Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie Ravensburger sortiert nach:
25. Mrz. 2011

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2007
Autor: Reiner Knizia
Auszeichnungen: Kinderspiel des Jahres 2008 | Deutscher Spielepreis – Bestes Kinderspiel 2008
 

Wer war’s? Kurzbeschreibung: Lange Zeit lebte das Königreich in Ruhe und Frieden, aber um 12 Uhr wurde bekannt, dass der böse Zauberer zum Schloss des Königs reitet, um die Herrschaft über das Land an sich zu reißen.

An sich ist der böse Zauberer kein Problem, da der König einen magischen Ring besitzt, der den Zauberer aus dem Land jagen kann. Aber der Ring ist weg und der Zauberer ist um 6 Uhr am Schloss!

Schnell reiten alle Erwachsenen aus dem Schloss, um den Ring zu suchen und nur die Kinder bleiben zurück. Da erzählt ihnen die Katze, dass der Dieb noch im Schloss sei und sie die letzte Hoffnung des Königreichs sind.

weiterlesen

Bewertung:  18

24. Feb. 2011

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Klaus Kreowski
 

Himmel, A... und Zwirn! Kurzbeschreibung: Bei "Himmel, A… und Zwirn!" legen die Spieler Karten im Wert von 1 bis 70 in aufsteigender Reihenfolge ab.

Soweit so einfach, aber leider darf ein gewisser Wert, der häufiger weit unter 70 liegt nicht überschritten werden und die in aufsteigender Reihenfolge abgelegten Karten kommen diesem Wert immer näher.

Kann ein Spieler nicht mehr passend ablegen, so muss er ausliegende Karten nehmen und jede Karte zählt bei Spielende einen Minuspunkt. Himmel, A… und Zwirn schon wieder 10 Minuspunkte gesammelt…

weiterlesen

Bewertung:  14

13. Dez. 2010

Verlag: alea | Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Matthias Cramer
 

Glen More Kurzbeschreibung: Als Oberhaupt eines schottischen Clans im ausgehenden 17. Jahrhundert sind die Spieler darum bemüht ihr Einflussgebiet zu erweitern, um neue Ressourcen zu erlangen.

Ressourcen werden zum einen für den Erwerb neuer Landschaftsplättchen genutzt und zum anderen um Siegpunkte zu erlangen.

3 Wertungen stehen den Spielern dabei zur Verfügung, um den größten Clanführer zu ermitteln.

Hierbei gibt es eine Besonderheit am Spielende. Nicht das größte Clangebiet ist der Maßstab aller Dinge, sondern das kleinste und somit effektivste Gebiet. Wer zu groß Baut verliert somit daher Siegpunkte und den Spielsieg.

weiterlesen

Bewertung:  17

2. Dez. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2010
Autoren: Michael Kiesling | Wolfgang Kramer
Auszeichnungen: Nominiert für das Spiel des Jahres 2011 | Platz 5 – Deutscher Spiele Preis 2011 | Spiel der Spiele 2011
 

Asara Kurzbeschreibung: Auch im Reiche des Kalifen gab es schon Fertigbauweise und so schicken die Baumeister ihre Gehilfen nicht mehr los um Mörtel, Wasser und Steine zu beschaffen, sondern gleich ganze Bauteile.

Fertige Bauteile sind auch nötig, denn in nur 4 Jahren sollen die Baumeister für den Kalifen viele neue, hohe und prächtige Türme errichten.

Wer seine Einkäufer geschickt bei der Beschaffung der Bauteile einsetzt und mit seinem Geld haushält, der wird die größte Anerkennung des Kalifen erhalten.

weiterlesen

Bewertung:  14

13. Jun. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2008
Autor: Stefan Feld
 

Der Name der Rose Kurzbeschreibung: Frei nach dem Roman von Umberto Eco "Der Name der Rose" spielt das gleichnamige Spiel von Ravensburger im Jahr 1327 in der Abtei an den Hängen des nördlichen Apennin.

Bruder William von Baskerville und sein Gehilfe Adson sind gerade in der Abtei, als mehrere Mönche tot aufgefunden werden.

Die anderen Mönche versuchen die Aufklärung dieser rätselhaften Todesfälle zu verhindern, ohne dabei selbst in Verdacht zu geraten.

Jeder Spieler schlüpft dabei verdeckt in die Rolle eines dieser Mönche und versucht so unauffällig wie möglich die kommenden Untersuchungen zu überstehen.

weiterlesen

Bewertung:  14

21. Mai. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2010
Autoren: Günter Burkhardt | Wolfgang Kramer
 

Seeland Kurzbeschreibung: "Seeland" bezeichnet eine Region in den Niederlanden, welche im 17. Jahrhundert durch den Bau von Deichen vom Meer getrennt und anschließend mit Hilfe von Windmühlen trockengelegt wurde.

Der Sinn und Zweck dieser Maßnahme war Landgewinnung, um neue Anbauflächen zu erlangen.

Die Spieler sollen "Seeland" trocken legen und anschließend mit dem Anbau von Tulpen, Raps und Kohl den Wohlstand dieser Provinz begründen.

weiterlesen

Bewertung:  14

28. Apr. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2005
Autor: Ivan Moscovich
 

Think - Denksport Kurzbeschreibung: "Think" ist eine Lernspiel-Reihe bei Ravensburger, welche je nach Ausgabe Logik, Kombinations-, Vorstellungsvermögen, usw. trainiert.

Mit der Ausgabe "Think – Denksport" wird Logik, Fantasie und Kreativität trainiert.

Auf 70 Bildkarten befinden sich ein bis zwei Aufgaben, die es zu lösen gilt. Dabei gibt es drei Schwierigkeitsgrade für ein zunehmend anspruchsvolleres Training.

weiterlesen

Bewertung:  15

25. Apr. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2010
Autor: Max Kirps
Auszeichnung: Spiele Hit mit Freunden 2010
 

Schlag den Raab - Das Spiel Kurzbeschreibung: "Schlag den Raab – Das Spiel" ist das Brettspiel zur TV-Show "Schlag den Raab" mit Stefan Raab.

Wie im Fernsehen auch, treten ein oder mehrere Kandidaten in 5 bis 15 Spielen gegen Stefan Raab an. Für jedes Spiel gibt es Punkte und wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt.

Die Spiele aus der Brettspiel-Version stammen dabei 1:1 aus der Fernsehproduktion, d.h. es gibt "Wo liegt was?", "Blamieren oder Kassieren" usw.

weiterlesen

Bewertung:  16

21. Mrz. 2010

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2006
Autor: Kai Haferkamp
 

Ritter Kunibert im Zahlenland Kurzbeschreibung: "Ritter Kunibert im Zahlenland" ist ein Lernspiel für kleine Kinder, in dem sie die Zahlen von 1 bis 10 auf verschiedenste Art kennenlernen können.

Hintergrund ist, dass Ritter Kunibert den Zahlenteufel aus dem Zahlenland verjagen möchte. Damit er diese Aufgabe schaffen kann, muss er unterschiedliche Zahlen bzw. Mengen erkennen, lesen und sogar erfühlen können.

Dabei gibt es im Spiel zwei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Einen für die Beginner beim Zählen und einen für die etwas fortgeschritteneren Kinder.

weiterlesen

Bewertung:  14

9. Feb. 2010

Verlag: alea | Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2009
Autoren: Jeffrey D. Allers | Bernd Eisenstein
 

Alea Iacta Est Kurzbeschreibung: Bei "Alea Iacta Est" trifft Ceasar seine Entscheidungen nicht auf Basis seines strategischen Geschicks, sondern überlässt alles dem Würfelglück.

Jeder Spieler schlüpft in die Rolle von Ceasar und würfelt in jedem seiner Züge seine Handlungsmöglichkeiten aus.

Die Würfel können ihm dabei ermöglichen neue Provinzen einzunehmen, diese mit ihm ergebenen Patriziern zu versehen oder das Glück im Senat zu suchen.

weiterlesen

Bewertung:  14

Seite 3 von 512345