Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
18. Mai. 2016
Cacao
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Abacusspiele
2015
Phil Walker-Harding
Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2015
Spiele Hit für Familien 2015
Platz 7 – Deutscher Spiele Preis 2015
Cacao - Spielbox
Cacao – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Bei den hier ansässigen Urwaldstämmen dreht sich alles um das Thema Cacao, daher ist es das Ziel eines jeden Spielers bzw. Stammeshäuptlings so viel wie möglich davon ernten, um es zu einem guten Preis an den örtlichen Märkten gegen Gold zu verkaufen.

Aber Gold findet sich manchmal auch direkt im Dschungel und muss nur noch abgebaut werden. Letztendlich weiß es die eigene Bevölkerung noch zu schätzen, wenn sie mit genügend Wasser versorgt wird, und das Sichern von Tempeln mit eigenen Arbeitern zahlt sich letztendlich auch aus.

Wer am Spielende das meiste Gold gesammelt hat gewinnt das Spiel.

Top-Angebot:

Spiele-Offensive
Cacao – 19,99 EUR

Cacao - Spielmaterial
Cacao – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 1 Spielanleitung in Deutsch, 1 Spielübersicht und 4 Dorftableaus.
  2. 4 Wasserträger, 48 Goldmünzen (24x Wert 1, 12x Wert 5 und 12x Wert 10), 20 Cacaofrüchte, 12 Sonnensteine, 44 Arbeiterplättchen (je 11 pro Spieler) und 28 Urwaldplättchen (8x Plantage, 7x Markt, 3x Goldgrube, 3x Wasser, 2x Sonnenkultstätte und 5x Tempel).
Cacao - Dorftableau
Cacao – Dorftableau
Dorftableau

Jeder Spieler hat sein eigenes Dorftableau und hält darauf folgende 3 Sachen fest:

- Wasserversorgung des eigenes Stammes bzw. Position des eigenen Wasserträgers. Dieser läuft von einem Minuswert zu einem Pluswert und seine Position zählt in der Endwertung.

- Die Anzahl an Sonnensteinen (maximal 3). Sonnensteine sind bei Spielende 1 Gold wert, können aber auch dafür genutzt werden, um ein schon liegendes Arbeiterplättchen zu überbauen.

- Die Anzahl an gesammelten Cacao (maximal 5).

Cacao - Arbeiterplättchen
Cacao – Arbeiterplättchen
Arbeiterplättchen

Jeder Spieler hat das gleiche Set von Arbeiterplättchen, wobei diese verdeckt gemischt und dann gezogen werden, so dass die Spieler in der Regel unterschiedliche Arbeiterplättchen auf der Hand haben.

Jedes Arbeiterplättchen zeigt an jeder Seite 0, 1, 2 oder 3 Arbeiter und jeder Arbeiter aktiviert das an ihm angrenzende Urwaldplättchen.

Zeigt ein Urwaldplättchen zum Beispiel 1 Cacao und er legt ein Arbeiterplättchen mit der Seite 2 Arbeiter an, dann erhält er 1 x 2 = 2 Cacao.

Cacao - Goldmünzen, Sonnenstein, Wasserträger und Cacaofrucht
Cacao – Goldmünzen, Sonnenstein, Wasserträger und Cacaofrucht
Goldmünzen, Sonnenstein, Wasserträger und Cacaofrucht

Goldmünzen
Zeigen an wie viel Gold ein Spieler innerhalb des Spiels gesammelt hat, z.B. durch den Verkauf von Cacao. Ausgeben tut ein Spieler im Spiel kein Gold.

Sonnenstein
Erhält ein Spieler vom entsprechenden Urwaldplättchen. Einen Sonnenstein kann er gegen Spielende einsetzen, um ein schon liegendes Arbeiterplättchen zu überbauen.

Wasserträger
Zeigt auf dem Dorftableau an, wie viel Wasser ein Spieler bisher gesammelt hat und wie viele Punkte bzw. Minuspunkte es aktuell dafür gibt.

Cacaofrucht
Erhält ein Spieler vom entsprechenden Urwaldplättchen. Cacao kann er an Markt-Urwaldplättchen verkaufen. Der Erlös pro Cacaofrucht steht auf dem Markt und variiert von 2 bis 4 Gold.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao -
Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao -
Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao -
Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao -
Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao - Cacao -
Cacao -            
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Jeder Spieler erhält in einer Farbe ein Dorftableau, einen Wasserträger und ein Set Arbeiterplättchen.
- Je nach Spieleranzahl kommen keine (2 Spieler), ein 1-1-1-1-Arbeiterplättchen (3 Spieler) oder ein 1-1-1-1- und ein 2-1-0-1-Arbeiterplättchen (4 Spieler) aus dem Spiel.
- Die restlichen Arbeiterplättchen werden verdeckt gemischt, gestapelt und die obersten 3 Plättchen auf die Hand gezogen.
- Die Startauslage an Urwaldplättchen besteht immer aus einer Einzelplantage und einem Markt mit dem Verkaufspreis 2.
- Die restlichen Urwaldplättchen werden verdeckt gemischt, gestapelt und die obersten beiden Plättchen aufgedeckt.

Spielablauf:

Jeder Spielzug besteht aus 4 Phasen:

- 1 Arbeiterplättchen anlegen.
- Urwaldfelder auffüllen. Entfällt, wenn nicht notwendig oder keine Urwaldplättchen mehr ausliegen.
- Aktionen der Urwaldplättchen ausführen.
- Zug beenden. Wenn möglich 1 Arbeiterplättchen nachziehen und die Auslage an Urwaldplättchen wieder auffüllen.

Spielende:

- Nachdem alle Spieler ihre Arbeiterplättchen gelegt haben endet das Spiel.
- Es werden alle Tempel gewertet und die Spieler erhalten Gold dafür.
- Bei jedem Spieler wird sein Goldbestand, die Position des eigenen Wasserträgers und die Anzahl Sonnensteine addiert und es gewinnt der Spieler mit dem höchsten Ergebnis.

Spielanleitung

Spielanleitung Cacao Spielanleitung von Cacao als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Cacao

Dateigröße: 3,3 MB

Übersicht der Urwaldplättchen

Übersicht der Urwaldplättchen Cacao Übersicht der Urwaldplättchen von Cacao als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Übersicht der Urwaldplättchen von Cacao

Dateigröße: 2,6 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
45
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
8
Jahre

brettspiele-report Bewertung Cacao
Aufteilung der Spielbox:  18
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  11
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  4
Gedächtnis:  4
Interaktion der Mitspieler:  8
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  16
Strategie:  12
Zufall:  8
Preis/Leistungsverhältnis:  18
Bewertung:  15


Meinung brettspiele-report:

Das Spielmaterial bietet viel solide Pappe und einiges an Holz. Die Verarbeitung des Spielmaterials ist gut und die Spielbox ist für das Verstauen des Selbigen sehr gut gestaltet.

Die Spielanleitung ist recht kurz, gut bebildert und schildert den Spielablauf sehr verständlich. Etwas mehr gibt es in der Summe aber schon zu lesen, da die Details zu den Plättchen in einer Übersicht ausgegliedert wurden. Diese ist aber auch nur 2 Seiten lang.

An sich sind die Möglichkeiten im Spiel nicht sehr komplex, da man im eigenen Zug eigentlich nur überlegt, wo man am besten seine Arbeiter hinlegt, um aus den gerade ausliegenden Urwaldplättchen den größten Profit zu schlagen.

Davon ab unterscheidet den Profi vom Anfänger im Spiel schon das Auge fürs Detail, soll heißen dass ein guter Blick auf die schon ausliegenden Arbeiter und den benötigten Ressourcen der Mitspieler immer von Vorteil ist. Leicht können benötigte Ressourcen wie Wasser ungünstig für die Mitspieler hingelegt werden oder man legt so, dass ein Spieler Cacao erhält, obwohl sein Lager voll ist. Das Gegenteilige geht natürlich auch, indem man einen Markt so hinlegt, dass ein Spieler verkaufen kann, obwohl er kein Cacao hat.

Je nachdem wie die Spieler spielen, kann "Cacao" einfach so heruntergespielt werden oder man versucht sich aber auch gar nichts zu gönnen. So oder so ist der Anspruch nicht hoch, also keine Angst, dass man hier ein kopfzerbrechendes Strategiespiel vor sich hätte.

Der einzige kleine Wermutstropfen im Spiel ist der des Startspielers, da dieser nie ein Urwaldplättchen legen kann. Dies bedeutet, dass sein erstes Arbeiterplättchen von seinen Mitspielern sehr fremdgesteuert wird. Dieser kleine Nachteil wird auch leider nicht durch das Spiel aufgefangen.

Interaktion – Da alle Spieler am gleichen Spiel bauen, also Plättchen und Arbeiter dafür anlegen, ist die Interaktion schon hoch.

Zwar kann ein Spieler nicht direkt auf die Ressourcen eines Spielers zugreifen, aber er kann ihm durch geschicktes Legen seiner Arbeiter und der Plättchen das Leben leichter oder schwerer machen.

Vor allem beim Wasser ist der Konkurrenzkampf groß, da es hiervon nur 3 Plättchen gibt und der Wertunterschied der Wasserfelder auf dem Dorftableau enorm ist. Bei einem Startwert von -10 bis zum Maximum von +16 redet man nämlich über 26 Gold Unterschied.

Spieleranzahl – Funktionieren tut das Spiel in jeder Spieleranzahl, ändern tut sich nur der Einfluss auf das Spiel.

Bei 2 Spielern legt man jedes 2. und bei 4 Spielern nur jedes 4. Plättchen. Bei mehr Spielern kommt es auch stärker zum Tragen, wenn man mal keinen guten Spielzug machen kann, weil vielleicht gerade nur zwei 1er-Plantagen ausliegen.

Es liegt somit an den Spielern was ihnen mehr zusagt. Persönlich finde ich es mit 3 oder 4 Spielern besser, da ich mehr Trubel auf dem Spielfeld mag, aber hier ärgere ich mich schon mal mehr, wenn in meinem Zug keine guten Plättchen ausliegen und meine Mitspieler gleich nach mir das ganze Wasser verbauen.

Strategie vs. Glück – Glück liegt in den offen liegenden Urwaldplättchen oder den Arbeiterplättchen auf der Hand.

Stärker als das Glück an diesen beiden Stellen wiegt aber das geschickte Vorgehen beim Aufbau des Urwalds und der Auswahl verbliebener Arbeiterplättchen auf der Hand. Ein Arbeiterplättchen mit 3 Arbeitern auf einer Seite ist immer gut, falls zum Beispiel ein Wasserplättchen kommt.

Arbeiter- und Urwaldplättchen können auch ruhig mal so angelegt werden, dass man vielleicht selbst nicht das Optimum herausholt, aber dafür das Urwaldplättchen bei einem Mitspieler noch weniger Nutzen bringt und vielleicht auch ein gutes Arbeiterplättchen von ihm etwas nutzlos werten lässt.

Fazit: "Cacao" ist ein einfaches und schnelles Legespiel, welches sich wohl an den etwas anspruchsvolleren Familien-/Gelegenheitsspieler richtet.

Der Spielmechanismus funktioniert sehr gut und man muss bis zum Spielende aufpassen und überlegen wohin man legt und was man sich holen möchte. Die Dauer eines Spielzugs wird allerdings gegen Spielende länger, da man sich dann mehr orientiert wo man goldmäßig steht und seine Spielzüge stärker durchrechnet.

Was Freud und Leid angeht, so bietet "Cacao" natürlich beste Möglichkeiten, wenn einem der Vorgänger immer die besten Möglichkeiten vor der Nase wegschnappt oder ein anderer Spieler dem ihm folgenden Spieler viel zu häufig die besten Möglichkeiten überlässt.

Alles in allem ein gelungenes Spiel, welches verdient auf so vielen Spielpreislisten auftaucht.

Angebote in deutscher Sprache:

Cacao Cacao

Spiele-Offensive: Cacao – 19,99 EUR
Amazon: Cacao – 21,93 EUR
buecher.de: Cacao – 22,95 EUR
bol.de: Cacao – 24,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (18. Mai. 2016) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Cacao

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,82 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Cacao
[gelesen: 13139 | heute: 18 | zuletzt: December 2, 2016]