Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
9. Jan. 2013
Olympos
Verlag:
Vertrieb in Deutschland:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Ystari Games
Asmodee
2011
Philippe Keyaerts
Olympos - Spielbox
Olympos – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Als Anführer eures Volkes wollt ihr dieses, im Gebiet der Peloponnes und von Atlantis, in einer längst vergangenen Zeit, wo Götter noch über das Schicksal der Menschen wachten, zu Ruhm und Wohlstand führen.

Die Entwicklung verläuft dabei mal friedlich und mal kriegerisch, neue Technologien helfen und errichtete Weltwunder sind das Zeichen eurer Macht.

Immer mal wieder melden sich die griechischen Götter zu Wort und gewähren einem der Völker einen Vorteil oder verlangen von einem andern Volk ein Opfer.

Den Spielern bleibt nur wenig Zeit, um ihren Völkern den Führungsanspruch in der Ebene der Peloponnes zu sichern. Daher muss jede Aktion wohl überlegt sein, um am Ende des Spiels das Volk mit dem höchsten Prestige zu sein.

Top-Angebot:

buecher.de
Olympos – 26,95 EUR

Olympos - Spielmaterial
Olympos – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. Ein Spielplan.
  2. 100 Spielsteine (je 20 pro Farbe).
  3. 55 Fortschritts-, 5 Wunder-Plättchen, 10 Olympos-, 22 Schicksalskarten, 28 Prestige-, 12 Sanduhr-, 1 Zeus- (bei mir waren 2 dabei), 8 Stammes-/Stern- und 32 Gebiets-Plättchen.
  4. Ein Entwicklungsplan und eine Spielanleitung in Deutsch.
  5. 28 Ressourcenwürfel (je 7 pro Farbe).
Olympos - Spielplan
Olympos – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan zeigt die Peloponnes und Atlantis. Beide sind in zufällige Gebiete unterteilt und zu jedem Gebiet gehört eine bestimmte Ressource und ab und zu auch ein Stammes-Plättchen.

Die Spieler ziehen im Spiel in einzelne Gebiete, um sich die dort liegenden Gebiets-Plättchen bzw. Stammes-Plättchen zu sichern.

Ist ein Gebiet schon von einem anderen Spieler besetzt, so kommt es zum Kampf. Der Kampf wird zwar immer vom Angreifer gewonnen, aber je nach seiner militärischen Stärke kann ihn dieser Angriff mehr oder weniger Zeit kosten.

Verbrauchte Zeit wird auf der umlaufenden Zeitleiste abgetragen. Das Spiel endet für einen Spieler, wenn er das letzte Zeusfeld auf der Zeitleiste überschreitet.

Auf der Zeitleiste sind auch Markierungen, an denen einen Olymposkarte aufgedeckt wird und ein Spieler eine Schicksalskarte erhält.

Olympos - Entwicklungsplan
Olympos – Entwicklungsplan
Entwicklungsplan

Der Entwicklungsplan unterteilt sich in zwei Bereiche.

Ganz rechts werden die 5 Wunder-Plättchen hingelegt und auf die restlichen Felder die Fortschritts-Plättchen.

Über den Fortschritts-Plättchen sind Kosten (Getreide, Holz, Stein oder Gold) angegeben. Diese Kosten kann ein Spieler entweder mit Gebiets-Plättchen und/oder Ressourcenwürfel bezahlen. Anschließend nimmt er das dort liegende Fortschritts-Plättchen und darf nun dessen Fortschritt im Spiel nutzen.

Wunder-Plättchen werden durch Stern-Symbole und Fortschritte in der dazugehörigen Entwicklungsspalte bezahlt. Wunder-Plättchen bringen "nur" Prestigepunkte bei Spielende.

Olympos - Prestige-, Sanduhr-, Zeus-, Stammes- und Gebietsplättchen
Olympos – Prestige-, Sanduhr-, Zeus-, Stammes- und Gebiets-Plättchen
Prestige-, Sanduhr-, Zeus-, Stammes- und Gebiets-Plättchen

Prestige-Plättchen
Zeigen das im Spiel erworbene Prestige an.

Sanduhr-Plättchen
Kann ein Spieler beim Kauf von Fortschritts-Plättchen und verlorene Kämpfe erhalten. Jede abgebildete Sanduhr verringert den Zeitaufwand der nächsten Aktion um 1.

Zeus-Plättchen
Erhält der Besitzer eines bestimmten Spielfelds. Immer wenn eine Olymposkarte aufgedeckt wird, wird nach der Anzahl Zeussymbole im eigenen Besitz gefragt.

Dieses Plättchen wird in diesem Fall dazu gezählt und daher ist er sicherer vor schlechten Ereignissen bzw. hat eine größere Chance ein gutes Ereignis abzubekommen.

Stammes-/Stern-Plättchen
Liegen als Stammes-Plättchen auf dem Spielplan, müssen erobert werden und werden danach als Stern-Plättchen vor dem Spieler abgelegt. Stern-Plättchen dienen zum Bezahlen von Wunder-Plättchen.

Gebiets-Plättchen
Zu jedem Gebiet gehört das dazugehörige Gebiets-Plättchen. Kontrolliert ein Spieler ein Gebiet, dann erhält er das Plättchen und kann damit die Kosten für Fortschritts-Plättchen bezahlen.

Olympos - Fortschrittsplättchen
Olympos – Fortschritts-Plättchen
Fortschritts-Plättchen

Es gibt 24 Arten von Fortschritts-Plättchen (eine Art wird auf 2 Felder des Entwicklungsplans verteilt).

Die Fortschritts-Plättchen werden nach bestimmten Regeln auf die Felder des Entwicklungsplans verteilt und erhalten daher unterschiedliche Kosten.

Die Plättchen geben dem Spieler entweder einen einmaligen (z.B. 2 Spielsteine) oder einen dauerhaften (z.B. weniger Kosten beim Ziehen) Vorteil.

Der Erwerb der Plättchen sollte im Spiel der persönlichen Strategie angepasst werden.

Olympos - Schicksals- und Olymposkarten
Olympos – Schicksals- und Olymposkarten
Schicksals- und Olymposkarten

Schicksalskarten
Erhält jeder Spieler wenn er ein Zeusfeld erreicht oder überschreitet. Schicksalskarten bringen dem Spieler einen einmaligen Vorteil, z.B. eine Ressource.

Olymposkarten
Wird nur einmalig vergeben, sobald ein bestimmter Spieler ein Zeusfeld erreicht oder überschreitet. Je nach Olymposkarte erhält entweder der Spieler mit den meisten Zeussymbolen einen Vorteil oder der mit den wenigsten Symbolen einen Nachteil.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos -
Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos -
Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos -
Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos - Olympos -
Olympos -            
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die Fortschritts-Plättchen mit einer Zahl auf der Rückseite werden je nach Spieleranzahl verwendet (Zahl = Anzahl der Spieler, z.B. 4 Spieler = Zahlen 3 und 4).
- Die Fortschritts-Plättchen werden wie folgt auf dem Entwicklungsplan ausgelegt (in jeder Zeile zufällig): 1. Zeile die roten, 2. Zeile die gelben, 3. Zeile die grünen, 4. Zeile die blauen und 5. Zeile die violetten Fortschritts-Plättchen.
- Fortschritts-Plättchen einer Art gehören zusammen und werden daher auf ein Feld gelegt.
- 5 Wunder-Plättchen zufällig in der untersten Zeile verteilen.
- Jeder Spieler wählt eine Farbe, nimmt 5 Spielsteine dieser Farbe, legt 4 vor sich ab und legt den letzten Spielstein in zufälliger Reihenfolge auf das Startfeld der Zeitleiste.
- Der auf dem Startfeld unterste Spieler nimmt 2 Gebiets-Plättchen von jedem Typ und sperrt damit 8 Gebiete seiner Wahl (das Plättchen muss der auf dem Spielplan abgebildeten Ressource entsprechen und er darf höchstens ein Gebiet mit einem Stern jeder Art sperren).
- Auf jedes nicht gesperrte Gebiet mit einem Stern wird ein Stammes-Plättchen gelegt.
- Aus dem Vorrat werden Spieleranzahl unterschiedliche Ressourcenwürfel genommen (bei 5 Spielern ist eine Art doppelt) und jeweils einer davon zufällig an jeden Spieler verteilt.
- Die Schicksalskarten werden gemischt und verdeckt neben den Spielplan gelegt.
- Die Olympos-Karten werden gemischt. Je eine Karte wird verdeckt neben die 3 Zeus-Symbole bzw. je 2 Karten neben die 3 "Doppelter Zeus"-Symbole der Zeitleiste gelegt.

Spielablauf:

- Die Spielreihenfolge ergibt sich aus der Position auf der Zeitleiste. Der Spieler an hinterster Position liegt ist am Zug. Liegen mehrere Spieler gleich auf, so ist der Spieler dessen Spielsteine oben liegt am Zug.
- Ein Spieler kann entweder expandieren oder entwickeln.
- Expansion – Er kann entweder einen neuen Siedler einsetzen und diesen Bewegen oder einen schon liegenden Siedler bewegen. Endet die Bewegung in einem von einem Mitspieler besetzten Feld, so kommt es zum Kampf. Endet die Bewegung nicht in einem eigenen Landgebiet, so nimmt er sich das dazugehörige Gebiets-Plättchen.
- Entwicklung – Er kann entweder ein Fortschritt- oder ein Wunder-Plättchen entwickeln. Für Fortschritts-Plättchen bezahlt er den darüber angegebenen Betrag, nimmt das Plättchen und wählt anschließend einen noch freien darunter befindlichen Bonus. Für Wunder-Plättchen muss er die dazugehörige Anzahl Sternsymbole aufbringen.
- Abschließend zieht er seinen Spielstein auf der Zeitleiste voran.
- Landet oder überschreitet er dabei ein Zeusfeld, so erhält er eine Schicksals-Karte und es wird ggf. eine dort liegende Olympos-Karte umgedreht und abgehandelt.

Spielende:

- Ein Spieler beendet das Spiel, wenn er das letzte Zeusfeld auf der Zeitleiste überschritten hat. Nach dem Überschreiten kann er noch eine Aktion machen oder passen. Durch die letzte Aktion darf er nicht die Zeitleiste überschreiten.
- Das Spiel endet, wenn alle Spieler ihre letzte Aktion gemacht oder gepasst haben.
- Eine finale Verteilung von Prestigepunkten findet statt.
- Der Spieler mit dem meisten Prestige gewinnt das Spiel.

Spielanleitung

Spielanleitung Olympos Spielanleitung von Olympos als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Olympos

Dateigröße: 4,7 MB

Spielmaterial verstauen
Olympos - 12-Fächer-Box von Conrad für die kleinen Plättchen und RessourcenwürfelBis auf das Zeusplättchen passen alle kleinen Plättchen und Ressourcenwürfel in die 12er-Box (die Sanduhren müssen dabei in ein Fach). Olympos - 5-Fächer-Box von Conrad für die SpielsteineIn jedes Fach passen alle Spielsteine einer Farbe.
Olympos - Unterbringung der beiden Conrad-Boxen in der SpielboxBeide Boxen passen nebeneinander in die Spielbox. Olympos - Unterbringung der Fortschritts- und Wunder-PlättchenDie Fortschritts- und Wunder-Plättchen werden auf die Boxen gelegt. Der Spielplan liegt dabei nicht auf.
Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
3 – 5
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
60 – 90
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieldauer

Spielangaben
60 – 120
Minuten

brettspiele-report Bewertung Olympos
Aufteilung der Spielbox:  0
Qualität des Spielmaterials:  18
Umfang des Spielmaterials:  14
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  9
Gedächtnis:  5
Interaktion der Mitspieler:  13
Komplexität:  7
Langzeitspaß:  14
Strategie:  13
Zufall:  7
Preis/Leistungsverhältnis:  16
Bewertung:  14


Meinung brettspiele-report:

Die Spielbox bietet leider keinerlei Unterteilung, so dass das Spielmaterial entweder in Polybeutel oder in Conrad-Boxen verpackt werden muss.

Die Qualität des Spielmaterials ist hingegen gut, der Umfang recht hoch und durch die sehr vielen Holzteile auch sehr wertig.

Die Spielanleitung sagt auf relativ wenigen Seiten alles was man wissen muss, wobei man im ersten Spiel ruhig die einzelnen Schritte Punkt für Punkt durchgehen sollte, damit man zum Beispiel nicht die Sanduhr nach dem Kampf vergisst oder das Nehmen des Bonusses nach einem Fortschritt.

Zum Spiel selbst: Schon gleich zu Spielbeginn wird durch die zufällige Verteilung der Fortschritts- und Wunder-Plättchen einiges an strategischen Möglichkeiten vorgegeben, da es bei den Wundern Sinn macht Fortschritte aus einer Spalte zu nehmen, um die Kosten zu drücken oder nicht so sehr auf die Wunder zu achten und stattdessen lieber passende Kombinationen an Fortschritts-Plättchen zu sammeln.

Bei den Fortschritts-Plättchen geben die dafür benötigten Rohstoffe bzw. die sie produzierenden Gebiete vor, wo ein Spieler hinziehen muss. Hierdraus ergibt sich noch ein zweiter wichtiger Startpunkt, der Spieler welcher die Gebiete sperrt. Er kann den Erhalt bestimmter Rohstoffe und damit Fortschritts-Plättchen erschweren oder erleichtern. Auch das Sperren von Gebieten mit Stammesplättchen hat einen sehr großen Einfluss auf den Erwerb der Wunder-Plättchen.

Alle Aktionen werden über die Zeitleiste gesteuert. Es ist somit spielentscheidend seine Zeit nicht sinnlos zu vergeuden, sondern seine Züge richtig zu planen. Der Kauf eines Fortschritts-Plättchens kostet viel Zeit, kann aber später im Spiel auch Zeit einsparen. Wenn ich mir so ein Plättchen erst gegen Ende des Spiels hole, rechnet es sich dann noch? Oder muss ich bei bestimmten Plättchen schnell sein, da alle Spieler sie haben wollen? In diesem Fall werden auch alle Spieler auf die gleichen Rohstoffe/Gebiete gehen.

Planung ist daher zwar notwendig, aber häufiger werden Züge auch durch die Taten der Mitspieler vorgegeben. Besetzt ein Spieler ein benötigtes Gebiet vor mir, so müsste ich kämpfen und dadurch vielleicht 3 Zeiteinheiten verlieren. Klingt nicht viel, aber zwei/drei Kämpfe zu diesen Kosten sind schon ein großer Brocken der zur Verfügung stehenden Zeit und diese Zeit haben die nicht kämpfenden Mitspieler noch übrig. Somit gibt es ab und zu auch Züge, die man zwar eigentlich gar nicht machen wollte, aber die aktuell die einzig logischen Züge sind.

Interaktion gibt es im Spiel beim Wegschnappen von Gebieten bzw. bei deren Eroberung oder beim Wegschnappen von Fortschritts- und Wunder-Plättchen bzw. bei den Boni der Fortschritts-Plättchen. Somit mehr als genug.

Die Spielgeschwindigkeit hängt davon ab, wie schnell die Spieler ihre Züge geplant haben. Wenn alle Spieler ihre Möglichkeiten in jedem ihrer Spielzüge durchrechnen, dann kann das Spiel sehr lange dauern und sehr zäh und langweilig werden. Schnelle Entscheidungen führen hingegen zu einem angenehm lockeren Spiel, welches relativ schnell durch ist.

Die Schnelligkeit mit der eine Partie endet, kam je nach Spieler auch unterschiedlich an. Der eine Spieler fand es gut, dass er sein Spiel in der Kürze der Zeit optimieren muss, der andere Spieler kam gerade ins Spiel (hatte also gerade seine Wunsch-Plättchen und -Gebiete zusammen) und schon war es vorbei und der letzte Teil fand, dass es auf Grund der Möglichkeiten auch lang genug gedauert hatte.

Wie schon zu vermuten ist kam "Olympos" unterschiedlich gut an. Die Spielelemente sind nämlich nicht neu, aber gut zusammengesetzt, was trotzdem den ein oder anderen stört. Auch das Glückselement durch die Karten kann stören oder nicht.

Im Vergleich Neulinge zu Kennern haben die Kenner des Spiels auf jeden Fall einen Vorteil, da sie die Fortschritts-Plättchen, das Wissen über die Karten und welche Punkte es noch bei Spielende gibt schon verinnerlicht haben. Sie können daher zielgerichteter agieren. Dies dürfte aber ein "Problem" von fast jedem Strategiespiel sein.

Wo sich alle Spieler in Bezug auf ihre Erwartungen einig waren, war bei den Göttern. Jeder Spieler hatte auf Grund des Covers und des Titels mit einem göttlichen Spiel gerechnet, aber im Spiel tauchen diese nur sporadisch im Verlauf der Zeit auf. Dies ist weder positiv noch negativ gemeint, nur könnte die Erwartung eine andere sein.

Abwechslung bietet "Olympos" durch den wechselnden Spielaufbau, vor allem bei den Fortschritts- und Wunder-Plättchen, genug.

Fazit: "Olympos" bietet einen guten Mix bekannter Spielelemente, verlangt strategisches Geschick, auch wenn das Glück durch die Karten bzw. Notwendigkeit durch die Züge der Mitspieler einen hohen Einfluss auf das Spielgeschehen hat. Alles in allem nicht außergewöhnlich aber solide und mit genügend Abwechslung für mehr als eine Spielrunde.

Angebote in deutscher Sprache:

Olympos Olympos

buecher.de: Olympos – 26,95 EUR
Spiele-Offensive: Olympos – 28,89 EUR
Amazon: Olympos – 28,98 EUR

Angebote Plastikboxen:

Conrad (Plastikboxen) – benötigte Anzahl Boxen für Marker und Einheiten:

Conrad Plastikboxen - 5 Fächer-Box Conrad Plastikboxen – 5 Fächer-Box

1x – 5 Fächer-Box für – ab 0,85 EUR/Stck.

Conrad Plastikboxen - 12 Fächer-Box Conrad Plastikboxen – 12 Fächer-Box

1x – 12 Fächer-Box für – ab 1,58 EUR/Stck.

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (9. Jan. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Olympos

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,83 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

3 Kommentare »

  1. sascha schreibt:

    hab´s nur gekauft, weil es sehr billig war. Hat sich voll gelohnt! Hoher Wiederspielreiz!

    30. Nov. 2013 | #

  2. Wolle schreibt:

    Bitte Bitte! Ich lese im Web bestimmt an die 10 Reziseiten, bei dir ist alles schön übersichtlich, bebildert usw. Da machts echt Spaß zu lesen. Und die Wertungen passen subjektiv auch sehr oft überein.

    Ach was die die Wunschrezensionen angeht, mir ist schon klar dass es nicht von heute auf morgen klappt, war nurn Wunschdenken meinerseits =)
    Weiter so..

    Beste Grüße
    Wullf

    21. Jan. 2013 | #

  3. Wolle schreibt:

    Beste Rezensionsseite im Web ! Die Spielauswahl gefällt mir auch mir auch sehr gut, oft strategisch thematisch!
    Würde mich auf Rezis von Mage Knight, Schlachten von Westeros uä freuen..
    Hoffe auf mehr Rezis!

    Beste Grüße
    Wullf

    @Wullf: Danke fürs Kompliment ;-) Bei den Rezensionen kann ich leider nichts versprechen, da ich die Spiele aktuell nicht hab und hier auch noch so viele Spiele liegen, dass eine erneute Anfrage beim entsprechenden Verlag etwas dauern kann.

    9. Jan. 2013 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Olympos
[gelesen: 11655 | heute: 4 | zuletzt: December 7, 2016]