Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
25. Jul. 2014
Myrmes
Verlag:
Vertrieb in Deutschland:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Ystari Games
Asmodee
2012
Yoann Levet
Myrmes - Spielbox
Myrmes – Spielbox
Kurzbeschreibung:

In Myrmes schlüpfen die Spieler in eine eher seltene Spielerrolle und zwar in die von Ameisen.

Als Königin einer dieser Kolonien, welche sich seit eh und je gegen ihre Nachbarkolonien um Nahrung und Raum behaupten muss, steht dem Spieler eine letzte und alles entscheidende Auseinandersetzung bevor.

Alle Ameisenköniginnen haben nämlich beschlossen den bisher schwelenden Kampf ein Ende zu setzen und die Vorherrschaft an die Kolonie fallen zu lassen, welche es in den kommenden 3 Jahren immer rechtzeitig schafft ihre Vorräte vor dem nahenden Winter aufzufüllen und durch das Versprühen von Pheromonen ihr Gebiet größtmöglich zu erweitern.

Top-Angebot:

Amazon
Myrmes – 33,95 EUR

Myrmes - Spielmaterial
Myrmes – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 3 Jahreszeitenwürfel, 1 Jahresanzeiger, 15 Erde-, 15 Stein-, 30 Nahrungs- und 30 Larven-Würfel.
  2. In jeder Spielerfarbe 17 Pheromon-Plättchen, 1 Punkte-Marker, 1 Ebenen-Marker, 4 Tunnelausgänge, 8 Ammen, 5 Würfel, 8 Arbeiter / Soldaten.
  3. 1 Spielplan, 1 englische und 1 deutsche Spielanleitung und 4 Spielertableaus (pro Spielerfarbe 1).
  4. 20 Aufgaben-, 8 weitere Kolonie-, 8 Blattlauszucht/Erkundung-Plättchen, 1 Startspieler- und 18 Beute-Marker.
Myrmes - Spielplan
Myrmes – Spielplan
Spielplan

Der Spielplan zeigt einen Garten, der von den mitspielenden Ameisenkolonien im Laufe des Spiels immer weiter bevölkert wird.

Pheromone werden verteilt und dadurch Nahrung, Erde und Steine gesammelt, welche dringend für den Ausbau der Kolonie benötigt werden.

Links ist die aktuelle Jahreszeit zu sehen, wobei die Spieler nur in den ersten 3 Jahreszeiten Aktionen ausführen. Im Winter muss die eigene Population "nur" ernährt werden.

Oben rechts befinden sich die 4 Möglichkeiten zur Ausbau der Ameisenkolonie und darunter die 6 ausliegenden Aufgaben. Die Lösung von Aufgaben ist nicht ganz so einfach, aber sie bringt Siegpunkte für den Spielsieg.

Myrmes - Spielertableau
Myrmes – Spielertableau
Spielertableau

Jeder Spieler hat sein eigenes Spielertableau auf dem er die Entwicklung seiner Kolonie festhält.

In seiner Kolonie erzeugt ein Spieler mit Hilfe seiner Ammen neue Larven, Arbeiter und Soldaten und teilt diese für den Dienst an der Kolonie ein.

Larven, Arbeiter und Soldaten werden auf dem Spielplan als Larven-Würfel bzw. Ameisenfigur angezeigt. Die einzelnen Kammern der Kolonie bzw. die Hexagonalfelder an diesen stehen dabei für die einzelnen Spielmöglichkeiten.

Unten links befindet sich zudem die Ereignisleiste. Jede Runde wird durch den Jahreszeitenwürfel ein Ereignis festgelegt, welches durch die Abgabe von Larven verändert werden kann. Alle Ereignisse sind positiv und erhöhen zum Beispiel die Geschwindigkeit von Ameisen im Garten oder die Menge an neuen Arbeitern, welche herangezüchtet werden.

Myrmes - Amme, Würfel, Ebenen-Marker, Punkte-Marker, Tunnelausgänge und Arbeiter und Soldat
Myrmes – Amme, Würfel, Ebenen-Marker, Punkte-Marker, Tunnelausgänge und Arbeiter und Soldat
Amme, Würfel, Ebenen-Marker, Punkte-Marker, Tunnelausgänge und Arbeiter und Soldat

Amme
Sorgen für Nachwuchs an Larven, Arbeitern und Soldaten und den Ausbau der Ameisenkolonie.

Würfel
Markieren das aktuelle Ereignis bei einem Spieler und die Zugehörigkeit von Spezial-Plättchen zu einem Spieler.

Ebenen-Marker
Zeigt die aktuelle Ausbauebene der eigenen Ameisenkolonie an. Eine Kolonie beginnt bei Ebene 0 und kann sich um bis zu 3 Ebenen ins Erdreich buddeln.

Punkte-Marker
Zeigt den aktuellen Siegpunktestand an.

Tunnelausgang
Zeigt einen Ausgang aus der eigenen Ameisenkolonie in den Garten an.

Arbeiter und Soldat
Verrichten Arbeiten in der eigenen Kolonie und können im Garten Pheromone verstreuen, um so an neue Vorräte zu gelangen.

Soldaten werden benötigt, um im Garten Beute (Insekten) zu machen und die eigenen Nahrungsvorräte vor Räubern zu schützen, damit die Kolonie im Winter genug zu essen hat.

Myrmes - Pheromon-Plättchen
Myrmes – Pheromon-Plättchen
Pheromon-Plättchen

Arbeiter verbreiten im Garten Pheromone, welche als Plättchen Teile des Gartens überlagern. Je nach Untergrund produzieren sie dabei nichts, Nahrung, Erde oder Stein.

Die mögliche Größe eines Pheromons hängt von der Ausbaustufe der Ameisenkolonie ab. Je höher diese ist, desto größere Pheromon-Plättchen kann eine Ameise auslegen.

Von den ganz kleinen Pheromon-Plättchen in der Größe von 2 Hex-Feldern abgesehen, bringen Pheromon-Plättchen auch gleich beim Auslegen Siegpunkte. Deren Anzahl steht immer auf dem Pheromon-Plättchen drauf.

Eingeschränkt wird das Auslegen von Pheromon-Plättchen durch schon liegende Pheromon-Plättchen, Beute-Marker und durch Wasserfelder. Alles darf von neuen Pheromon-Plättchen nicht überdeckt werden.

Myrmes - Spezial-Plättchen - Blattlauszucht, Erkundung und weitere Kolonie
Myrmes – Spezial-Plättchen – Blattlauszucht, Erkundung und weitere Kolonie
Spezial-Plättchen – Blattlauszucht, Erkundung und weitere Kolonie

Neben den eigenen Pheromon-Plättchen können Spieler, wenn ihre Ameisenkolonie eine bestimmte Ausbaustufe erreicht hat, auch Spezial-Plättchen auslegen. Im Gegensatz zu Pheromon-Plättchen fallen beim Auslegen von Spezial-Plättchen zusätzliche Kosten an.

Blattlauszucht
Kosten 1 Stein. Die Blattlauszucht erzeugt jede Runde 1 Nahrung.

Erkundung
Kosten 1 Nahrung. Die Erkundung erzeugt jede Runde 1 Erde oder Stein.

Weitere Kolonie
Kosten 1 Erde, 1 Stein und 1 Nahrung. Die Weitere Kolonie erzeugt jede Runde 2 Siegpunkte.

Myrmes - Aufgaben-Plättchen
Myrmes – Aufgaben-Plättchen
Aufgaben-Plättchen

In jedem Spiel liegen je zwei Aufgaben der Level 1, 2 und 3 aus.

Ein Spieler muss immer mindestens eine Aufgabe des Levels 1 erledigt haben bevor er Level 2 erfüllen kann und eine Aufgabe aus Level 2, bevor der Level 3 erfüllen kann.

Zum Erfüllen einer Aufgabe braucht ein Spieler eine Amme, welche zur Markierung der erledigten Aufgabe auch bei dieser verbleibt. Er verliert somit die Amme für die Aufgaben innerhalb seiner Kolonie (neue Larven, Arbeiter oder Soldaten erzeugen usw.).

Außerdem muss er die Voraussetzung auf der Aufgabe erfüllen. Beispiel 9 Larven haben und abgeben (Aufgabe unten in der Mitte).

Je nach Level der Aufgabe erhält ein Spieler für die Erfüllung einer Aufgabe sofort Siegpunkte: 6 Punkte für Level 1, 9 Punkte für Level 2 und 12 Punkte für Level 3.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes -
Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes -
Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes -
Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes -
Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes - Myrmes -
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Jahresanzeiger auf das oberste Winterfeld des Spielplans stellen.
- Alle Beute-Marker zufällig auf die entsprechenden Felder verteilen.
- Level 1-, Level 2- und Level 3-Aufgabenfelder mit zufällig ausgewählten Aufgaben des gleichen Levels belegen.
- Ressourcen-Würfel, Larven und Spezial-Plättchen werden neben den Spielplan bereitgelegt.
- Jeder Spieler erhält 1 Spielertableau und in einer Farbe: Alle Ameisen, Ammen, Tunnelausgänge, Würfel und Pheromone. Zusätzlich nimmt er noch eine Larve.
- Jeder Spieler legt 3 Ammen in die Ammenkammer, 2 Arbeiter in die Arbeiterkammer und eine Larve in die Larvenkammer.
- Der Tunnelausgang wird auf eines der gekennzeichneten Startfelder auf dem Spielplan gelegt.
- Der Punkte-Marker kommt auf das Feld 10 der Punkteleiste und der Ebenen-Marker auf das Feld 0 der Ausbauebene der Ameisenkolonie.
- Der kleinste Spieler erhält den Startspieler-Marker.

Spielablauf:

Jahresbeginn
- Jahreszeit-Würfel rollen und auf die farblich dazugehörigen Felder legen.

1. Ereignis – Frühling, Sommer und Herbst
- Ereignis-Würfel auf das entsprechend Feld der Ereignisleiste legen.
- Durch den Einsatz von Larven kann die Position des Ereignis-Würfels verändert werden.

2. Brut
- Gleichzeitig setzen alle Spieler ihre Ammen auf ihre Brutanzeiger oder ins Atelier.
- Ammen, welche auf Brutanzeiger gesetzt wurden, genieren Larven, Arbeiter oder Soldaten.

3. Arbeiter
- Im Uhrzeigersinn, beginnend beim Startspieler, führen die Spieler je eine Aktion mit einem ihrer Arbeiter aus.
- Aktionen gibt es im Garten (Beute jagen, Pheromon auslegen, Spezial-Plättchen auslegen oder Pheromon entfernen) oder in der Ameisenkolonie (Auf ein Ebenenfeld der Ameisenkolonie setzen).

4. Ernte
- Die Phase wird von allen Spielern gleichzeitig ausgeführt.
- Wenn möglich nimmt jeder Spieler von jedem seiner Pheromone eine beliebige Ressource und leget diese in seine Vorratskammer.
- Spezial-Plättchen bringen Nahrung (Blattzucht), Stein oder Erde (Erkundung) oder 2 Siegpunkte (Kolonie).

5. Atelier
- Im Uhrzeigersinn, beginnend beim Startspieler, setzen die Spieler ihre Ammen aus ihrem Atelier auf die Atelierfelder des Spielplans. Pro Feld maximal eine Amme!
- Bei mehr als einer Amme bestimmt der Spieler die Reihenfolge, in der er die Ateliefelder nutzt.
- Es gibt folgende Atelierfelder: Tunnelausgang, Ausbau der Ameisenkolonie, neue Amme und Aufgabe.

6. Ende der Spielrunde
- Die Phase wird von allen Spielern gleichzeitig ausgeführt.
- In Phase 1 eingesetzte Larven abwerfen.
- Nicht lagerbare Ressourcen (über 4 bzw. 6) abwerfen.
- In der Ameisenkolonie eingesetzte Arbeiter werden in die Arbeiterkammer zurückgelegt.
- Alle nicht für die Aufgabenerfüllung eingesetzte Ammen kommen zurück in die Ammenkammer.
- Der Würfel der aktuellen Jahreszeit wird vom Spielplan genommen.
- Der Startspieler-Marker wird im Uhrzeigersinn weitergegeben.
- Am Ende vom Frühling und Sommer beginnt der Spielverlauf wieder am Punkt 1.
- Am Ende vom Herbst geht es weiter beim Winter.

Winter
- In Abhängigkeit vom aktuellen Jahr muss ein Spieler 4, 5 oder 6 Nahrung abwerfen.
- Jeder eigene Soldat verringert die Anzahl der abzugebenden Nahrung um 1.
- Für jede fehlende Nahrung verliert er 3 Siegpunkte.

Spielende:

- Das Spiel endet nach dem Winter des dritten Jahres.
- Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.

Regelhinweise

Fehldruck auf den Spezial-Plättchen. Auf der Seite mit dem Ast (Blattlauszucht) darf als Ernte nur 1 Nahrung stehen. Die Angabe von Stein oder Holz ist hier falsch.

Auf Seite 10 der Spielanleitung steht bei "Ausbau der Ameisenkolonie", dass ein Spieler beim Ausbau von der 1. zur 2. Ebene 2 Steine und 1 Erde abgeben muss. Richtig sind hier 2 Erde und 1 Stein, so wie es auf dem Spielertableau steht. In der Spielanleitung, welche hier zum Download bereit steht, wurde dieser Fehler schon beseitigt.

Spielanleitung

Spielanleitung Myrmes Spielanleitung von Myrmes als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Myrmes

Dateigröße: 2,6 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
90 – 120
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
13
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieldauer

Spielangaben
90 – 150
Minuten

brettspiele-report Bewertung Myrmes
Aufteilung der Spielbox:  0
Qualität des Spielmaterials:  15
Umfang des Spielmaterials:  14
Anleitung:  15
Anspruch an die Spieler:  14
Gedächtnis:  5
Interaktion der Mitspieler:  5
Komplexität:  10
Langzeitspaß:  15
Strategie:  17
Zufall:  3
Preis/Leistungsverhältnis:  17
Bewertung:  16


Meinung brettspiele-report:

Die Qualität des Spielmaterials ist gut, wenn man von dem Fehldruck bei den Blattlauszucht/Erkundungs-Plättchen absieht und der farblich etwas ungünstigen Rückseite bei den Stufe 1 und 2 Aufgaben. Bei diesen mussten auch Leute ohne Farbschwäche etwas genauer hinsehen. Äußerst positiv stechen die Arbeiter/Soldaten-Figuren hervor, welche schön detailliert ein echtes Ameisen-Feeling vermitteln.

Die Spielbox bietet leider keinerlei Unterteilung für das Spielmaterial, aber es liegen Polybeutel zum Verstauen anbei.

Für ein doch sehr taktisches Workerplacement-Spiel ist die Anleitung mit 12 Seiten überraschend kurz geraten. Viele Bilder und Beispiele helfen zudem beim Verständnis, auch wenn viele Spieler wenig überraschend nach dem Studium der Anleitung sich erst einmal fragen werden, was denn nun der richtige Spielzug sei?

Wie bei Workerplacement-Spielen nicht unüblich bietet "Myrmes" zu viele Möglichkeiten, um seine Ammen, Arbeiter und Soldaten einzusetzen bzw. immer zu wenige davon, um alles zu machen, was an sich sinnvoll wär. Es ist daher immer wichtig seine Spielzüge am besten schon für das gesamte Jahr im Voraus zu planen. Wann brauche ich welche Ressourcen, was kaufe ich mir für die Ressourcen, wann erfülle ich Aufgaben, wie bekomme ich die Nahrung für den Winter, wie helfen mir die 3 Ereignisse des Jahres bzw. welche davon muss ich anpassen?

Je besser man es schafft diese Planung zu machen, desto besser schneidet man im Spiel ab. "Myrmes" belohnt nämlich eine gute Planung und bestraft fehlende Ressourcen, Arbeiter usw. im Gegenzug sehr stark.

Der eben erwähnte Punkt hängt natürlich immer von der Spielgruppe ab. Hat man einen sehr guten Strategen dazwischen, dann wird es schwer, spielen alle immer nur so ein bis zwei Spielzüge im Voraus auf ein kleines, bestimmtes Ziel hin, dann haben alle Spieler die gleich guten Chancen.

Das eben beschriebenen trifft natürlich auf nicht wenige Spiele zu, also dass sich gute Planung auszahlt, aber bei "Myrmes" kommt mir dieser Effekt irgendwie ausgeprägter und wichtiger vor.

Die angegebene Spieldauer ist an sich wohl nur bei 2 vielleicht noch bei 3 Spielern einzuhalten. Die Planungszeit der Spieler hat doch immer weit mehr Zeit in Anspruch genommen, als es die Angabe erwarten lässt. Die Durchführung der eigentlichen Spielzüge geht hingegen immer angenehm flott, da einige Elemente zeitgleich ausgeführt werden und die nach und nach ablaufenden Aktionen ja schon im Voraus geplant und jetzt nur noch ausgeführt werden müssen.

In der Abfolge sehr spannend ist die Arbeiterphase, wo jeder Spieler immer nur einen seiner Arbeiter einsetzen kann. Beim Versprühen von Pheromonen kann es da schon mal auf die richtige Position in der Spielerreihenfolge ankommen. Andernfalls ist das begehrte Stück Garten weg, bevor man selbst reagieren kann.

Im Zweifel können glücklicherweise auch eigene Pheromone entfernt und durch neue ersetzt werden. Ein Spielzug, der auch viele Möglichkeiten offeriert und sich durch diese Plättchen-Erneuerung gut von anderen Spielern absetzt.

Interaktion – Die direkte Interaktion steigt im Spiel zwar kontinuierlich an, aber sie beschränkt sich auf das Wegschnappen von Spielplanfeldern, das Entfernen von Pheromonen und dem schnelleren Erfüllen von Aufgaben, um so später noch Siegpunkte von den Mitspielern zu erhaschen.

Zu Spielbeginn breiten sich die Spieler eher um den eigenen Ameisenbau aus und erfüllen keine Aufgaben, so dass die Interaktion gleich Null ist. Im Spielverlauf, wenn die Spieler sich näher kommen, steigt die Interaktion und durch das gezielte Entfernen von Pheromonen kann man seinen Mitstreitern schon einiges zerstören, zum Beispiel das Erfüllen einer bestimmten Aufgabe.

Spieleranzahl – Da das Spielfeld in seiner Größe angepasst wird, sitzen sich die Spieler an sich immer gleich eng auf der Pelle. Der Platz ist daher unabhängig von der Spieleranzahl. Nicht unabhängig sind aber die Kontakte zu anderen Ameisenkolonien. Bei 2 Spielern stört nur ein Mitspieler, bei 4 Spielern ist es schon höchst wahrscheinlich, dass wenigstens einer der drei Mitspieler eigene Pheromone entfernt oder mal eine gute Stelle auf dem Spielplan mit seinem Pheromon belegt.

Da bei mehr Spielern auch mehr Spielzüge fremder Ameisen in die eigenen Überlegungen mit einfließen müssen, steigt die Spieldauer mit jeden weiteren Spieler stärker an.

Strategie vs. Glück – Strategie ist definitiv der entscheidende Punkt das Spiel zu gewinnen, denn nur richtige Planung führt zum Erfolg. Zwar werden die Ereignisse des aktuellen Jahres durch Würfel bestimmt, aber sie gelten für alle Spieler gleich und mit einem immer gut gefüllten Vorrat an Larven kann der aktuelle Boni immer noch auf einen passenderen geändert werden.

Fazit: "Myrmes" bietet dem Spieler eine Welt, in der er normalerweise eher seltener eintauchen kann. Die spielerische Umsetzung der Ameisenkolonie ist dabei sehr gut gelungen. Die vorhandenen Spielmöglichkeiten überfordern nicht in ihrer Anzahl, aber vielleicht in ihrer Planung, welche in diesem Spiel wirklich immer einige Spielzüge beinhalten sollte.

Vom Fehldruck beim Spielmaterial abgesehen ist die Qualität des Spielmaterials in Ordnung und ca. 35,- EUR für so ein Spiel sind es auch.

Angebote in deutscher Sprache:

Myrmes Myrmes

Amazon: Myrmes – 33,95 EUR
buecher.de: Myrmes – 33,95 EUR
Spiele-Offensive: Myrmes – 37,99 EUR
bol.de: Myrmes – 39,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (25. Jul. 2014) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Myrmes

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 15 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

2 Kommentare »

  1. axel-sohn schreibt:

    Hi, finde das Spiel gelungen und es bietet viele Möglichkeiten den besten Ameisnestaat zu bilden. Nur die Regeln sind wirklich recht verwirrend. Es fehlt eine Abbildung, wie die Runde abläuft und was wann abgehandelt wird. Genau so eine Spielhilfe kann man sich bei Boardgame Geek runterladen (auf deutsch). Finde ich sehr hilfreich, auch zum erklären des Spiels: https://boardgamegeek.com/filepage/88267/kurzubersicht-der-spielregeln

    17. Nov. 2015 | #

  2. Gerrit schreibt:

    Wie bereits in der Rezension erwähnt kommt die Atmosphäre einen Ameisenstaat zu dirigieren super rüber. Und obwohl das Spiel vergleichsweise komplexe Kombination von Aktionen erfordert, ist das Spiel schnell gelernt und verstanden. Unnötig kompliziert macht es da leider nur die Bedienungsanleitung, die nicht in der Lage ist, die recht eingägige Reihenfolge der Spielzüge ebenso einfach zu erklären. Was den Fehldruck angeht, habe ich den Hersteller angeschrieben: Dieser war nur in der ersten Edition vorhanden. Die sei aber schon lange ausverkauft.
    Ich habe mir daher einfach das Spiel bestellt und es waren alle Teile korrekt bedruckt.

    3. Aug. 2014 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Myrmes
[gelesen: 29195 | heute: 3 | zuletzt: December 10, 2016]