Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
9. Sep. 2013
Star Wars X-Wing Miniatures Game – Core Set
Verlag:
Vertrieb in Deutschland:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Fantasy Flight Games
Heidelberger Spieleverlag
2012
Jay Little
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Spielbox
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Wie der Name "Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel" schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Star Wars-Spiel mit Miniaturen. Die Spieler steuern bzw. schieben Raumschiffminiaturen über den Spieltisch und versuchen sich dabei in Raumkämpfen gegenseitig aus dem Weltraum zu schießen.

Das hier gezeigte Grundspiel beinhaltet hierfür 3 Raumschiffminiaturen, 1 X-Wing und 2 TIE Fighters. Das Grundspiel ist als 2-Personenspiel gedacht, wobei ein Spieler die Rebellen und die Steuerung des X-Wings übernimmt und der andere Spieler das Imperium und die beiden TIE Fighters. Es kann aber auch mit 3 Personen gespielt werden, wenn die beiden TIE Fighters aufgeteilt werden.

Das Spielgeschehen folgt strikten Regeln, nach denen die Spieler eine Bewegung durchführen, eine Aktion wählen und dann versuchen ein gegnerisches Raumschiff mit ihren Waffen zu treffen. Das Spiel endet, wenn eine Seite vernichtet ist und die verbleibende Seite gewinnt. Um größere bzw. abwechslungsreichere Gefechte durchführen zu können, können weitere und andere Raumschiffstypen (Y-Wing, TIE-Advanced, usw.) gekauft werden.

Top-Angebot:

Amazon
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – 24,96 EUR

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Spielmaterial
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. Ein Raumfährenmarker, 13 Schiffs-, 33 Schadens-, 5 Aufwertungskarten, 3 Stress-, 2 Schild-, 3 Kritische Treffer-Marker, 3 grüne Verteidigungs- und 3 rote Angriffswürfel.
  2. 8 Schiffsmarker, 3 Manöverräder bestehend aus 3 Deckscheiben, 3 Ziffernblätter und 3 Plastikverbindungen, 1 Ersatz-Plastikverbindung, 8 Runden-, 4 Satelliten-, 4 Ausweichen-, 3 Fokus-, 27 ID-, 6 blaue Zielerfassungs-, 6 rote Zielerfassungs- und 6 Hindernismarker (Asteroiden).
  3. 3 Plastikbasen, 3 bemalte Plastikschiffe (2 TIE-Fighters und 1 X-Wing) und 6 Haltestäbchen.
  4. Ein Schnellstart-Regelheft, eine Spielanleitung in Deutsch, ein Maßstab und 11 Manöverschablonen.
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Schiffskarte, Schiff, Haltestäbchen, Basis und Schiffsmarker
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Schiffskarte, Schiff, Haltestäbchen, Basis und Schiffsmarker
Schiffskarte, Schiff, Haltestäbchen, Basis und Schiffsmarker

Schiffskarte
Überblick über die relevanten Schiffsdaten im Spiel, wie zum Beispiel: Stärke der Primärwaffe, der Schiffshülle oder der möglichen Aktionen des Piloten.

Schiff
Handbemalte Schiffsminiatur, welche die Position und die Ausrichtung des Raumschiffs auf dem Tisch anzeigt.

Haltestäbchen
Verbindung von Basis und Schiff. Die Haltestäbchen bringen das Schiff in eine gewisse Höhe zum Tisch.

Basis
Dient zum einen als Standfuß, damit das Schiff nicht umkippt und zum anderen als Halterung für den Schiffsmarker.

Schiffsmarker
Der Schiffsmarker zeigt wie die Schiffskarte die relevanten Schiffswerte und hat vorn einen Feuerbereich, welcher die möglichen Ziele für einen Angriff festlegt.

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Manöverräder
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Manöverräder
Manöverräder

Zu jedem Raumschifftyp gehört ein Manöverrad, welches die möglichen Flugmanöver vorgibt. Das Manöverrad lässt sich drehen und zeigt in seiner Aussparung immer ein Manöver an. Dieses gewählte Manöver muss der Spieler in der Aktivierungsphase ausführen.

Die Zahl gibt dabei die Geschwindigkeit bzw. Reichweite an. Je höher die Zahl, desto weiter fliegt das Raumschiff.

Die Abbildung zeigt an, welche Art von Manöver der Pilot fliegt. Geradeaus, leicht in eine Richtung, 90 Grad-Kurve oder 180 Grad-Wende.

Die Farbe steht für die Ansprüche an den Piloten. Bei grünen Manövern kann er sich quasi ausruhen und baut möglichen Stress ab, weiße Manöver sind neutral und rote Manöver sind anstrengend und erzeugen dadurch Stress.

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Maßstab und Manöverschablonen
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Maßstab und Manöverschablonen
Maßstab und Manöverschablonen

Maßstab
Dient dazu bei Spielbeginn die Schiffe zu platzieren und im Spiel die Entfernungen zwischen den Raumschiffen zu bestimmen. Schiffe außerhalb der Länge des Maßstabs können nicht getroffen werden.

Manöverschablonen
Auf den Manöverrädern stellen die Spieler ein, welche Flugmanöver sie ausführen wollen. Mit Hilfe der dazugehörigen Manöverschablone führen sie dieses Flugmanöver dann aus. Hierzu wird die Schablone vor das Schiff gelegt, festgehalten und das Schiff anschließend davor gestellt.

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Spezialwürfel
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Spezialwürfel
Spezialwürfel

Es gibt 3 rote Angriffs- und 3 grüne Verteidigungswürfel. Die Würfel bestimmen im Kampf, ob ein Angreifer einen Treffer landet oder nicht bzw. ob ein Verteidiger diesen abwehren kann oder nicht.

Auf den roten Angriffswürfeln sind kleine Explosionen abgebildet. Hiervon gibt es 2 unterschiedliche Versionen: Voll ausgefüllt steht für einen normalen Treffer und mit einem Punkt in der Mitte für einen kritischen Treffer. Beim kritischen Treffer wird eine Schadenskarte gezogen und deren Auswirkungen abgewickelt. Das Auge kann in einen Treffer verwandelt werden, wenn der Pilot zuvor eine entsprechende Aktion gewählt hat oder eine dafür nötige Fähigkeit besitzt.

Bei den grünen Verteidigungswürfeln gilt jeder Pfeil als der erfolgreiche Versuch einem Treffer auszuweichen. Auch hier gibt es Augen, welche in ein Ausweichsymbol geändert werden können, wenn ein Spieler zuvor eine dafür benötigte Aktion gewählt hat.

Treffer = Anzahl Treffersymbole – Anzahl Ausweichsymbole.

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Schadens- und Aufwertungskarten
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Schadens- und Aufwertungskarten
Schadens- und Aufwertungskarten

Schadenskarten
Für jeden normalen Treffer erhält ein Raumschiff eine Schadenskarte mit der Rückseite (Bild) nach oben, welche diesen Treffer markiert.

Für jeden kritischen Treffer erhält ein Raumschiff eine Schadenskarte mit der Vorderseite (Text) nach oben, welche diesen Treffer markiert und noch einen zusätzlichen Effekt/Schaden auslöst.

Aufwertungskarten
Hiermit können Schiffe aufgewertet werden. Auf jeder Schiffskarte stehen Symbole, welche die möglichen Aufwertungen anzeigen.

Aufwertungen können zum Beispiel Protonentorpedos als Sekundärwaffe sein. Aufwertungskarten werden zu Spielbeginn mit Kommandopunkten bezahlt. In diesem System (Kommandopunkte) bekommt jeder Spieler die gleichen Punkte und kauft damit Schiffskarten und Aufwertungen.

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Marker
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – Marker
Marker

Die meisten Marker im Spiel dienen dazu gewählte Aktionen zu dokumentieren, also welches Schiff hat welches andere Schiff ins Fadenkreuz genommen oder sich die Möglichkeit eröffnet einem möglichen Treffer besser ausweichen zu können.

Dazu gibt es noch Marker, welche den Zustand der Schilde anzeigen oder des Piloten, also ob dieser durch ein anstrengendes Flugmanöver unter Stress steht und somit keine Aktionen bzw. weitere anstrengenden Flugmanöver durchführen kann.

Die Asteroiden und Satelliten kommen bei den Expertenregeln ins Spiel. Diese sind auf den hinteren Seiten der Spielanleitung beschrieben.

Abbildung des Spielverlaufs mit 2 Spielern, ohne Aufwertungskarten und Hindernisse.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Ward X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel -
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel -
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel -
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel -
Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel - Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel -      
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Spielfeld festlegen.
- Die Spieler (Rebellen/Imperium) setzen sich gegenüber, nehmen ihr Raumschiff/ihre Raumschiffe, wählen eine Schiffskarte und erhalten den dazu gehörenden Schiffsmarker.
- Nach aufsteigendem Pilotenwert stellen die Spieler die Raumschiffe auf ihrer Grundlinie vor sich ab.
- Der X-Wing-Spieler erhält noch seine Schildmarker.
- Die Spieler können auch mit Kommandopunkten spielen, um Schiffs- und Aufwertungskarten zu verteilen.

Spielablauf:

Planungsphase
- Alle Spieler wählen gleichzeitig und geheim auf ihrem Manöverrad ein Flugmanöver aus.
- Nach der Wahl werden die Manöverrader verdeckt an das dazugehörige Raumschiff gelegt.

Aktivierungsphase
- Beginnend beim Schiff mit dem niedrigsten Pilotenwert decken die Spieler ihr Manöverrad auf und führen das zuvor gewählte Flugmanöver durch.
- Abschließend dürfen sie beliebig freie Aktionen und genau eine normale Aktion (Ausweichen, Fokussierung, Fassrolle oder Zielerfassung) durchführen.

Kampfphase
- Beginnend beim Schiff mit dem höchsten Pilotenwert dürfen die Spieler ein anderes Schiff angreifen.
- Der Kampf (Angriff und Verteidigung) wird durch Würfelwurf entschieden. In der Aktivierungsphase gewählte Aktionen oder die Entfernung zum Ziel können den Kampf beeinflussen.
- Für jeden normalen Schaden erhält der Getroffene eine verdeckte Schadenskarte.
- Für jeden kritischen Schaden erhält der Getroffene eine Schadenskarte deren Text ausgeführt wird.

Endphase
- Alle Ausweichen- und Fokusmarker werden von den Schiffen entfernt.
- Zielerfassungs- und Stressmarker bleiben im Spiel.

Spielende:

- Das Spiel endet, wenn alle Raumschiffe einer Seite zerstört sind.
- Die verbliebene Seite gewinnt das Spiel.

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
30 – 45
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
14
Jahre

brettspiele-report Bewertung Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel
Aufteilung der Spielbox:  3
Qualität des Spielmaterials:  18
Umfang des Spielmaterials:  13
Anleitung:  18
Anspruch an die Spieler:  6
Gedächtnis:  2
Interaktion der Mitspieler:  15
Komplexität:  8
Langzeitspaß:  16
Strategie:  12
Zufall:  8
Preis/Leistungsverhältnis:  18
Bewertung:  17


Meinung brettspiele-report:

Die Box von "Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel" beinhaltet einiges an Spielmaterial und dieses ist von guter (Pappmarker) bis sehr guter Qualität (Schiffe). Die Schiffe sind ein echter Hingucker, sehr detailliert, perfekt bemalt, relativ stabil und sehr wertig im Aussehen. Die Box bietet zudem eine für jedes Schiffsmodell passende Box in einer extra Kunststoffschachtel, welche auch ohne Spielbox einen sicheren Transport erlaubt.

Anzumerken gibt es hier eigentlich nur zwei Punkte: Zum einen können weitere Schiffe nicht untergebracht werden und zum anderen liegen nur 3 rote Angriffswürfel bei, obwohl der X-Wing-Spieler sehr häufig 4 solcher Würfel benötigt. Es lassen sich zwar Würfel nachkaufen, aber dies nur wegen einem Würfel?

Das Spiel selbst ist sehr schnell erklärt, der Spielaufbau geht ebenfalls sehr schnell, leider gibt es hier bisher keine Spielfeldunterlage zu kaufen und ein Spiel dauert je nach Würfelglück nicht ewig lange. Wer es noch einfacher haben möchte, der kann zum Beispiel im ersten Spiel die Aktionen weglassen, dann regelgerecht hinzunehmen und mit jedem Spiel noch die ein oder andere Sache erweitern (Asteroiden, Aufwertungskarten,…).

Wer sich gern austoben möchte, der kann sich seine eigenen Szenerien basteln. Auf der Spielmesse 2012 in Essen war zum Beispiel die Oberfläche des Todessterns nachgebaut worden.

Der Spielablauf besteht nur aus 3 Schritten (Flugbahn festlegen, Flugbahn ausführen + Aktion und Kampf), welche sich bis zum Spielende wiederholen. Die Flugbahn wird im Spiel immer nur für die aktuelle Runde geplant, so dass sich die Spieler hier immer sehr gut auf die aktuelle Situation einstellen können. Dies ändert sich allerdings, wenn mit mehr Raumschiffen gespielt wird und alles voller wird auf dem Spielfeld.

Flugbahn ausführen beinhaltet die üblichen Diskussionspunkte in Bezug auf dabei verschobene Raumschiffe. Hier sollte jeder Spieler sein Bestes geben und ansonsten der Spaß am Spiel und nicht der Streit über ein paar Millimeter weiter links oder rechts im Vordergrund stehen.

Der Kampf ist extrem glückslastig, da Treffer und Verteidigung durch Würfelwurf ermittelt werden. Da sich auf den Verteidigungswüfeln nicht wenige Ausweichsymbole befinden, kann es schon etwas schwierig sein jemanden zu treffen. Aber ein echter Raumkampf wäre wohl auch eine schwierige Sache.

Fazit: Für Hardcore-Tabletop-Spieler könnte das Spielsystem etwas zu einfach sein, aber wer Star Wars-Fan ist und immer mal den Einstieg in die Welt der Tabletop-Spiele finden wollte, der ist mit "Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel" sehr gut bedient. Immer neue Raumschiffmodelle sorgen zudem für einen kontinuierlichen Ausbau des Spiels und der Kreativität beim Umsetzen von eigenen Spielfeldern ist auch kein Riegel vorgeschoben.

Angebote in deutscher Sprache:

Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel - Grundspiel Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel

Amazon: Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – 24,96 EUR
buecher.de: Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – 24,99 EUR
Spiele-Offensive: Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel – 27,49 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (9. Sep. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 16.11.15
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 19,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,50
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 59 Bewertungen, Durchschnitt: 5,07 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

3 Kommentare »

  1. Andreas Neumeyer schreibt:

    Hallo, gestern Abend habe ich das Spiel kennen gelernt. Da ich mich vor vielen Jahren von Brettspielen los gesagt hatte, war ich super überrascht, dass mich dieses Tabletop direkt gefesselt hatte. Nicht nur für Star Wars Fans eine echte Herausforderung. Jedoch super einfach zu lernen. Probiert es aus. Es lohnt sich.

    13. Dez. 2015 | #

  2. Selke schreibt:

    Kann es nur Empfehlen. Sehr gutes Spiel. Leicht zu erlernen und es belastet nicht so Extrem denn Geldbeutel

    5. Mai. 2014 | #

  3. Holger Bühler schreibt:

    Hi,
    Ich kann das Spiel nur empfehlen. Ich hab mir 2x das Grundspiel und einmal sämtliche Wave 1 und 2 Erweiterungen gekauft.
    Das geht natürlich ziemlich ins Geld aber das ist es mir auf jeden Fall wert.
    Das Grundspiel reicht für den Einstieg gerade so aus und man hat auch schon ne Menge Spaß. Großartig wird es aber mit den Erweiterungen. Ich hab bisher hauptsächlich einfache Gefächte gespielt und beide Seiten ausprobiert und es war jedes mal ein anderes Ergebnis. Es macht ne menge Spaß, zu überlegen, wie der Gegner reagiert und seine eigenen Züge entsprechend zu planen. Wenn dann noch die Würfel entscheiden kommt richtig Nervenkitzel auf.

    Also von mir, wenn man Geld ausgeben kann und will, eine klare Empfehlung!!!

    2. Dez. 2013 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI


Weitere Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel Rezensionen:



Statistik für » Star Wars X-Wing Miniaturen-Spiel – Grundspiel
[gelesen: 50376 | heute: 11 | zuletzt: July 26, 2016]