Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
21. Jan. 2011
1655 – Habemus Papam
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
DDD Verlag
2010
Christoph Bauer
1655 - Habemus Papam - Spielbox
1655 – Habemus Papam – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Wir schreiben das Jahr 1655, der Papst ist tot und die Kardinäle treffen sich in Rom, um einen neuen Papst zu wählen.

Wie immer geht bei einer so wichtigen Wahl hinter den Kulissen auch um eigene Interessen und den Erhalt von Macht, daher beeinflussen auch der französische König Louis der XIV. und der spanische König Felipe der IV. die Wahl.

Die Kardinäle werden aus diesem Grund bestochen, beeinflusst und gekauft, damit am Ende auch der richtige Kardinal zum Papst gewählt wird.

Aber noch warten die Gläubigen auf das Zeichen, da erscheint der weiße Rauch – Habemus Papam.

Top-Angebot:

Amazon
1655 – Habemus Papam – 13,32 EUR

1655 - Habemus Papam - Spielmaterial
1655 – Habemus Papam – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 54 Goldkarten. 20 x Wert 1, 10 x Wert 2, 10 x Wert 5, 10 x Wert 10 und 4 x Wert 20.
  2. Eine Spielanleitung und Erläuterung zum historischen Hintergrund.
  3. Ein Standfuß.
  4. 20 Kardinals-, 18 politische, 18 Aktions- und 2 Camerlengo-Karten.
  5. 4 Sichtschirme.
  6. 52 Edelsteine. 16 Diamanten, 10 Rubine, 11 Saphire und 15 Bernsteine.
1655 - Habemus Papam - Edelsteine und Goldkarten
1655 – Habemus Papam – Edelsteine und Goldkarten
Edelsteine und Goldkarten

Edelsteine
Mit Hilfe der Edelsteine legen die Spieler jede Runde die Spielerreihenfolge fest.

Als erstes sind die Spieler mit den meisten gebotenen Edelsteinen am Zug, bei Gleichstand entscheidet die Wertigkeit der gebotenen Edelsteine.

Goldkarten
Dienen in wenigen Fällen zum Bezahlen im Spiel, aber vor allem zum Stimmenkauf am Spielende.

1655 - Habemus Papam - Politische-, Aktions- und Kardinalskarten
1655 – Habemus Papam – Politische-, Aktions- und Kardinalskarten
Politische-, Aktions- und Kardinalskarten

Politische Karten
Sie stellen den Einfluss neben den Kardinälen auf die Wahl dar, zum Beispiel: Zusätzliche Stimmen durch den französischen König Louis den XIV. oder Stimmenkauf mit Hilfe des spanischen Königs Felipe dem IV.

Aktionskarten
Erlauben es ihrem Besitzer vor der Gebotsrunde eine Aktion auszuführen. Einige Aktionskarten sammeln dabei auch Geld der Mitspieler ein. Aktionen können das Bestechen eines Kardinals, ein festes Gebot oder das Vertauschen von 2 Kardinälen sein.

Kardinalskarten
Sie geben dem Spieler je eine Stimme, ein Wappen für die Auftragserfüllung und beim schwarzen Rauch 5 Gold. Neben den Kardinälen sind auch der schwarze (Halbzeit) und weiße Rauch (Spielende) enthalten.

1655 - Habemus Papam - Auftrags- und Camerlengokarten
1655 – Habemus Papam – Auftrags- und Camerlengokarten
Auftrags- und Camerlengokarten

Auftragskarten
Zu Spielbeginn erhalten die Spieler je 2 Auftragskarten.

Jede Auftragskarte zeigt eine Bedingung, zum Beispiel eine Kombination von Wappen, die ein Spieler bei Spielende vor sich liegen haben muss, um den Auftrag zu erfüllen und die damit verbundenen Stimmen zu erhalten.

Camerlengokarten
Es gibt zwei Camerlengokarten.

Die ein zeigt an, welcher Spieler der Camerlengo ist. Der Camerlengo gewinnt Gebote, welche gleich hoch sind.

Die andere Karte liegt in der Auslage und auf sie kann geboten werden. Wer sie wählt erhält je 1 Gold, Rubin, Saphir und Bernstein.

Im Folgenden wird eine komplette Partie abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam -
1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam -
1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam -
1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam -
1655 - Habemus Papam - 1655 - Habemus Papam -          
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

Vorbereitung des Kardinalskarten-Stapels.
- Karte schwarzer und weißer Rauch aussortieren.
- Restliche Karten mischen und mittig die Karte schwarzer Rauch einstecken.
- Die unteren drei Karten nehmen, den weißen Rauch einmischen und wieder unter den Stapel legen.

- Die Aktionskarten und politischen Karten werden für sich gemischt.
- Die Camerlengokarte wird neben die drei Kartenstapel gelegt.
- Jeder Spieler erhält einen Sichtschirm und legt dahinter 20 Goldstücke, 4 Diamanten, 1 Rubin, 2 Saphire und 3 Bernsteine und zwei zufällige Aufgabenkarten.
- Der Startspieler erhält zusätzlich die Camerlengo-Karte auf dem Standfuß.

Spielablauf:

Phase 1: Karten aufdecken.
- Von jedem der 3 Stapel wird die oberste Karte aufgedeckt.

Phase 2: Aktionskarten spielen
- Erst verdeckt legen und dann gemeinsam aufdecken und den Effekt abhandeln.

Phase 3: Edelsteine bieten
- Jeder Spieler nimmt 0 bis 3 Edelsteine in eine Hand, macht eine Faust und streckt sie in Richtung Tischmitte.
- Haben alle drei Spieler ihr Gebot in ihrer Faust, dann wird diese geöffnet und das Gebot auf den Tisch gelegt.
- Die Spielerreihenfolge ergibt sich aus der Anzahl gebotener Edelsteine und bei Gleichstand aus deren Wertigkeit.

Phase 4: Karte nehmen
- In Spielreihenfolge wählen die Spieler eine der vier Karten.
- Bleibt bei 3 Spielern eine Kardinals-, Aktions- oder politische Karte übrig, kommt diese in die Spielbox zurück.

Spielende:

- Die Karte weißer Rauch leitet das Spielende ein.
- In der letzten Runde werden alle noch verdeckt liegenden Karten aufgedeckt und die Spieler suchen sich daraus eine Karte aus.
- Pro Spieler werden die Anzahl Stimmen ermittelt: Auftragskarte, Kardinäle und Fraktionsführer, Louis XIV.-Karten, Goldstücke in Stimmen umwandeln, Bonuspunkte für Seilschaften und Squadrone Volante-Karte.
- Es gewinnt der Spieler mit den meisten Stimmen.

Druckvorlage – Wertungsblock:

Wertungsblock 1655 - Habemus Papam

PDF-Dokument auf dem sich 9 Wertungsblätter zum Notieren der Punkte bei Spielende befinden.

Zum Benutzen einfach das PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.

Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken -> Download <-

Dateigröße: 2,7 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
3 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
30 – 45
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

brettspiele-report Bewertung 1655 – Habemus Papam
Aufteilung der Spielbox:  8
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  9
Anleitung:  16
Anspruch an die Spieler:  5
Gedächtnis:  4
Interaktion der Mitspieler:  16
Komplexität:  5
Langzeitspaß:  15
Strategie:  12
Zufall:  8
Preis/Leistungsverhältnis:  17
Bewertung:  15


Meinung brettspiele-report:

"1655 – Habemus Papam" ist ein eigentlich einfaches Bietspiel, bei dem zwar kein Spieler in einer Runde leer ausgeht, aber die Edelsteine zum Bieten und somit die Spielmöglichkeiten sehr schnell weniger werden.

Edelsteine sind somit knapp und es gibt nur eine Möglichkeit im Spiel (Camerlengo) diese nachzubekommen. Allerdings lohnt es sich nicht für den Erhalt von 3 neuen Edelsteinen vorher 2 oder 3 Edelsteine für das Gebot ausgegeben zu haben.

Da alle Kardinäle und direkt oder indirekt auch die politischen Karten (König Louis der XIV, König Felipe der IV. und Jules Mazarin) Stimmen bringen ist das Stimmen-Endergebnis am Spielende in aller Regel sehr dicht beieinander.

Im Spiel müssen die Spieler eigentlich nur die Entscheidung treffen, ob sie über direkte Stimmenbringer (Kardinäle) oder den Eintausch von Geld (König Felipe der IV. und Jules Mazarin) ihre Stimmenmehrheit zusammenbekommen wollen.

Aufträge mit ihren 2 oder 3 Stimmen sind dabei auch keine zu unterschätzende Größe, vor allem da für ihre Stimmen nichts bezahlt werden muss, sondern sie als Bonus oben drauf kommen.

Der Spielablauf ist jede Runde gleich: Aktionskarte spielen, bieten und Karte nehmen. Das ist zwar mit der Zeit nicht so spannend, aber reicht für eine Spieldauer von 15 bis 18 Runden völlig aus. Die Spannung wird auch eher durch die Kartenauslage und dem Wunsch nach einer bestimmten Karte bestimmt.

Da die Kartenauslage offen ist müssen sich die Spieler auch nicht allzu viel merken, da sie die Stimmen eines jeden Spielers jederzeit nachzählen können. Nur sein Vermögen müssen sie mitzählen, um die daraus resultierenden Stimmen mit einzubeziehen.

Die Aktionskarten können interessante Möglichkeiten ins Spiel bringen. Vor allem ist der Punkt gut gelungen, dass die Mitspieler häufiger dem ausspielenden Spieler Gold geben müssen. So verringern sich ihre Stimmen und vermehren sich seine Stimmen. Das Nehmen einer Aktionskarte wäre ansonsten auch ein sehr teurer Zug, da hierfür immerhin eine komplette Spielrunde geopfert werden muss.

Kleiner Vorteil besteht selbstverständlich für Spieler, die das Spiel und die Aktionskarten schon kennen. Beim Spielablauf ist die Spielunterbrechung durch den schwarzen Rauch und das Erhalten von Goldstücken ein wichtiger Punkt und Kardinäle sind durch diesen Umstand bis zu diesem Zeitpunkt noch wertvoller als sie eh schon sind.

Alles in allem bietet "1655 – Habemus Papam" eine gute thematische Umsetzung, vor allem vor dem Hintergrund, dass es sich um ein kompaktes Kartenspiel handelt. Der Langzeitspaß könnte aber durch den nicht sehr komplexen Spielablauf mit der Zeit etwas leiden.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

1655 - Habemus Papam 1655 – Habemus Papam

Amazon: 1655 – Habemus Papam – 13,32 EUR
Spiele-Offensive: 1655 – Habemus Papam – 13,89 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (21. Jan. 2011) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » 1655 – Habemus Papam

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 12 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » 1655 – Habemus Papam
[gelesen: 12039 | heute: 3 | zuletzt: December 10, 2016]