Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
26. Mai. 2012
Targi
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Kosmos
2012
Andreas Steiger
Nominiert für das Kennerspiel des Jahres 2012
Platz 6 – Deutscher Spiele Preis 2012
Targi - Spielbox
Targi – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Als Anführer eines Wüstenvolkes versuchen die beiden Spieler ihren Stamm möglichst schneller und besser zu entwickeln, als es ihrem Gegenspieler gelingt.

Dafür handeln sie mit Waren und erwerben neue Stammeskarten, welche die Erweiterungen ihres Stammes darstellen.

Die Stammeskarten wiederum können Vorteile bringen, welche die Spieler für sich nutzen können.

Die Aktionen im Spiel werden durch einen geschickten Einsetzmechanismus festgelegt, welcher den Spielern großen Einfluss auf die eigenen und die Züge des Mitspielers gibt.

Top-Angebot:

bol.de
Targi – 12,95 EUR

Targi - Spielmaterial
Targi – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. Eine Räuberfigur, 6 Targi-Figuren (je 3 pro Farbe) und 4 Stammesmarker (je 2 pro Farbe).
  2. Ein Startspielerzeichen und eine Spielanleitung in Deutsch.
  3. Je 10 Datteln-, Salz- und Pfeffer-Warenplättchen, 8 Gold und 15 Siegpunktplättchen.
  4. 45 Stammes-, 16 Rand- und 19 Warenkarten.
Targi - Randkarten
Targi – Randkarten
Randkarten

Mit Hilfe der 16 Randkarten werden die 16 außenliegenden Karten (Randfelder) des Spielfelds gebildet.

Auf den Randkarten läuft die Räuberfigur entlang und zeigt dadurch den Spielfortschritt an bzw. verhindert die Benutzung der Karte auf der sie steht.

Randkarten geben dem Spieler entweder Warenplättchen oder erlauben ihm eine bestimmte Aktion, zum Beispiel das Ausspielen einer Handkarte, Warenplättchen in Gold tauschen, usw.

4 der Randkarten (liegen später an den 4 Ecken) tragen den Hinweis "Überfall" und dürfen von Spielern nicht genutzt werden. Erreicht die Räuberfigur so eine Karte, dann müssen die Spieler eine der darauf angegebenen Aktion ausführen, zum Beispiel Warenplättchen abgeben.

Targi - Stammeskarten und Warenkarten
Targi – Stammeskarten und Warenkarten
Stammeskarten und Warenkarten

In der Mitte des Spielfels, eingegrenzt durch die Randkarten, liegen die Stammes- und Warenkarten.

Stammeskarten
Geben dem Spieler Siegpunkte bei Spielende und ggf. einen Vorteil während des Spiels.

Warenkarten
Geben dem Spieler das darauf abgebildete (Waren-, Siegpunktplättchen oder Gold)

Targi - Räuber, Targi-Figuren und Stammesmarker
Targi – Räuber, Targi-Figuren und Stammesmarker
Räuber, Targi-Figuren und Stammesmarker

Räuber
Zieht auf den Randkarten entlang, zeigt den Spielfortschritt an, verhindert das Benutzen der Randkarten auf der er steht und sorgt bei 4 Randkarten für einen Überfall auf die Spieler.

Targi-Figuren
Stellen die Spieler auf die Randkarten, um die dort abgebildete Aktion zu nutzen.

Stammesmarker
Werden an den Schnittpunkten zweier eigener Targi-Figuren auf den Stammes- oder Warenkarten gestellt, um die entsprechende Karte später nutzen zu dürfen.

Targi - Gold, Siegpunkt- und Warenplättchen
Targi – Gold, Siegpunkt- und Warenplättchen
Gold, Siegpunkt- und Warenplättchen

Gold
Wird bei einigen Stammeskarten benötigt, um deren Kosten für das Auslegen der Karte in die eigene Auslage zu bezahlen.

Siegpunktplättchen
Gelten als Siegpunkte bei Spielende oder können zum Bezahlen bei Überfällen eingesetzt werden.

Warenplättchen
Zeigen den Vorrat von bestimmten Waren beim Spieler an. Warenplättchen werden wie Gold benötigt, um die Kosten für das Auslegen von Stammeskarten zu bezahlen.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 2 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Targi - Targi - Targi - Targi - Targi - Targi -
Targi - Targi - Targi - Targi - Targi - Targi - Targi -
Targi - Targi - Targi - Targi - Targi - Targi - Targi -
Targi - Targi - Targi - Targi - Targi - Targi -  
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die 16 Randkarten werden in aufsteigender Nummerierung zu einem Quadrat mit einer Kantenlänge von je 5 Karten ausgelegt.
- Alle Waren- und Stammeskarten werden verdeckt gemischt.
- Wie in der Spielanleitung abgebildet kommen in die Mitte auf 5 Felder Warenkarten.
- Auf die verbliebenen 4 Felder kommen Stammeskarten.
- Jeder der beiden Spieler erhält ein Gold, 4 Siegpunktplättchen, von jeder Warensorte 2 Warenplättchen und in einer Farbe alle Targi-Figuren und Stammesmarker.
- Der Startspieler erhält zudem noch das Startspielerzeichen.
- Der Räuber wird neben das Feld Adeliger gestellt.

Spielablauf:

1. Räuber ein Feld weiterbewegen
- In der ersten Runde wird der Räuber auf das Feld Adeliger gestellt.
- In allen weiteren Runden wird er eine Randkarte weitergezogen.
- Zieht der Räuber auf ein Überfall-Feld, dann wird dieses abgewickelt und der Räuber zieht anschließend ein weiteres Feld weiter.

2. Abwechselnd Targi-Figuren einsetzen
- Die Spieler setzen abwechselnd eine Targi-Figur auf ein Randfeld.
- Beim Einsetzen Tabu sind alle Eckfelder "Überfall", besetzte Feld (Räuber- oder Targi-Figur) und Felder bei denen gegenüber eine Targi-Figur eines Mitspielers steht.

3. Stammesmarker auf Kreuzungspunkte setzen
- Mit Hilfe imaginärer Linien schauen die Spieler, wo sich zwei Linien ihrer Targi-Figuren kreuzen und stellen dort einen Stammesmarker hin.

4. Aktionen ausführen
- Der Startspieler beginnt alle seine Targi-Figuren und Stammesmarker abzuhandeln, d.h. er darf die entsprechende Aktion der Karte nutzen.
- Die Reihenfolge beim Benutzen der Karten bleibt ihm überlassen.
- Benutzte Stammeskarten werden sofort durch eine verdeckt gelegte Warenkarte ersetzt.
- Benutzte Warenkarten werden sofort durch eine verdeckt gelegte Stammeskarte ersetzt.

5. Neue Waren- und Stammeskarten aufdecken und Startspielerwechsel
- Alle verdeckt liegenden Karten werden aufgedeckt.
- Das Startspielerzeichen geht an den anderen Spieler.

Spielende:

Es gibt zwei Möglichkeiten wie das Spiel enden kann.
- 1. Der Räuber zieht auf das letzte Randfeld.
- 2. Ein Spieler legt die zwölfte Stammeskarte in seine Auslage. Die Runde wird in diesem Fall noch zu Ende gespielt.
- In beiden Fällen zählen die Spieler ihre Siegpunkte zusammen und es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

Spielanleitung

Spielanleitung Targi Spielanleitung von Targi als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Targi

Dateigröße: 3,8 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
60
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
12
Jahre

brettspiele-report Bewertung Targi
Aufteilung der Spielbox:  11
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  11
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  8
Gedächtnis:  7
Interaktion der Mitspieler:  10
Komplexität:  9
Langzeitspaß:  19
Strategie:  17
Zufall:  3
Preis/Leistungsverhältnis:  19
Bewertung:  18


Meinung brettspiele-report:

Das Spielmaterial von "Targi" ist für einen Kaufpreis von etwas über zehn Euro sehr umfangreich ausgefallen, außerdem ist es von guter Qualität. Nur leider lässt es sich nicht sehr passend in der Spielbox verstauen.

Trotz des Umfangs beim Spielmaterial hätten ein/zwei mehr Warenplättchen jeder Sorte und vor allem mehr Siegpunktplättchen gut getan. Da sie durchaus ausgehen können und die Spieler dann Notizen auf einem Zettel machen müssen.

Auf den Karten und Plättchen gibt es zwar keine umfangreichen Illustrationen, aber es ist ja auch ein Wüstenspiel und da ist es nun einmal etwas karger ;-)

Die Bebilderung (Aktionsbeschreibung) auf den Randkarten ist klar und deutlich zu erkennen und löst keine Fragezeichen aus.

Die Spielanleitung von "Targi" ist zwar sehr dicht beschrieben, weist aber auch einige Beispiele auf und wenn die erst Runde Schritt für Schritt durchgespielt wird, kommt auch hier kein Fragezeichen auf.

Der Spielablauf geht recht schnell, wenn die Spieler nicht ewig grübeln. Aber auch wenn es etwas länger dauert, so ist die Einsetzphase der Targi-Figuren zum Glück sehr spannend, da die Spieler immer mit zittern, ob sie ihre Figuren dahin platzieren können wo sie es eigentlich auch wollten.

Dies bedeutet natürlich auch, dass die Spieler nicht nur auf ihre Möglichkeiten, sondern auch auf die ihres Mitspielers achten müssen. Man sollte diesem halt nicht jede Waren- oder Stammeskarte überlassen.

Einzig nerviger Punkt beim Spielen ist das Austauschen bzw. Umdrehen der Stammes- und Warenkarten, da sich hierbei auch immer alle anderen Karten verschieben. Eine ruhige Hand und nicht komplett abgeschnittene Fingernägel sind hier sehr hilfreich.

Da sich das Spielfeld durch den Wechsel von Stammes- und Warenkarten immer wieder verändert und der Räuber jede Runde ein anderes Randfeld blockiert, bleibt das Spiel durchgehend spannend.

Es kann aber auch etwas anstrengend im geistigen Sinn werden, da vor allem im fortgeschrittenen Spielverlauf die Spieler ihre ausliegenden Stammeskarten und die des Mitspielers im Kopf haben müssen, um ihre eigenen daraus resultierenden Vorteile zu nutzen bzw. dem Mitspieler welche zu verbauen. Ein wenig Siegpunkterechnen kann daher gegen Spielende auch noch dazu kommen.

Fazit: Auch wenn jetzt ein paar Punkte angemerkt wurden, so sind dies nur Kleinigkeiten. "Targi" macht rundum und auch dauerhaft Spaß. Sozusagen eine echte Oase in der Wüste der 2-Personenspiele.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Targi Targi

bol.de: Targi – 12,95 EUR
Spiele-Offensive: Targi – 13,29 EUR
buecher.de: Targi – 13,95 EUR
Amazon: Targi – 15,99 EUR
myToys: Targi – 15,99 EUR
karstadt: Targi – 15,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (26. Mai. 2012) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Targi

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 126 Bewertungen, Durchschnitt: 4,93 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

6 Kommentare »

  1. Alex schreibt:

    @Tommy und Lino:
    Doch es macht Sinn, evtl. auch als Gegenspieler. Das Startrecht wechselt in der folgenden Runde bei gleichen Karten (Vorteil für Startspieler), Rohstoffe und Karten werden gezogen. Speziell kurz vor Schluss kann über den Silberschmied gehandelt werden, möglicherweise in mehreren Runden, ohne dass die Auslage evtl. komplettiert wird.

    6. Okt. 2014 | #

  2. Lino schreibt:

    @Tommy die Regel besagt, dass, wenn zwei Targi auf derselben Seite platziert werden, nur ein einziger Schnittpunkt entsteht. Demnach ist es auch möglich, alle Targi nebeneinander zu platzieren, der strategische Nutzen beliefe sich allerdings auf 0. Es würde auch als Gegenspieler keinerlei Sinn ergeben, dies zuzulassen.

    19. Sep. 2014 | #

  3. Tommy schreibt:

    Hallo. Habe eine Frage zu diesem Spiel. Ist es erlaubt, alle seine 3 Targifiguren nur in Reihen oder nur in Spalten einzusetzen, sodass keine Schnittpunkte in der Mitte entstehen, also auch keine Karten in der Mitte genutzt werden können. Dies läge dann natürlich auch daran, dass der Mitspieler dies zuliesse. Laut Spielregel und Targieinsatzregeln ja nicht explizit ausgeschlossen, oder was meint Ihr? Danke für Eure Antworten. Gruesse

    7. Jul. 2013 | #

  4. Mirosch Dessler schreibt:

    Targi Solovariante (gesehen auf Board Game Geek)

    Und auch Targi eignet sich zum Solospiel. Vielleicht hat ja mal jemand Lust, meine Version auszuprobieren und gibt mir eine Rückmeldung.

    Es gibt folgende Änderungen zu den Grundregeln und es wird zusätzlich ein 12-seitiger Würfel und ein Blatt Papier zum Notieren der erreichten Siegpunkte benötigt.

    Ziel des Solospiels ist es, möglichst viele Siegpunkte zu sammeln. Die zweite Farbe ist neutral und Ihr Einsatz wird über den Würfel gesteuert. Der neutrale Spieler sammelt keine Karten und bekommt auch keine Siegpunkte, Geld oder Waren.

    Nach den Einetzen des Räubers auf Feld 1 wird gewürfelt und der erste neutrale Targi ausgehend vom ersten freien Feld nach dem Räuber um die Anzahl der gewürfelten Zahl eingesetzt. Die Eckfelder (Überfall) werden dabei übersprungen und nicht mitgezählt, ebenso eventuell der Räuber.

    Danach ist der Spieler an der Reihe und setzt seinen ersten Targi ein.

    Nun wird wieder gewürfelt und der zweite neutrale Targi beginnend mit dem ersten freien Feld nach dem ersten neutralen Targi gesetzt. Besetzte Felder und die Eckfelder werden dabei immer übersprungen und nicht mitgezählt. Wenn der Targi nicht regelkonform seinen Weg beendet (gegenüber eines Targi des Spielers) wird er ein Feld weiter bewegt. Dies gilt ebenfalls, wenn er gegenüber eines anderen neutralen Targi landet.

    Analog dazu werden abwechselnd die restlichen Targi eingesetzt. Der dritte neutrale Targi ausgehend vom ersten freien Feld nach dem zweiten neutralen Targi.

    Danach werden die Stammesmarker eingesetzt. Die durch die Stammesmarker der neutralen Farbe markierten Karten werden abgelegt und gemäß der Regeln gegen Waren- oder Stammeskarten ausgetauscht. Die neutralen Targi werden wieder vom Spielfeldrand entfernt. Dann ist der Spieler an der Reihe und macht seine Aktionen gemäß der Regeln.

    Das Spiel endet entweder nach Auslage der zwölften Karte des Spielers oder wenn der Räuber die letzte Überfallkarte (16) erreicht. Dann zählt der Spieler seine Siegpunkte zusammen. Ziel ist es, so viele Siegpunkte wie möglich bei verschiedenen Spielen zu sammeln.

    Viel Spass beim Ausprobieren

    Ansonsten auch zu zweit ein absolutes Klassespiel!!!

    8. Jun. 2012 | #

  5. Ralf Unland schreibt:

    Als 2 Personenspiel das Highlight des Jahres 2012.
    Ich habe mir Regeln für eine Solospielvariante ausgedacht.
    Ich bin der blaue Spieler. Die 3 weißen Targi werden auf die Karten rechts vom Räuber (Dattel), Händler und Fata Morgana gestellt.

    Die weißen Targi werden nun, wie der Räuber, in jeder Runde eine Karte weiter gezogen. Dabei überspringen die weißen Targi die Überfallkarten. Man versucht nun möglichst viele Siegpunkte zu erzielen.

    Die Texte auf den Stammeskarten werden nicht angewendet.

    Bitte schreibt einmal wie euch diese Solovariante gefällt.

    7. Jun. 2012 | #

  6. Hans Vöcklinghaus schreibt:

    Wir spielen seit Jahren sehr gern die 2 -Personen Spiele von Kosmos. Targi gefällt uns sehr gut weil sich die Kartenauslage ständig ändert und sehr viele Möglichkeiten bestehen. Die Bedeutung der Karten ist durch die Piktogramme gut beschrieben sodas ein Nachblättern in der Anleitung ( oder ein Umdrehen der Randkarten ) entfällt. Der Spannungsbogen hält bis zum Schluss weil die Endwertung mit Bonuspunkten in der Auslage noch für Überraschungen sorgen kann.

    Rundum ein Spiel mit gutem und schönem Material mit Spieltiefe zu einem kleinen Preis !!

    29. Mai. 2012 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Targi
[gelesen: 56205 | heute: 49 | zuletzt: December 10, 2016]