Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
25. Feb. 2013
Santa Cruz – Entdecke die Insel!
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Hans im Glück
2012
Marcel-André Casasola Merkle
Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2012
Platz 10 – Deutscher Spiele Preis 2012
Spiel der Spiele 2012
Santa Cruz - Spielbox
Santa Cruz – Spielbox
Kurzbeschreibung:

"Santa Cruz" ist eine fruchtbare, aber unbewohnte Insel. Aus diesem Grund planen die Spieler die Besiedelung des Eilands.

Ressourcen werden erschlossen, Schafe mitgebracht und die einheimischen Vögel für den Export gefangen.

Zudem werden Leuchttürme, Kirchen und Häuser errichtet, welche den Einfluss der Spieler sichern sollen.

Die Anforderungen an die zu erwirtschaftenden Produkte sind in jedem Spiel und auch während des Spiels unterschiedlich und so müssen die Spieler versuchen immer bei den nachgefragten Ressourcen, Produkten, usw. mit dabei zu sein, um nicht den Anschluss an die Mitspieler zu verlieren.

Top-Angebot:

Amazon
Santa Cruz – 25,28 EUR

Santa Cruz - Spielmaterial
Santa Cruz – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 4 Übersichtskärtchen, 28 Bau- und 16 Wertungskarten.
  2. Ein Spielplan, eine Spielanleitung in Deutsch und 7 Polybeutel.
  3. 54 Plättchen.
  4. 22 Vogelchips, 8 x 50er-Stufen, 4 Zählsteine und 52 Gebäude (je Spieler 2 x Leuchtturm, 3 x Kirche und 8 x Haus).
Santa Cruz - Spielplan
Santa Cruz – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan zeigt die Insel Santa Cruz die aus einer großen Hauptinsel und zwei kleinen Nachbarinseln besteht.

Auf den viereckigen, sechseckigen und ovalen Feldern werden die Land-, Vulkan- und Küstenplättchen gelegt. Diese zeigen die Bau- und Punkteoptionen der Spieler an.

Die Wege, Flüsse und Küsten sind für das Ausspielen der Baukarten wichtig, da sich diese auf diese Felder beziehen und nur genau dort erlauben ein Gebäude zu bauen.

Unten befindet sich die Zählleiste, auf der Spieler ihre erhaltenen Punkte vermerken. Der rechte Kompass dient als Ablagefeld für die 50er-Stufen (Markierung für eine Umrundung der Zählleiste = 50 Punkte).

Santa Cruz - Land-, Vulkan- und Küstenplättchen
Santa Cruz – Land-, Vulkan- und Küstenplättchen
Land-, Vulkan- und Küstenplättchen

Jedes Plättchen zeigt immer eines der drei Gebäudetypen und einen Punktwert. Weiterhin kann es Symbole wie Fisch, Schaf, Zucker, Holz oder Gold oder einen Vogelchip bzw. einen weiteren Punktwert beim Fisch zeigen.

Das Gebäude zeigt an, welches Gebäude auf dieses Plättchen gestellt werden muss. Den Punktwert erhält ein Spieler direkt nach dem Ausspielen. Die anderen Symbole spielen erst bei einer Wertung durch eine Wertungskarte eine Rolle.

Die unterschiedlichen Formen zeigen an, wo die Plättchen auf den Spielplan gelegt werden. Die oberen beiden Plättchen sind Landplättchen, wobei die sechseckigen Plättchen nur auf Vulkanfelder gelegt werden dürfen.

Die ovalen Plättchen werden als Küstenplättchen nur direkt an die Küstenfelder der Insel gelegt.

Santa Cruz - Gebäude und Zählstein
Santa Cruz – Gebäude und Zählstein
Gebäude und Zählstein

Gebäude
Die 3 Gebäudearten sind Leuchtturm, Kirche und Haus. Die Gebäude haben an sich keine eigene Funktion, sie dienen nur dazu sie auf den dazu passenden Abbildungen auf den Plättchen zu setzen.

Beispiel: Zeigt ein Plättchen ein Haus, so darf auf dieses auch nur ein Haus gesetzt werden.

Zählstein
Zeigt die Punkte auf der Zählleiste an.

Santa Cruz - Baukarten
Santa Cruz – Baukarten
Baukarten

Mit ihrer Hilfe werden Plättchen (Land-, Vulkan- und Küstenplättchen) auf Santa Cruz mit Gebäuden besetzt, um sie dadurch in Besitz zu nehmen.

Die Symbole auf der Karte (Weg, Fluss und Schiff) geben an, auf welchen Plättchen des Spielplans ein Spieler bauen darf. Beim Schiff zum Beispiel nur auf einem Küstenplättchen.

Jeder Spieler hat außerdem eine Sonderkarte "Doppelzug", welche erlaubt die Aktion Weg, Fluss oder Schiff frei zu wählen diese Aktion dann noch doppelt zu nutzen.

Zu Spielbeginn werden bestimmte Sets an Karten ausgelegt, welche in der Regel einen gewissen Fokus beim Bau (Weg, Fluss und Schiff) haben. Die Spieler entscheiden sich dann für eines dieser Sets.

Santa Cruz - Wertungskarten
Santa Cruz – Wertungskarten
Wertungskarten

Neben den Baukarten hat auch jeder Spieler Wertungskarten, die er spielen muss.

Eine Wertungskarte gilt dabei immer für alle Spieler, also nicht nur für den sie ausspielenden Spieler.

Punkte kann es für bestimmte Waren (Schafe, Gold,…), Plättchen oder Gebäude geben.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz -
Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz -
Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz -
Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz -
Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz -
Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz - Santa Cruz -  
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Jeder Spieler erhält ein Übersichtskärtchen und in einer Farbe alle Gebäude.
- Die 3 Plättchenarten werden getrennt und verdeckt voneinander gemischt.
- Die Plättchen werden verdeckt auf die dazugehörigen Spielplanfelder gelegt. Überzählige Plättchen kommen in die Spielschachtel zurück.
- Nur die Küstenplättchen werden aufgedeckt.
- Alle Vogelchips werden verdeckt gemischt und als Haufen neben den Spielplan gelegt.
- Alle 50er-Stufen kommen auf den Kompass des Spielplans.
- Alle Wertungskarten werden verdeckt gemischt und an jeden Spieler 4 Karten (2 Spieler), 3 Karten (3 Spieler) oder 2 Karten (4 Spieler) ausgeteilt. Die restlichen Karten werden für den 2. Durchgang bereit gelegt.
- Aus allen Baukarten werden anhand der Buchstaben auf den Karten die 4 Kartensets gebildet.
- Der älteste Spieler wählt zuerst ein Baukartenset. Anschließend geht es gegen den Uhrzeigersinn weiter.
- In entgegengesetzter Richtung setzen die Spieler ihren Zählstein auf die Zählleiste.
- Der Spieler auf der 0 der Zählleiste wird Startspieler.

Spielablauf:

1. Durchgang
- Anlanden – Ohne eine Baukarte zu legen setzen die Spieler in Spielerreihenfolge ein Gebäude auf ein Küstenplättchen.
- Ab jetzt müssen sie entweder eine Bau- oder Wertungskarte spielen, wenn sie am Zug sind.
- Bauen – Baukarte legen. Die Baukarte legt fest wo gebaut wird und das Plättchen welches Gebäude gebaut wird. Es darf nur auf einem freien Plättchen gebaut werden (einmalige Ausnahme beim letzten Spieler). Punkte auf den Plättchen gibt es sofort, ggf. Vogelchip ziehen, wenn Symbol auf dem Plättchen vorhanden und abschließend angrenzende Plättchen aufdecken.
- Werten – Wertungskarte legen. Alle Spieler, welche die Voraussetzung auf der Karte erfüllen, erhalten Punkte.
- Der im Uhrzeigersinn nächste Spieler ist am Zug.
- Der 1. Durchgangs endet, wenn alle Spieler ihre Bau- oder Wertungskarte gespielt haben.

2. Durchgang
- Alle Gebäude den Spielern zurückgeben.
- Extra Wertungskarte ziehen.
- Handkarten wählen. Vom Spieler mit den wenigsten bis hin zum punktemäßig führenden Spieler.
- Eine der 3 Wertungskarten verdeckt ablegen.
- Neuer Startspieler wird der Spieler mit den wenigsten Punkten.
- Ansonsten verläuft der 2. Durchgang wie der 1. Durchgang.

Spielende:

- Das Spiel endet mit dem Ende des 2. Durchgangs.
- Spieler erhalten noch Punkte für ihre Vogelchips.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spieltipps

- Mit allen Wertungskarten vertraut machen.
- Gold bringt am meisten Punkte und sollte daher im immer belegt werden.
- Immer darauf achten, was die anderen Spieler sich für Ressourcen holen, denn hierfür könnte es eine Wertung geben.
- Keine Ressource doppelt holen, es sei denn eine liegt auf einem Vulkanplättchen und könnte somit zerstört werden.
- Der letzte Spieler sollte seine Erlaubnis auf ein schon besetztes Plättchen zu bauen geziehlt einsetzen, um zum Beispiel eine dringend benötigte Ressource zu erhalten oder sich zu befreien, falls um ihn herum alle Plättchen bebaut sind.
- Beim Auswählen der Wertungskarten für den 2. Durchgang sollte die Wertungskarte weggeworfen werden, die man wahrscheinlich eh nicht erfüllen kann bzw. die von den anderen Spielern erwarter wird, dass sie im Spiel bleibt.

Spielanleitung

Spielanleitung Santa Cruz Spielanleitung von Santa Cruz als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Santa Cruz

Dateigröße: 4,8 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
45
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
8
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieldauer

Spielangaben
45 – 90
Minuten

brettspiele-report Bewertung Santa Cruz
Aufteilung der Spielbox:  9
Qualität des Spielmaterials:  18
Umfang des Spielmaterials:  10
Anleitung:  15
Anspruch an die Spieler:  6
Gedächtnis:  5
Interaktion der Mitspieler:  9
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  13
Strategie:  6
Zufall:  14
Preis/Leistungsverhältnis:  16
Bewertung:  13


Meinung brettspiele-report:

"Santa Cruz" bietet sehr umfangreiches und schön gestaltetes Spielmaterial. Die Papp-Plättchen sind sehr stabil und fühlen sich wertig an, die Holzgebäude auf Grund des Materials sowieso und die Karten sind auch nicht zu dünn geraten.

Zum Verstauen des Spielmaterials reicht die grobe Unterteilung der Spielbox zwar nicht aus, aber es liegen 7 Polybeutel mit drin, welche für Ordnung sorgen.

Die Spielanleitung ist vorbildlich bebildert und die Texte sind kurz gehalten. Es muss somit keine Prosa durchgelesen werden. Allerdings führen in manchen Abschnitten die vielen kleinen Kästchen mit ein wenig Text hier und da eher zu Verwirrung, denn zu einem geordneten Lesefluss.

Positiv ist hingegen, dass die einzelnen Abläufe wie Bauen Schritt für Schritt beschrieben sind, so dass man sie einfach nur in dieser Reihenfolge durchgehen muss. Hat man dies zwei- bis dreimal gemacht, so ist alles verinnerlicht und der Spielablauf wird recht flott.

Wie bei einem Spiel mit einem gewissen strategischem Anspruch nicht anders zu erwarten, versteht man beim ersten Spiel noch nicht genau was ein guter Zug ist und was nicht. Dies beginnt schon mit der Wahl der Kartensets und endet mit dem rechtzeitigen Spielen dieser Karten. Vor allem die Flusskarten wurden als schwierig zu spielen empfunden, da es hierfür nicht so viele Felder auf dem Spielplan gibt. Wege bieten hier sehr viel mehr Möglichkeiten. Das Fluss-Set wurde daher auch als das am schwierigsten zu spielende Set gesehen.

Die beiden Durchgänge im Spiel kamen bei den Spielern unterschiedlich an. Der 1. Durchgang wird bei Strategiespielern eher als zu glückslastig empfunden, da man zu Spielbeginn durch die verdeckt liegenden Plättchen nicht planen kann und dann entweder zufällig an einer passenden Stelle der Insel anfängt oder nicht.

Der 2. Durchgang ist auf Grund der offenliegenden Plättchen und teilweise bekannten Wertungskarten zwar planbarer, aber hier kommt es nur noch auf Geschwindigkeit bzw. auf die Spielerreihenfolge an. Der Startspieler kann sich das erste Küstenplättchen und davon mit einem Doppelzug ausgehend auch zwei weitere Plättchen (Ressourcen) aussuchen. Hier hat vor allem der letzte Spieler einen Nachteil.

Allgemein wird der führende Spieler aus dem 1. Durchgang im 2. Durchgang ziemlich bestraft, da er ein Kartenset zugewiesen bekommt und als letzter Spieler seinen Zug macht. Für Strategiespieler ein etwas starkes Manko, aber bei Familien kommt diese "Chancengleichheit, also der Letzte kann noch Erster werden" gut an.

Persönlich lag mir, obwohl Strategiespieler der 1. Durchgang mehr, also das Unbekannte. Der 2. Durchgang war halt fast noch einmal das Gleiche und daher nicht mehr so spannend. Obwohl man sich schon die Frage stellt, welche Wertungskarten noch im Spiel sind?

Da der Spielaufbau unabhängig von der Spieleranzahl ist, also immer gleich viele Plättchen ausliegen, kommen sich zwei Spieler kaum ins Gehege, während bei 4 Spielern der ein oder andere Spieler schon mal zugestellt wird und deswegen an der ein oder andere Stelle nicht weiterbauen kann. Die Ressourcen sind bei 4 Spielern außerdem viel knapper, was sich vor allem beim Gold auswirkt, wenn dies als Wertungskarte im Spiel ist.

Fazit: "Santa Cruz" dürfte bei Strategiespielern ein gemischtes Gefühl hinterlassen bzw. tendenziell nicht so gut ankommen. Familien und Gelegenheitsspieler können aber gefahrlos zugreifen und erhalten ein Spiel, welches sie nicht mit Regeln überfrachtet, nicht überfordert und einen flüssigen und schnellen Spielablauf bietet.

Die Auszeichnungen "Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2012" und "Spiel der Spiele 2012" sprechen hier auch ganz klar für die Zielgruppe der Familien und Gelegenheitsspieler.

Die 13 Punkte als Gesamtbewertung verstehen sich als Durchschnittswert aus den unterschiedlichen Zielgruppen. Strategiespieler müssten unter Umständen noch ein/zwei Punkte abziehen und Familien können noch ein/zwei Punkte dazu zählen.

Angebote in deutscher Sprache:

Santa Cruz Santa Cruz

Amazon: Santa Cruz – 25,28 EUR
buecher.de: Santa Cruz – 25,95 EUR
Spiele-Offensive: Santa Cruz – 29,39 EUR
myToys: Santa Cruz – 29,99 EUR
bol.de: Santa Cruz – 29,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (25. Feb. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Santa Cruz

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,45 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

1 Kommentar »

  1. Sascha schreibt:

    Der Spieler mit den flußlastigen Karten hat den schwersten Stand. Deshalb nicht ausgeglichen. Wenn man zu dritt spielt ist ok.

    13. Mai. 2013 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Santa Cruz
[gelesen: 20974 | heute: 2 | zuletzt: December 8, 2016]