Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
30. Dez. 2010
7 Wonders
Verlag:
Vertrieb in Deutschland:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Repos Production
Asmodee
2010
Antoine Bauza
Kennerspiel des Jahres 2011
Deutscher Spiele Preis 2011
Spiele Hit mit Freunden 2011
7 Wonders - Spielbox
7 Wonders – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Jeder Spieler lenkt die Geschicke einer Zivilisation und versucht diese nicht nur wissenschaftlich, wirtschaftlich und militärisch voranzubringen, sondern auch ein Monument für die Nachwelt zu hinterlassen – ein Weltwunder.

Die Möglichkeiten zur Fortentwicklung stehen den Spielern nicht fest zur Verfügung, sondern werden durch Karten in jedem Spiel zufällig festgelegt.

Jede Runde stehen dem Spieler dabei neue Möglichkeiten zur Auswahl und die eigene Strategie erfährt daher eine laufende Anpassung.

Top-Angebot:

Amazon
7 Wonders – 34,50 EUR

7 Wonders - Spielmaterial
7 Wonders – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 7 Weltwunder-Spielpläne.
  2. 1 Wertungsblock.
  3. 20 Münzen Wert 3 und 30 Münzen Wert 1.
  4. Ein Regelheft und eine Kurzübersicht.
  5. 157 Karten. 7 Weltwunder-, 49 Zeitalter 1-, 49 Zeitalter 2-, 50 Zeitalter 3- und 2 2-Personenspielkarten.
  6. 42 Konflikt-Marker. 21 x Wert -1 (Niederlagemarker), und je 7 x Wert 1, 3 und 5 (Siegmarker).
7 Wonders - Karten
7 Wonders – Karten
Karten

Mit Hilfe der 7 Weltwunderkarten werden zu Spielbeginn die Weltwunder zufällig an die Spieler verteilt. Außerdem zeigen sie an, ob ein Spieler mit der A- oder B-Seite spielt.

Die Zeitalterkarten unterteilen sich in die 3 Zeitalter über die das Spiel läuft. Karten können den Spielern neue Ressourcen, Siegpunkte, militärische Stärke, usw. bringen.

Zeigt eine Karte links oben Baukosten an, so muss ein Spieler diese bezahlen können, um die Karte auslegen zu dürfen. Einige Karten erlauben bestimmte Gebäude kostenlos zu errichten. In diesem Fall werden die Baukosten ignoriert.

Die Ressourcen für die Baukosten kann ein Spieler entweder aus seinen eigenen Ressourcen oder durch Ressourcenkauf bei seinen Mitspielern aufbringen.

7 Wonders - Spielpläne
7 Wonders – Spielpläne
Spielpläne

Jeder Spielplan zeigt eines der 7 Weltwunder und ist dabei doppelseitig bedruckt.

Jede Seite zeigt unterschiedliche Boni, die ein Spieler erhält wenn er eine Stufe des Weltwunders vollendet.

12 Weltwunder-Seiten zeigen 3 Stufen und je eine Seite 2 bzw. 4 Stufen für die Vollendung eines Weltwunders. Boni können Siegpunkte, Münzen, Rohstoffe, usw. sein.

Links oben trägt jedes Weltwunder noch eine Startressource.

7 Wonders - Konfliktmarker und Münzen
7 Wonders – Konfliktmarker und Münzen
Konfliktmarker und Münzen

Konfliktmarker
Am Ende eines jeden Zeitalters wird die eigene militärische Stärke mit der Stärke der direkten Nachbarn verglichen. Der Sieger erhält je nach Zeitalter einen bestimmten Siegmarker und der Verlierer einen Niederlagemarker. Bei Gleichstand passiert nichts.

Münzen
Dienen zum Bezahlen beim Rohstoffeinkauf oder den Baukosten von Karten, wenn diese Münzen verlangen. Am Spielende gibt es für je 3 Münzen 1 Siegpunkt.

Im Folgenden wird ein komplettes Spiel abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders -
7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders -
7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders -
7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders - 7 Wonders -
7 Wonders - 7 Wonders -          
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die Zeitalterkarten werden nach den 3 Zeitaltern getrennt.
- Aus jedem Zeitalter werden alle Karten aussortiert, die nicht zur aktuellen Spieleranzahl passen.
  Beispiel: Bei 5 Spielern werden nur Karten mit 3+, 4+ und 5+ verwendet.
- Aus dem Stapel für das 3. Zeitalter werden alle Gildenkarten (violetter Farbrand) entfernt. Je nach Spieleranzahl
  werden 5 bis 9 zufällig ausgewählte Karten wieder in den Stapel gemischt.
- Jeder Spieler erhält eine zufällige Weltwunderkarte. Diese wird offen hingelegt. Die Abbildung zeigt welches
  Weltwunder der Spieler erhält und mit welcher Seite des Weltwunders er spielt.
- Jeder Spieler erhält seinen Weltwunderspielplan und 3 Münzen Wert 1.
- Die Karten vom 1. Zeitalter werden gleichmäßig an alle Spieler verteilt (jeder Spieler erhält 7 Karten).

Spielablauf:

- 1. Eine Karte wählen und verdeckt vor sich ablegen.
- 2. Eine Karte ins Spiel bringen. Hier gibt es 3 Möglichkeiten: Ein Gebäude errichten, an seinem Weltwunder
  weiterbauen oder die Karte ablegen, um 3 Münzen zu erhalten.
- 3. Restliche Karten im Uhrzeigersinn (1. und 3. Zeitalter) bzw. gegen den Uhrzeigersinn (2. Zeitalter)
  weitergeben. Ausnahme in der 6. Runde. Hier wird die 7. Karte nicht weitergeben sondern verdeckt abgelegt.

Ende eines Zeitalters
- Mit dem Ablegen der 7. Karte endet ein Zeitalter.
- Die Spieler vergleichen ihre militärische Stärke und können dafür Niederlagemarker oder Siegmarker erhalten.

Spielende:

- Das Spiel endet mit dem Vergleich der militärischen Stärk am Ende des 3. Zeitalters.
- Die Spieler addieren ihre Punkte für militärische Konflikte, Münzen, Weltwunder, Profanbauten,
  Forschungsgebäude, Handelsgebäude und Gilden.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spielanleitung

Spielanleitung 7 Wonders Spielanleitung von 7 Wonders als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von 7 Wonders

Dateigröße: 2,4 MB

Druckvorlage – Wertungsblock
Wertungsblock 7 Wonders PDF-Dokument auf dem sich 8 Wertungsblätter zum Notieren der Punkte bei Spielende befinden. Zum Benutzen einfach das PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Wertungsblock von 7 Wonders

Dateigröße: 7,0 MB

Druckvorlage – Spielerweiterung "Manneken Pis"
Spielerweiterung Manneken Pis für 7 Wonders PDF-Dokument auf dem sich die Spielerweiterung Manneken Pis befindet (A- und B-Seite des Weltwunders). Zum Benutzen einfach das PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielerweiterung Manneken Pis für 7 Wonders

Dateigröße: 6,6 MB

Druckvorlage – Spielerweiterung "Catan"
Spielerweiterung Catan für 7 Wonders PDF-Dokument auf dem sich die Spielerweiterung Catan befindet (A- und B-Seite des Weltwunders + Anleitung). Zum Benutzen einfach das PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielerweiterung Catan für 7 Wonders

Dateigröße: 10,8 MB

Spielmaterial verstauen
7 Wonders -

Die Spielbox bietet nur zwei Fächer, welche sich für die Konfliktmarker und Münzen nicht eignen.

Die 6er-Box von Conrad bietet hier Abhilfe. Sie kann durch den abnehmbaren Deckel einfach auf den Tisch gestellt werden und so ist immer alles griffbereit sortiert.

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
3 – 7
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
30
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

brettspiele-report Bewertung 7 Wonders
Aufteilung der Spielbox:  6
Qualität des Spielmaterials:  16
Umfang des Spielmaterials:  9
Anleitung:  19
Anspruch an die Spieler:  3
Gedächtnis:  6
Interaktion der Mitspieler:  7
Komplexität:  5
Langzeitspaß:  14
Strategie:  9
Zufall:  11
Preis/Leistungsverhältnis:  9
Bewertung:  17


Meinung brettspiele-report:

Auf den ersten Blick könnten Spieler beim Thema "Erbauung eines Weltwunders" ein komplexes Strategiespiel erwarten. "7 Wonders" ist allerdings genau das Gegenteil.

Einfache und relativ kurze Regeln, mit normalerweise 6 zu spielenden Karten pro Zeitalter bzw. 18 Karten pro Spiel und Spieler ist die Spieldauer recht kurz.

Großes strategisches Geschick ist im Spiel eher nicht gefragt, da die Spielkarten zufällig verteilt werden und kein Spieler weiß, welche Karten er von seinen Mitspielern erhält. Erfahrene Spieler, welche die Karten eines Zeitalters an sich kennen, haben zugegebenermaßen einen gewissen Vorteil.

Da Planung nur schwer möglich ist, müssen die Spieler in jeder Runde versuchen aus ihrer Kartenhand das Beste herauszuholen. Natürlich versucht man dabei immer eine gewisse Strategie zu verfolgen. Zum Beispiel: Militärische Stärke, verschiedene Forschungsgebäude errichten, um hier Boni für Symbolkombinationen oder Anzahl gleicher Symbole zu erhalten, usw.

Vor allem da einige Forschungsgebäude und Profanbauten die Möglichkeit bieten mit ihrer Hilfe weitere Gebäude/Bauten kostenlos zu errichten, lassen sich hier einige gute Züge machen.

Alle Strategie hängt aber immer davon ab, ob die benötigten Karten noch im Spiel bleiben oder andere Spieler einem diese wegschnappen und wegschnappen ist auch nötig, damit kein Spieler zu viele Punkte machen kann. Die Mitspieler bzw. ihre Kartenauslage muss daher immer im Auge behalten werden.

Die Wunder kommen mir persönlich unterschiedlich stark vor, vor allem das Mausoleum Seite B oder die Statue des Zeus in Olympia Seite A finde ich sehr stark und den Leuchtturm Seite A eher schwach.

Außerdem finde ich, dass die Langzeitmotivation bei zu häufigem Spielen abnimmt, da die Karten und das Spiel an sich immer gleich sind. Dieser Effekt tritt umso stärker ein, je weniger Spieler mitspielen. Bei 7 Spielern gibt es halt mehr und unterschiedlichere Karten (49 Karten), während bei 3 Spielern sehr schnell die 21 verwendeten Karten bekannt sind. Außerdem fallen bei weniger Spielern mehr Gildenkarten raus und genau diese können am Spielende sehr viele Siegpunkte bringen, also einem Spieler noch einmal die Möglichkeit auf den Spielsieg geben.

Auch die Weltwunder sind trotz des Spielnamens kein notwendiger Bestandteil des Spiels. Um das Spiel zu gewinnen, muss ein Spieler keine einzige Stufe seines Weltwunders errichten. Sie werden daher meistens gebaut, wenn es keine bessere Option gibt oder wenn das Weltwunder an sich sehr gut ist und einem der Ausbau etwas bringt.

Trotz dieser Anmerkungen ist "7 Wonders" eine gut gelungene Kartenspielumsetzung eines Aufbauspiels und macht vor allem durch den schnellen Einstieg und den unkomplizierten Spielablauf sehr viel Spaß. Wer die Möglichkeit hat auch mal mit abwechselnd vielen Leuten zu spielen, der wird auch bei der Langzeitmotivation keine großen Abstriche machen müssen.

Die Spieldauer bleibt unabhängig von der Spieleranzahl relativ konstant, da immer alle Spieler ihre Züge gleichzeitig machen. Hierdurch sind auch Wartezeiten zwischen den Aktionen (Karte spielen) kaum vorhanden. Vor allem bei vielen Personen ist dieser Umstand sehr willkommen.

Einziger Wermutstropfen ist der Preis, der mit 38,- bis 41,- EUR weit über dem liegt was ein Spieler an Spielmaterial erhält. Um die 20,- bis 25,- EUR währen hier sicherlich angemessener und mit Spielen ähnlicher Materialfülle vergleichbarer gewesen.

Eine Anmerkung noch zum 2-Personenspiel. Hier übernehmen die Spieler abwechselnd die Führung einer dritten Stadt und können so ihrem Mitspieler gezielter Karten durch Auslegen vorenthalten, durch militärische Stärke für Minuspunkte sorgen und haben durch die zusätzliche Karte der freien Stadt mehr Auswahl beim Kartenspielen. Im 2-Personenspiel wird das Spiel dadurch strategischer als im 3- bis 7-Personenspiel.

Angebote in deutscher Sprache:
7 Wonders 7 Wonders

Amazon: 7 Wonders – 34,50 EUR
Spiele-Offensive: 7 Wonders – 37,99 EUR
bol.de: 7 Wonders – 40,99 EUR

Angebote in englischer Sprache:
7 Wonders 7 Wonders

buecher.de: 7 Wonders – 34,95 EUR

Angebote Plastikboxen:

Conrad (Plastikboxen) – benötigte Anzahl Boxen für Marker und Münzen.

Conrad Plastikboxen - 6 Fächer-Box Conrad Plastikboxen – 6 Fächer-Box

1x – 6 Fächer-Box für Marker und Münzen – ab 0,68 EUR/Stck.

Angebote Schutzhüllen:
Mayday Games - Sleeves 65 x 100 mm Mayday Games – Sleeves 65 x 100 mm
Spiele-Akademie: Mayday Games – Sleeves 65 x 100 mm (100 Stück) – 3,69 EUR
7 Wonders 7 Wonders
 
7 Wonders Leaders 7 Wonders -
Leaders

» Zur Rezension

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (30. Dez. 2010) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 16.11.15
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 19,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,50
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » 7 Wonders

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 165 Bewertungen, Durchschnitt: 5,03 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

5 Kommentare »

  1. Lino E. schreibt:

    7 Wonders wurde vor einem halben Jahr gekauft und seitdem unglaublich oft und gerne gespielt. Allerdings mussten wir nach 20 Partien die Regeln ändern, da zu 95% (bei weniger Spielern) der militärisch stärkste Spieler gewann. Seit das Militär pro Sieg nur 1, 2, und 3 Siegpunkte bringt, ist das Spiel deutlich ausgeglichener.
    Ansonsten ein schönes Spiel!

    22. Jan. 2015 | #

  2. Jörg Lehmann schreibt:

    Hi Ralph,

    die "Gilde der Wissenschaften" selbst zählt nur in der Punktephase – Forschung.
    Die Karte selbst bringt bei der Punktephase – Gilden keine Siegpunkte.

    Sie kann aber Punkte für z.B. die "Gilde der Reeder" bringen, da hier jede violette Karte in der eigenen Stadt, also auch die "Gilde der Wissenschaften" zählt.

    Ob sie stark oder schwach ist hängt immer von der Spielsituation ab, wenn ein Spieler keine weiteren Forschungskarten hat, dann ist sie sehr schwach. Wenn ein Spieler schon vier Symbole einer Art hat, dann ist sie schon sehr gut, da sie 9 Punkte wert ist (von 16 (4 x 4) auf 25 (5 x 5)).

    LG, Jörg

    28. Aug. 2012 | #

  3. Ralph schreibt:

    Hallo,
    habe einige Probleme mit der Karte "Gilde der Wissenschaften" – Wie würdet ihr die Wertung vornehmen? Nur beim Punkt Forschung oder soll diese Karte etwa ebenfalls bei dem Punkt Gilden Siegpunkte stiften und wenn ja, wie? Denn wenn sie in beiden Wertungen einbezogen würde, wäre sie und der Weg zum Wissenschaftssieg dann nicht übermäßig stark?!

    25. Aug. 2012 | #

  4. Jörg Lehmann schreibt:

    In der aktuellen Auflage sind die Münzen nicht mehr aus Holz, sondern aus Pappe (passend zur Leaders-Erweiterung).

    13. Jan. 2012 | #

  5. Gerhard schreibt:

    Der Preis eines Spieles (und hier einziger Wehrmutstropfen) sollte nicht unbedingt nur am Umfang des Spielmaterials festgemacht werden. Da gehören sicher auch jede Menge Stunden an Entwicklungsarbeit, Hirnschmalz, Testrunden, usw usw dazu. Die Jungs von Repos haben nur einen Kleinverlag, der sicherlich auch über die Runden kommen möchte. Asmodee hat ja schließlich das Spiel nicht produziert, dann wäre es bestimmt billiger geworden und die Qualität der Karten wäre eine bessere. Für mich ist und bleibt 7 Wonders das Highlight des aktuellen Spielejahrgangs.

    9. Jan. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » 7 Wonders
[gelesen: 77311 | heute: 21 | zuletzt: July 25, 2016]