Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
25. Mrz. 2011
Wer war’s? – Lüftet das Geheimnis der sprechenden Tiere und findet den Dieb!
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Ravensburger
2007
Reiner Knizia
Kinderspiel des Jahres 2008
Deutscher Spielepreis – Bestes Kinderspiel 2008
Wer war’s? - Spielbox
Wer war’s? – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Lange Zeit lebte das Königreich in Ruhe und Frieden, aber um 12 Uhr wurde bekannt, dass der böse Zauberer zum Schloss des Königs reitet, um die Herrschaft über das Land an sich zu reißen.

An sich ist der böse Zauberer kein Problem, da der König einen magischen Ring besitzt, der den Zauberer aus dem Land jagen kann. Aber der Ring ist weg und der Zauberer ist um 6 Uhr am Schloss!

Schnell reiten alle Erwachsenen aus dem Schloss, um den Ring zu suchen und nur die Kinder bleiben zurück. Da erzählt ihnen die Katze, dass der Dieb noch im Schloss sei und sie die letzte Hoffnung des Königreichs sind.

Top-Angebot:

Amazon
Wer war’s? – 24,99 EUR

Wer war’s? - Spielmaterial
Wer war’s? – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. Einen sechsseitigen Würfel, eine Unterlage für den Ring, 4 Schlüssel, 9 Futterstücke und 4 Türen.
  2. Ein Spielplan.
  3. Ein Ring und 4 Spielfiguren.
  4. Eine magische Truhe mit elektronischer Einheit.
  5. Eine Spielanleitung und eine Katze.
  6. Ein Geist und 10 Verdächtigenbilder.
Wer war’s? - Spielplan
Wer war’s? – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan zeigt das Schloss, welches aus 10 Räumen besteht.

Die Spieler ziehen vom Kinderzimmer aus durch das Schloss auf ihrer Suche nach dem Ring.

Hierbei sprechen sie mit den Tieren, von denen sich in jedem Raum eines befindet, um hierdurch einen Hinweis auf den Dieb des Ringes zu erhalten.

Durch das Schloss zieht ebenfalls der Geist, welchem die Spieler ausweichen sollten, um nicht ins Kinderzimmer zurückgeschickt zu werden.

Wer war’s? - Katze
Wer war’s? – Katze
Katze

Die Katze dient als Ablage für die Schlüssel und Futterstücke im Spiel.

Schlüssel kann die Katze beliebig viele transportieren, nur bei den Futterstücken hat sie eine Maximum von 2.

Sollte die Katze mit Futterstücken voll belegt sein und die Spieler ein weiteres Futterstück finden, so kommt dieses in die Speisekammer der Küche.

Verlangt ein Tier ein bestimmtes Futterstück, so können nur Futterstücke die auf der Katze liegen verwendet werden.

Wer war’s? - Magische Truhe
Wer war’s? – Magische Truhe
Magische Truhe

Die magische Truhe ist ein kleiner Computer, der sich merkt welche Futterstücke und wie viele Schlüssel die Spieler schon gesammelt haben, welche Türen geöffnet wurden, welche Futterstücke die einzelnen Tiere haben wollen, usw.

Jeder Raum auf dem Spielplan beinhaltet ein Tier. Ausnahme Kinderzimmer, hier steht ein Schaukelpferd. Durch das Drücken des Tieres auf der Truhe wird der Truhe mitgeteilt wo ein Spieler steht und durch das Drücke des Auges, des Mundes, usw., welche Aktion der Spieler in dem Raum machen möchte.

Eine genauere Beschreibung der Funktionsweise der Truhe finden Sie im Video weiter unten in der Rezension.

Wer war’s? - Spielfigur, Geist und Ring
Wer war’s? – Spielfigur, Geist und Ring
Spielfigur, Geist und Ring

Spielfigur
Zeigt an in welchem Zimmer sich ein Spieler befindet.

Geist
Stört die Spieler bei ihrer Suche nach dem Ring, in dem er sie bei einem Zusammentreffen ins Kinderzimmer zurückschickt.

Ring
Ist für das Spiel ohne Bedeutung. Er wird zu Beginn in die magische Truhe gelegt, um den Kindern die Geschichte mit dem gestohlenen und in einer Truhe versteckten Ring zu veranschaulichen.

Wer war’s? - Verdächtige, Türen, Futterstücke und Schlüssel
Wer war’s? – Verdächtige, Türen, Futterstücke und Schlüssel
Verdächtige, Türen, Futterstücke und Schlüssel

Verdächtige
Die 10 Verdächtigenbilder zeigen je einen Schlossbewohner. Durch Hinweise wie "Der Dieb war groß oder trug schwarze Schuhe" können die Spieler nach und nach verschiedene Verdächtige als Dieb ausschließen.

Türen
Sie verriegeln zu Spielbeginn den Zugang zum Verlies, dem Turm und teilweise zum großen Saal. Durch Hebel, welche die Spieler in unterschiedlichen Räumen finden können, werden die Türen geöffnet und der Zugang freigegeben.

Futterstücke
Jedes Tier verlangt ein bestimmtes Futterstück, bevor es den Spielern einen allgemeinen Tipp, Schlüssel oder einen Hinweis zum Dieb gibt. Die Futterstücke werden durch das Suchen in den einzelnen Räumen gefunden.

Schlüssel
Mit ihrer Hilfe lassen sich alle Truhen öffnen. Pro Truhe brauchen die Spieler einen Schlüssel.

Das Video erklärt den Spielablauf von Wer war’s? inkl. der Benutzung der magischen Truhe.

Videolänge: 9 Min. 30 Sek. (37,3 MB)

Im Folgenden wird der Spielverlauf abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? -
Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? - Wer war’s? -
Wer war’s? - Wer war’s? -          
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- In die magische Truhe kommt der magische Ring.
- Die Spieler starten im Kinderzimmer und der Geist im Schlosshof.
- Die Katze, die Futterstücke, die Schlüssel und die Verdächtigen werden neben den Spielplan gelegt.
- Das Spiel startet mit dem Einschalten der magischen Truhe.
- Nach dem Einschalten der Truhe kann die Schwierigkeit ausgewählt werden.
  Ohne Auswahl läuft das Spiel auf der "mittleren" Schwierigkeitsstufe.

Spielablauf:

Würfeln
- Wird eine Zahl gewürfelt, so kann der Spieler maximal so viele Räume im oder gegen den Uhrzeigersinn weiterziehen wie er gewürfelt hat.
- Wird der Geist gewürfelt, so zieht dieser im Uhrzeigersinn ein Feld weiter und der Spieler würfelt erneut. Trifft der Geist auf ein oder mehrere Spieler, so werden diese umgehend ins Kinderzimmer zurück geschickt.

Raumtaste drücken
- Tiersymbol im Zielraum drücken.

Aktionstaste drücken
- Im Zielraum entweder Suchen, Reden, Geben (nur nach Reden möglich), Zaubern oder Truhe öffnen.
- Die Truhe sagt den Spielern, was durch ihre Aktion passiert ist bzw. was sie erfahren haben.

Spielende:

- Das Spiel endet und die Spieler verlieren, wenn sie nicht bis 6 Uhr den Dieb gefunden haben.
- Das Spiel endet und die Spieler gewinnen, wenn sie bis 6 Uhr den Dieb gefunden haben, d.h. die Truhe des Diebs geöffnet haben.

Spielanleitung
(Mit freundlicher Genehmigung des Ravensburger Spieleverlags)

Spielanleitung Wer war’s? Spielanleitung von Wer war’s? als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken

» Download Spielanleitung von Wer war’s?

Dateigröße: 0,7 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
30 – 45
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
6
Jahre

brettspiele-report Bewertung Wer war’s?
Aufteilung der Spielbox:  20
Qualität des Spielmaterials:  18
Umfang des Spielmaterials:  9
Anleitung:  18
Anspruch an die Spieler:  10
Gedächtnis:  15
Interaktion der Mitspieler:  12
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  19
Strategie:  7
Zufall:  13
Preis/Leistungsverhältnis:  20
Bewertung:  18


Meinung brettspiele-report:

"Wer war’s?" zieht die Kinder durch seine schöne und einfache Geschichte gleich in seinen Bann. Schön ist auch, dass es sich um ein kooperatives Spiel handelt, wodurch die Spieler zusammen versuchen das Königreich zu retten.

Auf das Wesentliche reduziert ist "Wer war’s?" eigentlich nur ein Memory-Spiel mit Elektronik. Die Aufgabe der Spieler besteht nämlich immer darin Futterstücke zu suchen und diese den sie haben wollenden Tieren zu bringen. Außerdem müssen sie sich noch merken, in welchen Räumen sie schon welche Aktion(en) "Reden, Suchen,…" durchgeführt haben.

Die Truhe/Die Elektronik hilft den Spielern dabei in 3 einstellbaren Schwierigkeitsgraden den Dieb zu finden. Die Stimme aus der Truhe ist klar verständlich und die Bedienung sehr intuitiv. Vor dem Spielen sollte allerdings auf volle Batterien geachtet werden, damit das Spiel nicht durch leere Batterien anstatt durch den bösen Zauberer oder das Aufspüren des Diebs beendet wird.

Zu den Schwierigkeitsgraden auch noch ein Punkt: Die Einstellung des Schwierigkeitsgrades muss aktiv durch die Spieler erfolgen, andernfalls startet es im mittleren Schwierigkeitsgrad. Der Unterschied in den 3 Schwierigkeitsstufen besteht in der Anzahl guter und schlechter Ereignisse. Je schwerer das Spiel eingestellt ist, desto seltener hilft die gute Fee und desto häufiger stört der Geist und der böse Zauberer.

Die Spielanleitung ist gut beschrieben und bebildert, nur für sehr junge Kinder (Spiel ist ab 6 Jahren) könnte sie etwas zu lang und komplex sein.

Nicht nur durch die 3 Schwierigkeitsgrade ist "Wer war’s?" neben einem Kinderspiel auf jeden Fall auch ein Familien oder sogar Erwachsenenspiel. Das Suchen macht nämlich Spielern aller Altersgruppen Spaß und die Spannung steigt, wenn die Uhrzeit näher an 6 Uhr und somit ans Spielende heranrückt.

Alles in allem eine sehr gute Kombination aus Brett- und Elektronikspiel, welches nicht nur Kinder begeistert.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Wer war’s? Wer war’s?

Amazon: Wer war’s? – 24,99 EUR
myToys: Wer war’s? – 24,99 EUR
bol.de: Wer war’s? – 25,98 EUR
buecher.de: Wer war’s? – 29,95 EUR
karstadt: Wer war’s? – 37,99 EUR
Spiele-Offensive: Wer war’s? – 41,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (25. Mrz. 2011) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Wer war’s?

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 68 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Wer war’s?
[gelesen: 26530 | heute: 3 | zuletzt: December 11, 2016]