Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
25. Jun. 2008
Sakkara
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Kosmos
2007
Manfred Grabmeier
Sakkara - Spielbox
Sakkara – Spielbox
Kurzbeschreibung:

"Sakkara" ist ein Spiel für 2 Personen, welches in der frühen Pharaonenzeit spielt.

In dieser Zeit wurden noch so genannte Stufenpyramiden errichtet und die Errichtung einer solchen Stufenpyramide ist auch das Ziel beider Spieler.

Jeder Spieler baut an seiner eigenen Stufenpyramide und streitet sich dabei mit seinem Mitspieler um die benötigten Rohstoffe.

Top-Angebot:

buecher.de:
Sakkara – 12,95 EUR

Sakkara - Spielmaterial
Sakkara – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 2 Kärtchenhalter.
  2. 75 Hieroglyphenkärtchen.
  3. 4 Arbeiterfiguren.
  4. Ein Spielplan.
  5. Eine Spielanleitung.
Sakkara - Spielplan
Sakkara – Spielplan
Spielplan

[1] Auf 2 Seiten des Spielplans sind die 3 Stufen einer Stufenpyramide abgebildet. Jeder Spieler kann so sehr schnell sehen, welche Kärtchen er zur Fertigstellung noch benötigt.

[2] In der Mitte des Spielplans liegen alle Hieroglyphenkärtchen. Am Anfang des Spiels noch relativ gleichmäßig verteilt, später im Spiel existieren Lücken und große Stapel.

[3] Auf den anderen beiden Seiten des Spielplans sind die 4 möglichen Zaubersprüche abgebildet. Zu sehen sind die benötigten Hieroglyphenkärtchen und die Wirkung des Zaubers.

Sakkara - Hieroglyphenkärtchen
Sakkara – Hieroglyphenkärtchen
Hieroglyphenkärtchen

[1] Es gibt 6 Hieroglyphenkärtchen, die an der rechten Seite ein kleines Federsymbol haben.

Jedes dieser 6 Hieroglyphenkärtchen kann dem Spieler einen besonderen Vorteil geben.

Die Vorteile gehen vom schnelleren Ziehen, über das Stehlen eines Hieroglyphenkärtchens, bis hin zum Fliegen über das Spielfeld.

[2-5] Das sind die 4 möglichen Zaubersprüche im Spiel. Ein Zauberspruch besteht immer aus 3 bestimmten Hieroglyphenkärtchen.

Eine Begrenzung in der Anzahl an Zaubersprüchen pro Runde besteht nicht.

[2] Karten nehmen aus einer senkrechten oder waagerechten Richtung.

[3] Karten nehmen, die um einen herum liegen.

[4] Beim Mitspieler ein Weizen verdorren lassen.

[5] Beim Mitspieler ein Schiff sinken lassen.

Im Folgenden werden die ersten Spielrunden abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara -
Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara -
Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara - Sakkara -
Sakkara -            
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die Hieroglyphenkärtchen werden verdeckt gemischt.

- Auf jedes Spielfeld kommt erst einmal ein Hieroglyphenkärtchen. Um Streitigkeiten zu vermeiden, sollte am Besten in einer Ecke begonnen werden und dann immer Reihe für Reihe hingelegt werden.

- Anschließend werden die restlichen Hieroglyphenkärtchen verteilt, dabei darf kein Stapel höher als 2 Kärtchen werden.

- Ein Startspieler wird ausgewählt und setzt die erste Arbeiterfigur auf ein beliebiges Hieroglyphenkärtchen. Dieses Kärtchen legt er anschließend auf seinen Kärtchenhalter.

- Abwechselnd mit dem anderen Spieler platzieren beide so ihre beiden Arbeiter.

Spielablauf:

- Ein Spieler muss einen seiner Arbeiter um ein Feld senkrecht oder waagerecht weiterziehen.

- Vom Zielfeld wird immer das oberste Hieroglyphenkärtchen genommen.

- Auf schon besetzte Felder darf nicht gezogen werden.

- Vor oder nach seiner Bewegung darf ein Spieler beliebig viele Hieroglyphenkärtchen einsetzen. Am Ende seines Zuges darf er max. 10 Hieroglyphenkärtchen behalten.

- Alle Hieroglyphenkärtchen, die nicht für den Bau der Pyramide verwendet wurden, werden am Ende des Zuges wieder auf den Spielplan gelegt.

- Alle Hieroglyphenkärtchen, die für den Bau der Pyramide verwendet wurden, bleiben auf dem "Bauplatz" des Spielers liegen.

Spielende:

- Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine Pyramide fertiggestellt hat.

Spielanleitung

Spielanleitung Sakkara Spielanleitung von Sakkara als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Sakkara

Dateigröße: 1,3 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
30 – 40
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

brettspiele-report Bewertung Sakkara
Aufteilung der Spielbox:  12
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  7
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  7
Gedächtnis:  7
Interaktion der Mitspieler:  10
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  14
Strategie:  15
Zufall:  5
Preis/Leistungsverhältnis:  17
Bewertung:  15


Meinung brettspiele-report:

"Sakkara" gehört auf jeden Fall zu den schöneren Spielen für zwei Personen. Das Spiel selbst wirkt durch die Hieroglyphenkärtchen sehr interessant und auch der Spielablauf ist recht flüssig und große Wartezeiten entstehen selten.

Zwar hat der Startspieler einen leichten Vorteil, da er sich die beste Startposition aussuchen kann, aber das Spiel kann sich sehr schnell wandeln.

Bei den einzelnen Hieroglyphenkärtchen sind vor allem die Schlange (Kartenklau) und der Vogel (auf ein beliebiges Feld bewegen) sehr stark. Hier sollte jeder Spieler darauf achten, dass er diese Kärtchen nicht alle dem Gegner überlässt.

Trotz der eigentlich geringen Anzahl von nur 4 Zaubersprüchen, denken die meisten Spieler in den ersten Spielen nicht an das Benutzen dieser Zaubersprüche. Dieses ändert sich, wenn Spieler schon ein paar Partien gespielt haben.

Dann ändert sich auch das Spiel von "nebeneinander bauen" zu "hauptsächlich Mitspieler stören". Die Spiele dauern dann in der Regel etwas länger, werden aber auch interessanter.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Sakkara Sakkara

buecher.de: Sakkara – 12,95 EUR
Spiele-Offensive: Sakkara – 13,39 EUR
Amazon: Sakkara – 15,80 EUR
myToys: Sakkara – 15,99 EUR
bol.de: Sakkara – 15,99 EUR
Karstadt: Sakkara – 15,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (25. Jun. 2008) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Sakkara

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,04 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Sakkara
[gelesen: 14847 | heute: 6 | zuletzt: December 10, 2016]