Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
14. Jan. 2013
Warhammer 40k Rollenspiel – Schattenjäger – Schicksalsfäden – Haarlocks Vermächtnis Band 1
Verlag:
Vertrieb in Deutschland:
Erscheinungsjahr:
Autoren:
Fantasy Flight Games
Heidelberger Spieleverlag
2010 (deutsche Ausgabe) | 2009 (englische Ausgabe)
Alan Bligh | John French
Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Cover
Warhammer 40.000 – Schattenjäger – Schicksalsfäden – Cover
Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Header

Der Anspruch an Abenteuerbänden ist hoch und wurde vor allem durch Publikationen in Deutschland stark geprägt. Dazu gehören vor allem Erscheinungen, wie zum Beispiel: Das Schwarze Auge.

Wir machen den Test aufs Exempel und überprüfen ob der zweite Abenteuerband aus dem Hause Fantasy Flight Games hält, was vorherige Erscheinungen erwarten lassen.

Schicksalsfäden ist das erste von insgesamt drei Abenteuerbänden, welche zu der Kampagne rund um Haarlocks Vermächtnis führt.

Das Buch ist in sechs Abschnitt eingeteilt: Einleitung, ein kleiner Reiseführer zum Schauplatz, die drei Abenteuer und diverse Anhänge.

Top-Angebot:

Amazon
Warhammer 40.000 – Schicksalsfäden – 24,95 EUR

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Einleitung

Anders als noch in Feuer und Schwert, müssen alle drei Abenteuer in der im Buch angegeben Reihenfolge gespielt werden. Dafür benötigt eine erfahrene Rollenspielgruppe etwa neun bis zehn Abende.

Wobei die Anzahl natürlich stark variabel sein kann, wenn der Spielleiter weitere Begegnungen und Ereignisse in das Geschehen einbaut. Alle drei Abenteuer bieten ausreichend Zeit und auch Ideen um das Spielgeschehen durchaus abendfüllend zu verlängern.

Der Reiseführer bietet einen guten ersten Überblick über den verruchten Planeten Quaddis und dessen Hauptstadt Xicarph.

Fernab vieler Regularien des Imperiums und befreit vom Zehnt des Imperators, lassen es sich die Reichen gut gehen und kaufen für immense Summen gewaltige Ländereien über die sie uneingeschränkt herrschen.

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Geschichte

Die drei Geschichten sind abwechslungsreich und bedienen durchaus verschiedene Spieltypen. Die roten Käfige sind ein typischer Dungeoncrawler. Wobei der Anfang äußerst fies und gemein ist und die Spieler vor außergewöhnliche Herausforderungen stellt.

Am Ende des ersten Abschnitts erfahren die Charaktere worum es eigentlich geht und warum sie unfreiwillig in Xicarph gelandet sind.

Im zweiten Kapitel verlassen die Handlanger der Inquisition die unterirdischen Gewölbe und finden sich im krassen Gegensatz wider. Die Makropole schwillt förmlich über vor Gästen und Schaustellern, denn der Karneval des Blutes ist im vollen Gange.

Wie üblich im Warhammeruniversum ist der Name Programm und man erlebt die blutigen grimmen des 40. Jahrtausend hautnah mit. Unabhängig davon beschäftigt sich dieser Teil des Abenteuers vor allem mit Erkundungs- und Detektivarbeit.

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Finale

Im großen Finale von Schicksalsfäden läutet die "13. Stunde". Die Charaktere haben Einladungen zum großen Maskenball ergattert, der in Haarlocks-Anwesen stattfindet.

Während sie dabei sind die Welt und vielleicht sogar den gesamten Scintilla-Sektor zu retten, müssen sie auch mit den großen und kleinen Intrigen der anwesenden Adeligen zurechtkommen. Im furiosen Finale ist Köpfchen und Kampfgeschick gefragt.

Die Anhänge sind wie immer ausführlich, leiden aber unter der gleichen Krankheit, wie auch bereits in der Publikation "Feuer und Schwert" moniert.

Die wichtigsten NPCs haben allesamt ihre eigenen Werte. Kommt man aber zum "Kanonenfutter", muss man auch schon Mal in zwei bis drei weiteren Büchern, wie das "Grundregelwerk", "Handbuch des Inquisitors" oder "Jünger finserer Götter" zu Rate ziehen.

Leider führt das Wirrwarr mit den Büchern bei einem weniger vorbereiteten Spielleiter zur Verwirrung. Deswegen ist es Ratsam von allen wichtigen Seiten Fotokopien zu ziehen um den schnellen Spielfluss aufrecht zu erhalten.

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Anhänge

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 6
Anzahl

Mindestalter

Spielangaben
12
Jahre

brettspiele-report Bewertung Warhammer 40.000 Rollenspiel – Schattenjäger Schicksalsfäden
Anspruch an die Spieler:  15
Illustrationen:  19
Informationsdichte:  17
Komplexität:  18
Papierqualität:  20
Qualität der Beschreibung:  17
Preis/Leistungsverhältnis:  20
Bewertung:  18


Meinung brettspiele-report:

"Schicksalsfäden" ist eine absolut solides in großen Teilen auch großartiger Abenteuerband und der Beginn einer furiosen Kampagne.

Die Abenteuer sind allesamt gut ausgearbeitet und bieten viel Platz eigene Ideen und Begegnungen zu verwirklichen.

Die Kampagne richtet sich aber durchaus an erfahrene Spielleiter, da es doch einiger Improvisationskunst bedarf, um auch weniger gut beschriebene Orte ausfallend zu gestalten.

Alle drei Spielabschnitte bieten für die Akolythen viel Abwechslung. In jedem Kapitel wird im Grunde jeder Spielertyp gleichermaßen gefordert, wobei es relativ leicht möglich ist, auch Schwerpunkte zu setzen – mehr Kämpfe, mehr Dialoge oder mehr Rätsel, Xicarph hat genügend Möglichkeit die Charaktere zu beschäftigen.

Die Verarbeitung des Hardcoverbuchs ist wieder außergewöhnlich gut. Dies fängt mit der Papierqualität an, die einiges aushält und geht über in den tollen Print auf Hochglanzpapier.

Die Illustrationen bringen wieder Atmosphäre in die heimische Rollenspielrunde und die Übersetzung ist erneut von hoher Qualität – da hat Feder & Schwert wieder ganze Arbeit geleistet.

Die Handouts müssen nicht zwingend Fotokopiert werden, sondern können auch gemütlich von der offiziellen Feder & Schwert-Homepage heruntergeladen werden – toller Service!

Warhammer 40.000 Rollenspiel – Schattenjäger – Schicksalsfäden

Kategorie: Abenteuerband

Seiten: 80

Inhalt:

  • Einleitung, Seite 4 – 5
  • Kaptiel 1 – Reiseführer: Quaddis, Seite 6 – 13
  • Kaptiel 2 – Die roten Käfige, Seite 14 – 32
  • Kaptiel 3 – Der Karneval des Blutes, Seite 33 – 46
  • Kaptiel 4 – Die 13. Stunde, Seite 47 – 64
  • Appendix, Seite 65 – 80

ISBN 978-3-86762-085-7

UVP 24,95 EUR

Angebote in deutscher Sprache:

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Abenteuerband Warhammer 40.000 – Schattenjäger – Schicksalsfäden

Amazon: Warhammer 40.000 – Schicksalsfäden – 24,95 EUR
buecher.de: Warhammer 40.000 – Schicksalsfäden – 24,95 EUR

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Grundregeln - Spielerhandbuch Warhammer 40.000 -
Schattenjäger -
Grundregeln

» Zur Rezension

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Jünger finsterer Götter - Spielerhandbuch Warhammer 40.000 -
Schattenjäger -
Jünger finsterer Götter

» Zur Rezension

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Mit Feuer und Schwert - Abenteuerband Warhammer 40.000 -
Schattenjäger -
Mit Feuer und Schwert

» Zur Rezension

Warhammer 40.000 - Schattenjäger - Schicksalsfäden - Abenteuerband Warhammer 40.000 -
Schattenjäger -
Schicksalsfäden
Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (14. Jan. 2013) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Warhammer 40.000 Rollenspiel – Schattenjäger Schicksalsfäden

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Warhammer 40.000 Rollenspiel – Schattenjäger Schicksalsfäden
[gelesen: 12381 | heute: 3 | zuletzt: December 10, 2016]