Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
14. Sep. 2019
Lighthouse Run – Die Regatta im Schein der Leuchttürme
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Amigo
2018
Jim Harmon
Lighthouse Run - Spielbox
Lighthouse Run – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Es wird Nacht auf See und ein Unwetter zieht auf. Die Spieler versuchen daher ihre Schiffe vom Meer, über den Fluss, in den sicheren Hafen zu segeln.

Leider ist dies nicht so einfach wie gedacht, da nicht alle Leuchttürme leuchten und im Dunkeln können die Spieler nicht weitersegeln.

Mit Hilfe von Bewegungskarten schalten die Spieler Leuchttürme an und bewegen neben ihren Schiffen manchmal auch die Schiffe der Mitspieler gleich mit.

Wer seine Schiffe am weitesten flussaufwärts bringt, bevor das Unwetter sie alle einholt, der gewinnt dies ungewöhnliche Wettrennen.

Top-Angebot:

Amazon
Lighthouse Run – 19,99 EUR

Lighthouse Run - Spielmaterial
Lighthouse Run – Spielmaterial
Spielmaterial

  1. 1 Spielplan, 1 Stickerbogen, 20 Schiffe (je 5 pro Spielerfarbe), 56 Bewegungskarten (je 14 pro Spielerfarbe), 1 Unwetterkarte, 1 Spielanleitung in Deutsch, 6 Leuchttürme, 1 Wolke, 3 Leuchtfeuer
Lighthouse Run - Spielplan
Lighthouse Run – Spielplan
Spielplan

Zeigt den Fluss, welcher vom Meer in den sicheren Hafen führt. Vom Meer her kommt ein Sturm, welcher die Schiffe der Spieler zwingt Richtung Hafen zu fahren.

Der Fluss ist in 7 Abschnitte unterteilt, wobei die ersten 6 jeweils von einem Leuchtturm beleuchtet werden. Schiffe dürfen nur in beleuchteten Abschnitten fahren. Der letzte Abschnitt ist der Hafen und der ist immer beleuchtet.

Die Flussfelder tragen Punkte und die Positionen der eigenen Schiffe bei Spielende zeigen an, wie viele Punkte ein Spieler erhält.

Lighthouse Run - Bewegungskarten
Lighthouse Run – Bewegungskarten
Bewegungskarten

Jeder Spieler hat das gleiche Set an 14 Bewegungskarten, um seine Schiffe damit flussaufwärts fahren zu lassen.

Die Karten zeigen oben einen bestimmten oder jeden Leuchtturm an. Bei einem bestimmten Leuchtturm fängt dieser an zu leuchten. Ansonsten kann sich der Spieler einen aussuchen.

Darunter steht, wie sich eigene oder eigene und fremde Schiffe bewegen. Schiffe dürfen sich immer nur auf Flussabschnitte bewegen, welche durch Leuchttürme beleuchtet werden.

Lighthouse Run - Leuchtfeuer, Leuchtturm, Schiff und Wolke
Lighthouse Run – Leuchtfeuer, Leuchtturm, Schiff und Wolke
Leuchtfeuer, Leuchtturm, Schiff und Wolke

Leuchtfeuer
Zeigt an, welcher Leuchtturm leuchtet und wo somit Schiffe fahren dürfen.

Leuchtturm
In den ersten 6 von 7 Flussabschnitten steht ein Leuchtturm, welcher diesen Abschnitt beleuchten kann.

Schiff
Ziel ist es die eigenen Schiffe soweit wie möglich flussaufwärts zu segeln.

Wolke
Zeigt die Position des Unwetters an.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run -
Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run -
Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run -
Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run - Lighthouse Run -  
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

– Spielplan auslegen.
– Die 6 Leuchttürme beliebig in die vorgesehenen Stellen des Spielplans stecken.
– Die 3 Leuchtfeuer kommen auf den ersten, dritten und fünften Leuchtturm (vom Meer aus gesehen).
– Die Wolke kommt auf das erste Feld der Wolkenleiste.
– Jeder Spieler erhält in einer Farbe 5 Schiffe und 14 Bewegungskarten.
– Die Schiffe aller Spieler werden außerhalb des Spielplans an den Start gestellt.
– Die Bewegungskarten werden verdeckt gemischt und vor sich als persönlichen Nachziehstapel abgelegt. Jeder Spieler zieht die obersten 3 Karten auf die Hand.
– Ein Startspieler wird bestimmt. Er erhält die Unwetterkarte und legt sie vor sich ab.

Spielablauf:

– Beginnend beim Startspieler spielt ein Spieler immer eine seiner 3 Bewegungskarten aus.
– Auf Basis der gespielten Bewegungskarte versetzt er ein Leuchtfeuer, wenn er kann, und bewegt Schiffe. Es dürfen nur Schiffe bewegt werden, welche sich vor der Wolke befinden.
– Ist die Spielrunde wieder beim Startspieler angelangt, so bewegt er die Wolke um 1 Feld auf der Wolkenleiste weiter. Abschließend gibt er die Unwetterkarte im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weiter.
– Der Spieler mit der Unwetterkarte wird neuer Startspieler und beginnt die neue Runde.

Spielende:

– Das Spiel endet nach der 12. Runde, wenn die Wolke das letzte Wolkenfeld erreicht.
– Alle Spieler zählen pro Schiff ihre Punkte zusammen und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Spielanleitung

Spielanleitung Lighthouse Run Spielanleitung von Lighthouse Run als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Lighthouse Run

Dateigröße: 3,6 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
25
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
8
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieler

Spielangaben
3 – 4
Anzahl

brettspiele-report Bewertung Lighthouse Run
Aufteilung der Spielbox:  0
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  8
Anleitung:  17
Anspruch an die Spieler:  3
Gedächtnis:  5
Interaktion der Mitspieler:  12
Komplexität:  4
Langzeitspaß:  15
Strategie:  6
Zufall:  14
Preis/Leistungsverhältnis:  18
Bewertung:  14

Meinung brettspiele-report:

"Lighthouse Run" bietet schönes Spielmaterial und die Idee mit den beigelegten Stickern zum Bekleben der Schiffe für farbblinde Menschen ist sehr vorbildlich. Als jemand mit einer Farbschwäche muss ich allerdings anmerken, dass der Kontrast unter den Farben so hoch ist, dass ich die Schiffe auch ohne Sticker problemlos auseinanderhalten konnte.

Die Leuchttürme halten recht gut, aber richtig sicher ist man nur mit ein wenig Kleber oder einem Streifen Tesafilm, welcher von innen an den Leuchtturm geklebt wird.

Der Spielaufbau geht sehr schnell, genauso wie die Spielerklärung. Die Leuchttürme führen zu einem ansprechenden und auch ungewöhnlichen Erscheinungsbild des Spielplans.

Interaktion – Gibt es zum einen indirekt bei den Leuchttürmen, da die Spieler durch das Versetzen der Leuchtfeuer Bewegungsmöglichkeiten eröffnen oder auch beenden.

Dies kann dazu führen, dass ein Spieler seine Schiffsbewegung gar nicht oder nur teilweise ausführen kann.

Direkt interagieren die Spieler beim Ausspielen einer Koop-Karte, da sie hier Schiffe ihrer Mitspieler mitbewegen. Gegen diese Bewegung kann sich ein Spieler auch nicht wehren, muss er an sich auch nicht, da es immer gut ist möglichst nah an den Hafen zu kommen.

Ansonsten können keine Felder zugestellt werden, da auf jedem Feld beliebig viele Schiffe stehen dürfen.

Spieleranzahl – Der Spielplan bzw. der Fluss ist unabhängig von der Spieleranzahl immer gleich. Daher sind abhängig von der Spieleranzahl einfach nur weniger bzw. mehr Schiffe unterwegs.

Mehr Schiffe bei mehr Spielern führen dazu, dass Koop-Karten besser genutzt werden können, da es tendenziell mehr Möglichkeiten gibt. Diese Karten werden dadurch stärker. Somit können Spieler auch tendenziell weiter in Richtung Hafen vorankommen und mehr Punkte machen.

Bei 2 Spielern ist am wenigsten auf dem Fluss los. Hier können die Spieler dafür sehr gezielt mit dem Entfernen von Leuchtfeuern arbeiten, da sie sich nur auf einen Mitspieler konzentrieren müssen. Bei 4 Spielern kann man dadurch auch Mitspieler stören, aber in der Regel nie alle.

Bei 2 Spielern muss auch weniger nachgedachte werden, da man weniger Schiffe und Mitspieler berücksichtigen muss. Dazu fehlen halt auch einfach Mitspieler, die Spielzüge durchführen. Somit ist es nicht verwunderlich, wenn "Lighthouse Run" hier am schnellsten geht und bei 4 Spielern am längsten dauert.

Vom Spielspaß her würde ich sagen, dass mehr Spieler mehr Spaß machen, weil einfach mehr los ist. Aber wer sich gern mit seinem Partner ein Wettrennen liefern möchte, für den passt "Lighthouse Run" auch.

Für 2 Spieler bietet die Spielanleitung zwei Varianten (einen fiktiven dritten Spieler oder jeder Spieler spielt zwei Farben), um mehr Schiffe und mehr Interaktion auf dem Fluss zu haben.

Strategie vs. Glück – Fangen wir mit dem Glück an. Alle Spieler haben zwar das gleiche Set an Bewegungskarten, aber die Karten werden zufällig gemischt und gezogen. Somit haben die Spieler in der Regel unterschiedliche Möglichkeiten und diese können besser oder schlechter passen.

Dieser Punkt ist leider auch nicht zu unterschätzen im Spiel, vor allem auch wenn es um das Versetzen bestimmter Leuchtfeuer geht bzw. das Aktivieren bestimmter Leuchttürme.

Da die eigene Strategie von den Handkarten abhängig ist stellt sich die Frage: Kann man überhaupt planen oder taktieren?

Man kann und dies mit steigender Spieleranzahl immer besser. Wer sich zum Beispiel merkt welche Karten schon gespielt wurden, der weiß auch welche Koop-Karten bei welchem Spieler noch vorhanden sind. Hier lohnt es sich immer bei solchen Spielern mit auf einem Feld zu stehen, da die Chance besteht mitbewegt zu werden.

Wer seine Schiffe nur selbst zieht wird keine große Punktzahl erreichen.

Und natürlich muss man immer ein wenig durchrechnen. Lasse ich Schiffe zurück, was man immer tun muss, oder versuche ich doch noch das ein oder andere Schiffe vor der Wolke zu behalten?

Zu guter Letzt sollte man noch die Versetzungsmöglichkeiten für die Leuchttürme im Hinterkopf haben. Hierzu hat man nur drei Handkarten und im nächsten Spielzug sollte man mit diesen etwas anfangen können.

Spielgefühl – "Lighthouse Run" spielt sich sehr locker, da man sich immer nur für eine der drei Handkarten entscheiden muss. Dazu behält man seine Mitspieler ein wenig im Auge, platziert seine Schiffe möglichst günstig und denkt an die Bewegungskarten, die man schon verbraucht hat.

Das Spielfeld mit dem Fluss und den Leuchttürmen sorgt für die passende Stimmung und nach nur 12 Karten ist alles vorbei (2 Karten bleiben immer übrig).

Die Wolke wird in den ersten Runden gar nicht so war genommen, da sie auf ihrer eigenen Wolkenleiste langsam vorangezogen wird. Spätestens, wenn sie den Fluss betritt und sich immer schneller bewegt spüren die Spieler das Unwetter und jeder versucht noch schnell das ein oder andere Schiffe so lange wie möglich vor der Wolke zu behalten.

Die 3 Arten von Bewegungskarten (Solo-, Gruppen- und Koop-Karten) bieten genug Abwechslung, ohne zu überfordern. Durch das Versetzen der Leuchtfeuer kann man Spieler gut ärgern oder sich ärgern lassen.

Fazit: "Lighthouse Run" ist ein recht schnelles und einfaches Rennspiel, welches trotzdem einige Möglichkeiten bietet.

Es ist schnell aufgebaut und erklärt und sorgt mit dem Aufziehenden Unwetter für eine steigende Spannung.

Positiv ist, dass die Spieler auch mal Schiffe ihrer Mitspieler bewegen müssen, um selbst schneller voranzukommen.

Schönes Spiel für die kleine Segelfahrt zwischendurch.

Angebote in deutscher Sprache:

Lighthouse Run Lighthouse Run

Amazon: Lighthouse Run – 19,99 EUR
Thalia.de: Lighthouse Run – 19,99 EUR
buecher.de: Lighthouse Run – 26,95 EUR
myToys: Lighthouse Run – 26,99 EUR
Spiele-Offensive: Lighthouse Run – 27,49 EUR
Hugendubel.de: Lighthouse Run – 29,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (14. Sep. 2019) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 
 
 Versandkosten, Stand 15.04.2019
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Hugendubel.de
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Thalia.de
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
bis 19,89
-
-
bis 24,99
bis 24,99
Versandkosten
EUR
2,99
3,00
0,00
2,99
2,95
4,95
2,95
3,90
3,00
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
ab 19,90
 
 
ab 25,00
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
0,00
 
 
0,00
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Lighthouse Run

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 1 Bewertungen, Durchschnitt: 6,00 von 6)
Loading...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare.



Statistik für » Lighthouse Run
[gelesen: 2165 | heute: 15 | zuletzt: December 5, 2019]