünschten Menge vorzeigen kann. Eine dieser Waren muss er abschließend immer abgeben.

Das oberste Plättchen eines Stapels ist immer am leichtesten zu bekommen, da nur 2 Waren einer Art notwendig sind. Anschließend braucht jedes weitere Plättchen eine Ware dieser Art mehr.

Das Plättchen bleibt dauerhaft im Besitz des Spielers und dessen Effekt kann von diesem nach Belieben eingesetzt werden.

Es gibt Plättchen für ein besseres Würfelergebnis, den Erhalt des 5. Gehilfen, den Kauf einer zusätzlichen Ware und dem Zurückholen eines ausliegenden eigenen Gehilfen.

Istanbul - Bonuskarten
Istanbul – Bonuskarten
Bonuskarten

Zu Spielbeginn und in gewünschten Spielsituationen (Karawanserei, andere Familienmitglieder zur Polizei schicken oder beim Gouverneur), erhält ein Spieler Bonuskarten, welche er während seines eigenen Spielzugs einsetzen kann.

Bonuskarten bringen ihm einen zusätzlichen Effekt in Form von zum Beispiel einer zusätzlichen Ware, 5 Lira, eine bestimmte Ortsaktion zweimal ausführen zu dürfen oder einer schnelleren Bewegung.

Bonuskarten werden an sich immer zufällig/verdeckt gezogen. Außer auf der Karawanserei, wo sie offen ausliegen und auch so genommen werden. Auf die Karawanserei kommen alle benutzten oder abgelegten Bonuskarten.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Istambul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul -
Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul -
Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul -
Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul - Istanbul -
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Orte nach vorgegebenem oder zufälligem Muster auslegen.
- Moschee-Plättchen und Rubine auf die beiden Moscheen legen.
- Auf die Wagnerei pro Spieler 1 Rubin und 3 Handkarren-Erweiterungen legen.
- Postanzeiger auf die oberen Felder des Postamts legen.
- Nachfrage-Plättchen nach Art trennen, mischen und auf den Kleinen und Großen Markt legen.
- Startorte für den Gouverneur und Schmuggler auswürfeln.
- Jeder Spieler erhält 1 Übersicht, 1 Handkarren und in einer Farbe 5 Gefolgsleute, 1 Kaufmann, 4 Warenanzeiger und 1 Familienmitglied.
- Alle Warenanzeiger kommen auf die grauen Felder des eigenen Handkarrens.
- Das Familienmitglied kommt auf die Polizeiwache.
- Der Kaufmann kommt mit 4 der 5 Gehilfen auf den Brunnen.
- Der Startspieler erhält eine Bonuskarte und 2 Lira, jeder folgende Spieler erhält immer 1 Lira mehr.

Spielablauf:

Ein Spielzug besteht aus maximal 4 Abschnitten, wobei nur der 1. Abschnitt – Bewegung der einzige Zwangspunkt ist. Spieler können beliebig viele Bonuskarten im eigenen Spielzug nutzen. Ausgespielte oder abgelegte Bonuskarten kommen offen auf den Ablagestapel der Karawanserei.

1. Bewegung

- Kaufmann inkl. Gehilfen zu einem 1 oder 2 Schritte entfernten anderen Ort bewegen. Am Zielort einen Gehilfen ablegen, wenn sich dort keiner befindet oder einen Gehilfen mitnehmen, wenn sich dort einer befindet. Ausnahme bei den Gehilfen: Brunnen.
- Kann oder möchte ein Spieler weder einen Gehilfen mitnehmen noch vor Ort zurücklassen, so endet sein Spielzug sofort.

2. Fremde Kaufleute

- Für jeden fremden Kaufmann am Zielort muss ein Spieler an dessen Besitzer 2 Lira zahlen. Macht ein Spieler dies nicht, so endet sein Spielzug sofort. Es gibt ein Ort bei dem ein Spieler nicht zahlen muss – Der Brunnen.

3. Aktion

- Ein Spieler darf die Aktion seines aktuellen Ortes ausführen.

4. Eventuelle Begegnungen abhandeln

- Andere Familienmitglieder (muss): Alle Familienmitglieder von Mitspielern werden zur Polizeiwache geschickt. Pro Familienmitglied nimmt sich ein Spieler entweder 3 Lira oder 1 Bonuskarte.
- Gouverneur (freiwillig): 1 Bonuskarte ziehen und für 2 Lira kaufen oder eine beliebige, auch die gerade gezogene Bonuskarte, ablegen. Abschließend mögliche neue Position des Gouverneurs durch Würfelwurf ermitteln.
- Schmuggler (freiwillig): 1 beliebige Ware nehmen und für 2 Lira kaufen oder eine beliebige Ware abgeben. Abschließend mögliche neue Position des Schmugglers durch Würfelwurf ermitteln.

Spielende:

- Das Spiel endet, wenn ein Spieler 5 (3, 4 und 5 Spieler) bzw. 6 Rubine (2 Spieler) gesammelt hat. Die aktuelle Runde wird noch zu Ende gespielt.
- Alle Spieler dürfen noch ihre Bonuskarten einsetzen, um Geld oder Waren zu erhalten, da diese für einen Gleichstand wichtig sind.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Rubinen. Ein Gleichstand wird in folgender Reihenfolge entschieden: Lira, Waren und Bonuskarten.

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 5
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
40 – 60
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieldauer

Spielangaben
40 – 120
Minuten

brettspiele-report Bewertung Istanbul
Aufteilung der Spielbox:  0
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  12
Anleitung:  17
Anspruch an die Spieler:  7
Gedächtnis:  2
Interaktion der Mitspieler:  6
Komplexität:  10
Langzeitspaß:  15
Strategie:  14
Zufall:  6
Preis/Leistungsverhältnis:  16
Bewertung:  14


Meinung brettspiele-report:

Das Spielmaterial ist sehr wertig und schön illustriert. Das Verstauen geht Dank der mitgelieferten Polybeutel recht gut. Spielaufbau und das Durchlesen der Spielanleitung gehen schnell und überfordern nicht.

Positiv ist hier das variable Spielfeld, welches das Spiel immer etwas anders macht und Spieler sich so keine Standardwege einprägen können. Gilt natürlich nur, wenn nicht immer einer der festen Spielaufbauten gewählt wird!

Ein Spielzug geht an sich sehr schnell, aber die vom Verlag angegebene Spieldauer passt trotzdem nur selten. 40 bis 60 Minuten wird man nur im Spiel mit 2 oder 3 Spielern im leichten Spielaufbau schaffen. Ein zufälliger Aufbau mit 5 Spielern dauert deutlich länger.

Etwas schade ist, dass es keine Anpassung an die Spieleranzahl gibt. 2 Kaufmänner rennen bei 16 Orten schon ziemlich nebeneinander her. Auch das Vorhandensein von nur einem fremdem Familienmitglied wird dieses Spielelement eher selten sichtbar machen. Bei 4 und 5 Spielern ist hier schon bedeutend mehr los auf dem Basar.

Ein schönes Element sind die Familienangehörigen, welche einem Spieler erlauben eine weit entfernte Aktion nutzen zu können und das noch ohne das Bezahlen von anderen Kaufmännern vor Ort. Auch das ausgleichende Element der Belohnung für die Mitspieler beim Zurückschicken zur Polizeiwache ist gut gelungen. Die einzige offene Frage ist: Warum wird mein Familienmitglied ohne Unterbrechung von der Polizei gesucht?

Interaktion – Besteht in erster Linie im Besetzen von Feldern, wodurch Mitspieler für das Betreten dieses Feldes Geld bezahlen müssen. Hierdurch verlieren sie Geld bzw. haben vielleicht gar nicht genug Geld, um nach Betreten des Feldes die Aktion ausführen zu können. Bei einigen Feldern kommt noch eine mögliche Verschlechterung der dortigen Werte hinzu, s.h. beim Edelsteinhändler muss der nachfolgende Spieler schon mehr bezahlen, beim Palast mehr Waren abgeben oder in den Moscheen braucht er mehr Waren einer Art, um das dortige Plättchen zu erhalten oder alle Plättchen sind schon weg (5 Spieler).

Eine direkte Interaktion mit dem Vermögen, Waren- oder Rubinbestand eines Mitspielers gibt es nicht. Man kann somit keinem Spieler etwas gezielt wegnehmen und ihn dadurch im Spiel zurückwerfen.

Spieleranzahl – Spielen lässt sich "Istanbul" mit jeder Spieleranzahl, aber bei 2 Spielern ist die Interaktion sehr gering, da das Spielfeld unabhängig von der Spieleranzahl immer aus 16 Feldern besteht und sich zwei Spieler hier leicht aus dem Weg gehen.

Bei 5 Spielern ist demgegenüber schon sehr viel Gewusel auf dem Spielfeld, benötigte Felder sind häufiger besetzt und kosten Geld oder Umtauschkurse für Rubine (Palast/Edelsteinhändler) verschlechtern sich schneller. Außerdem kommt bei 5 Spielern ein einmaliger Nachteil hinzu, es gibt von jedem Moschee-Plättchen ein Plättchen zu wenig. Nur bei 5 Spielern wird somit immer ein Spieler ein bestimmtes Plättchen nicht erhalten.

Die Spieleranzahl hängt daher vom persönlichen Geschmack bzgl. der gewünschten Interaktion ab. Wer es gut findet, dass er mit seinen Mitspielern auch im Wettrennen liegt, der sollte mit 4 oder 5 Spielern spielen. Wer es eher nicht so gut findet, wenn die Mitspieler stören, der sollte bei 2 bis 3 Spielern bleiben.

Ein Vorteil einer höheren Spieleranzahl ist auch das leichtere Verhindern eines Spielsiegs. Braucht ein Spieler zum Beispiel nur noch einen Rubin und würde diesen im Palast nach aktuellen Tauschkurs erhalten, dann ist es für viele Mitspieler einfacher diesen daran zu hindern, als für wenige Mitspieler.

Strategie vs. Glück – Klassisches Würfelglück gibt es bei 2 Feldern im Spiel, wo Würfel zum Beispiel über die Einnahmen entscheiden. Im Spielverlauf kann aber über den Erwerb des roten Plättchens das Würfelglück doch recht gut beeinflusst werden.

Ansonsten ist es Glück oder strategisches Ungeschick der Mitspieler, wenn benötigte Felder immer leicht zugänglich sind, es steht kein Mitspieler auf diesen, oder benötigte Rubine/Plättchen sind nicht schon vorher von diesen weggeschnappt worden.

Strategie muss es daher auch immer sein die Möglichkeiten seiner Mitspieler im Auge zu behalten. Was nützt es zum Palast zu gehen, wenn die Mitspieler schneller sind und man selbst für den neuen Tauschkurs nicht die benötigten Waren hat?

Auch sollte immer etwas Geld in der Kasse sein, damit ein leerer Geldbeutel nicht das Betreten eines Feldes auf dem ein Mitspieler steht verhindert.

Da es nicht so viele Möglichkeiten gibt sein Rubinziel zu erreichen, müssen die Spieler an allen Möglichkeiten vertreten sein. Dies führt dazu, dass man zu Spielbeginn an sich keine Masterstrategie braucht, nur einen Plan, wie man am ökonomischsten ans Ziel kommt. Zu Spielbeginn kann es sich aber lohnen ein Moschee-Plättchen zu holen, da der Handkarren nur Platz für 2 Waren einer Art hat und dies beim ersten Moschee-Plättchen noch die Anforderung ist.

Fazit: "Istanbul" bietet einen relativ einfachen Einstieg in die Welt der Kennerspiele. Vom Anforderungsgrad her, ist es auch etwas für Familien, welche gern mal etwas Grübeln wollen.

Im Spiel sind die Möglichkeiten überschaubar, der Einstieg recht leicht, die Spielregeln dürften nicht überfordern oder abschrecken und ein Spielzug dauert keine Ewigkeit.

Wer ein Spiel mit leicht erhöhtem Anspruch sucht, der ist hier richtig, wer bei diesem Kennerspiel die Anforderung von Strategiekloppern wie zum Beispiel "Agricola" oder "Caylus" sucht, der ist allerdings komplett falsch.

Angebote in deutscher Sprache:

Istanbul Istanbul

bol.de: Istanbul – 27,99 EUR
buecher.de: Istanbul – 29,95 EUR
Amazon: Istanbul – 29,95 EUR
karstadt: Istanbul – 29,99 EUR
myToys: Istanbul – 31,99 EUR
Spiele-Offensive: Istanbul – 33,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (16. Sep. 2014) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Istanbul

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 83 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Istanbul
[gelesen: 42248 | heute: 3 | zuletzt: December 3, 2016]