Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
31. Jul. 2018
Die Quacksalber von Quedlinburg – Das Bag-Building-Spiel für Kurpfuscher
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnungen:
Schmidt Spiele
2018
Wolfgang Warsch
Kennerspiel des Jahres 2018
Spiele Hit mit Freunden 2018
Die Quacksalber von Quedlinburg - Spielbox
Die Quacksalber von Quedlinburg – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Der größte Markt für nicht wirkende, aber umso besser angepriesene Tränke, der Basar in Quedlinburg, öffnet seine Tore.

Die Spieler schlüpfen in die Rolle der dortigen Quacksalber und brauen vor den Augen der Besucher ihre Wunderheilmittel zusammen.

Natürlich sind gute Zutaten teuer und so werden die Tränke auch gestreckt, wodurch diese explodieren können. Aber auch mit Explosion können zum Glück noch Siegpunkte generiert werden.

Im Verlauf des 9-tägigen Basars holen sich die Spieler immer neue Zutaten und stellen damit wertvollere Tränke her. Wer bei Spielende mit seinen Tränken die meisten Siegpunkte erreicht hat gewinnt.

Top-Angebot:

Spiele-Offensive
Die Quacksalber von Quedlinburg – 26,49 EUR

Die Quacksalber von Quedlinburg - Spielmaterial
Die Quacksalber von Quedlinburg – Spielmaterial
Spielmaterial

  1. 12 Zutaten-Bücher, 1 Bonuswürfel, 1 Flamme, 4 0/50-Siegelplättchen, 24 Wahrsagekarten, 4 Flaschen, 1 Spielanleitung, 1 Almanach und 4 Kessel
  2. 20 Rubine, 4 Rattensteine, 8 Tropfen, 4 Siegpunktmarker, 219 Zutaten-Chips, 1 Siegpunktleiste mit Rundenanzeiger, 9 Polybeutel und 4 Beutel
Die Quacksalber von Quedlinburg - Siegpunktleiste und Rundenanzeiger
Die Quacksalber von Quedlinburg – Siegpunktleiste und Rundenanzeiger
Siegpunktleiste und Rundenanzeiger

Rundherum werden die Siegpunkte der Spieler angezeigt. Auf dieser Siegpunktleiste befinden sich Ratten bzw. Rattenschwänze. Das Zählen dieser Schwänze zwischen den Spielern gibt diesen einen entsprechenden Startvorteil.

Ansonsten zeigt die Flamme im oberen Teil die aktuell Runde an und darunter werden die einzelnen Schritte bei Rundenende abgebildet.

Die Quacksalber von Quedlinburg - Kessel
Die Quacksalber von Quedlinburg – Kessel
Kessel

Jeder Spieler hat seinen eigenen Kessel. In diesen legt jeder Spieler seine aus dem Beutel gezogenen Zutaten-Chips. Die Chips werden beginnend beim niedrigsten Startwert der Zählleiste abgelegt.

Je mehr Chips gezogen werden bzw. je größer ihr Wert ist, desto mehr Siegpunkte und Geld bekommt ein Spieler für seinen Trank.

Ansonsten dient der Kessel als Ablage für Rubine, den Rattenstein und die Flasche.

Die Quacksalber von Quedlinburg - Wahrsagekarten
Die Quacksalber von Quedlinburg – Wahrsagekarten
Wahrsagekarten

Jede Runde deckt ein Spieler eine Wahrsagekarte auf. Das Ereignis gilt immer für alle Spieler.

Hierbei gibt es unterschiedliche Effekte. Einige werden gleich beim Aufdecken der Karte abgehandelt, andere gelten beim Befüllen des Kessels und die letzten am Ende der Runde.

Die Quacksalber von Quedlinburg - Zutaten-Buch
Die Quacksalber von Quedlinburg – Zutaten-Buch
Zutaten-Buch

Die ausliegenden Zutaten-Bücher legen fest welche Zutaten-Chips ein Spieler erwerben kann. Außerdem wird deren Effekt beim Ziehen aus dem Beutel bzw. am Ende der Runde festgelegt.

Alle Zutaten-Bücher sind zudem doppelseitig bedruckt und jede Seite zeigt einen anderen Effekt. Die Kombination der einzelnen Zutaten und deren Effekte sind somit zahlreich im Spiel.

Die Quacksalber von Quedlinburg - Zutaten-Chips
Die Quacksalber von Quedlinburg – Zutaten-Chips
Zutaten-Chips

Für jedes Zutaten-Buch gibt es dazugehörige Zutaten-Chips, welche die Spieler im Lauf des Spiels erwerben können.

Alle Zutaten-Chips werden in den eigenen Beutel geschmissen und zufällig aus diesem gezogen.

Die Zahl auf dem Zutaten-Chip zeigt, um wie viele Felder auf der Zählleiste der Zutaten-Chip nach vorn abgelegt wird. Je weiter ein Spieler auf der Zählleiste kommt, desto mehr Siegpunkte und Geld erhält er.

Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg -
Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg -
Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg -
Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg -
Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg -
Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Quacksalber von Quedlinburg -        
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

– Ein Spieler wird zum Startspieler, mischt die Wahrsagekarten und legt den Stapel verdeckt vor sich ab.
– Die Siegpunktleiste mit Rundenanzeiger wird ausgelegt.
– Die Flamme wird auf das Feld 1 des Rundenanzeigers gelegt.
– Jeder Spieler erhält in einer Farbe einen Kessel, ein Siegelplättchen, Tropfen, Siegpunktmarker und Rattenstein.
– Die Siegelplättchen werden mit der 0 nach oben auf die Siegelfelder gelegt.
– Neben die Siegpunktleiste werden die Rubine und der Würfel gelegt.
– Jeder Spieler legt seinen Tropfen auf die 0 der Zählleiste seines Kessels, auf den großen Untersetzer kommt eine Flasche mit voller Seite, der Rattenstein kommt auf die kleine Schale und ein Rubin auf den Rubinbeutel.
– Die Spieler suchen sich ein Set an Zutaten-Büchern aus oder stellen sich eines zusammen. Das gelbe und lila Zutaten-Buch sind zu Beginn des Spiels noch nicht im Spiel.

Spielablauf:

– Der Startspieler deckt die oberste Wahrsagekarte auf und liest ihren Effekt vor.
– Die Rattenschwänze auf der Siegpunktleiste werden gezählt und bei den betroffenen Spielern deren Rattenstein entsprechend auf ihrer Zählleiste eingesetzt.
– Alle Spieler ziehen gleichzeitig Zutaten-Chips aus ihrem Beutel, bis entweder ihr Trank explodiert oder sie nicht mehr wollen.
– Die Wertung beginnt, wenn alle Spieler aufgehört haben Zutaten-Chips zu ziehen.
– Die Wertung besteht aus Bonuswürfel, Chip-Aktionen, Rubine, Siegpunkte, Chips kaufen und Rundenende.
– Jeder Spieler nimmt seinen Rattenstein aus dem Kessel und legt ihn wieder in die kleine Schale.
– Der Wahrsagekartenstapel wird im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weitergegeben
– Die Flamme wird auf das nächste Feld vorwärts gerückt, wodurch ein Effekt eintreten kann.

Spielende:

– Mit dem Ende der 9. Runde endet das Spiel und es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.
– Bei Gleichstand gewinnt der Spieler, der in der letzten Runde seinen Kessel voller bekommen hat. Gibt es dabei ebenfalls einen Gleichstand, so gibt es mehrere Gewinner.

Regelhinweise:

Wahrsagekarte "Gunst der Ratten": Einen beliebigen 4er-Chip nehmen oder Rattenschwänze als Siegpunkte erhalten. Wird diese Karte aufgedeckt, obwohl noch nicht alle Zutaten-Bücher im Spiel sind, so können sich Spieler auch einen Zutaten-Chip eines nicht im Spiel befindlichen Zutaten-Buches nehmen. Wird dieser Chip gezogen, wenn sein Zutaten-Buch noch nicht im Spiel ist, so wird die 4 auf dem Chip ganz normal genutzt, aber die Funktion des Chips wird nicht aktiv. Auch wenn ein Spieler die zweite Möglichkeit mit den Rattenschwänzen nimmt, wird sein Rattenstein im Kessel um die Anzahl Rattenschwänze weiterhin vorwärtsgerückt.

Wahrsagekarte "Wähle Weise": Rücke deinen Tropfen 2 Felder vor oder nimm die 1 lila Chip. Wenn man den Tropfen auf den Reagenzgläsern nimmt (Variante), dann erhält der Spieler den Bonsu für beide Felder. Ein Spieler kann die 2 Felder auch zwischen den beiden Tropfen aufteilen, also 1 Schritt im Kessel und 1 Schritt auf den Reagenzgläsern.

Almanach

Almanach Die Quacksalber von Quedlinburg Almanach von Die Quacksalber von Quedlinburg als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Almanach von Die Quacksalber von Quedlinburg

Dateigröße: 7,9 MB

Spielanleitung

Spielanleitung Die Quacksalber von Quedlinburg Spielanleitung von Die Quacksalber von Quedlinburg als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Die Quacksalber von Quedlinburg

Dateigröße: 10,4 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
45
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

Spiel-Angaben laut brettspiele-report
Spieldauer

Spielangaben
60
Minuten

brettspiele-report Bewertung Die Quacksalber von Quedlinburg
Aufteilung der Spielbox:  3
Qualität des Spielmaterials:  17
Umfang des Spielmaterials:  18
Anleitung:  18
Anspruch an die Spieler:  5
Gedächtnis:  4
Interaktion der Mitspieler:  4
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  16
Strategie:  5
Zufall:  15
Preis/Leistungsverhältnis:  17
Bewertung:  15

Meinung brettspiele-report:

So, fangen wir wie immer mit dem Spielmaterial an. Dies ist sehr umfangreich, vor allem durch die 219 Zutaten-Chips. Die Qualität ist gute, dicke Pappe und die Illustrationen sind wirklich gelungen. Zum Verstauen der unzähligen Chips liegen dem Spiel genug Polybeutel bei.

Die Spielanleitung ist verständlich geschrieben und zusammen mit den vielen Abbildungen und Beispielen sollten keine Fragen offen bleiben.

Aufbau und Spielablauf sind sehr einfach, da die Spieler einfach 9 Runden lang Zutaten-Chips aus ihrem Beutel ziehen und in ihren Kessel legen, bis er entweder explodiert und sie nicht mehr möchten.

Der Spaß bzw. der Ärger liegt dabei auf dem, was man aus seinem Beutel zieht. Dies gilt sowohl für den eigenen Beutel, als auch für den Beutel der Mitspieler.

Interaktion – Die Interaktion im Spiel ist nahezu Null, da die Spieler keinen Einfluss auf die Kessel ihrer Mitspieler ausüben können.

Bei den Zutaten hat nur der Totenkopffalter eine Komponente, welche die direkten Nachbarn links und rechts vom Spieler einschließt. Hier wird nämlich deren Anzahl in den Kesseln der Spieler verglichen. Alle anderen Zutaten beziehen sich nur auf Zutaten im eigenen Kessel.

Einen weiteren kleinen Punkt gibt es noch beim Bonuswürfel, welchen nur der oder die Spieler mit dem höchsten Wertungsfeld erhalten. Hierdurch gibt es tatsächlich auch einen gewissen Anreiz doch noch einen weiteren Zutaten-Chip aus dem Beutel zu ziehen, um hier entweder aufzuschließen oder besser als seine Mitspieler zu sein.

Spieleranzahl – Das Spiel ändert sich durch die Spieleranzahl nicht, s.h. der Spielaufbau, der Spielablauf usw. bleibt gleich. Nur beim Totenkopffalter gibt es eine Anpassung bei 2 Spielern, da man sich nur noch mit einem anderen Spieler vergleichen kann.

Da alle Spieler gleichzeitig spielen gehen bei "Die Quacksalber von Quedlinburg" eine erhöhte Spieleranzahl nicht mit einer erhöhten Spieldauer einher. Was sich aber ändert ist die Chance seinen Rattenstein zu bewegen, da bei 2 Spielern nur 1 Spieler vor einem sein kann, aber bei 4 Spielern schon 3 Spieler.

Auf der andere Seite wird es schwieriger den Bonuswürfel zu erlangen, da man sein erreichtes Wertungsfeld bei vielen Spielern mit mehr Spielern vergleichen muss und dann halt besser sein muss als zum Beispiel 3 andere Spieler.

Strategie vs. Glück – Bei "Die Quacksalber von Quedlinburg" ist es echt schwer von Strategie oder Taktik zu reden, da alle Zutaten einen positiven Effekt haben und ob dieser zum Einsatz kommt bzw. zum richtigen Zeitpunkt zum Einsatz kommt entscheidet das Glück.

Natürlich kann man seinem Glück statistisch etwas nachhelfen. Wenn man zum Beispiel einen Fliegenpilz im Set 1 nutzen möchte, dann sollte man auch die Anzahl der Kürbisse erhöhen, da der Fliegenpilz diese für seinen Effekt braucht. Ob man die Kürbisse aber vor den Fliegenpilzen zieht…

Dazu lohnt es sich auch immer mindestens einen Totenkopffalter im Beutel zu haben, da dessen Effekt einen Spieler gut voranbringt und man seinen Mitspielern diesen Bonus nicht kampflos überlassen sollte.

Jetzt könnte man hier noch viele Punkte aufzählen, wo Spieler selbstredend Zutaten-Chips so einkaufen, dass der Effekt ihrer Zutaten bestmöglich ausgenutzt werden kann. Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass wenn ein Effekt am besten mit 3 Zutaten-Chips einer Art funktioniert, dass ein Spieler sich dann auch mindestens 3 davon besorgt. Dies finde ich mehr logisch als hoch strategisch.

Was das Spiel aber entscheidet ist das Glück. Weiße Chips am besten immer so gezogen, dass sie genau 7 ergeben. Die anderen Chips in perfekter Reihenfolge, zum Beispiel 2 Kreuzspinnen als vorletzter und letzter Chip oder eine Alraunwurzel nach einem weißen Chip und alles ist perfekt. Aber manchmal zieht man keinen seiner 4er-Chips, aber dafür einen weißen Chip nach dem anderen. Die Spieler sollten aus diesem Grund mit Pech beim Ziehen umgehen können.

Abhängig von den Spielern würde ich zudem immer dazu raten gleichzeitig zu ziehen, Beutel unter dem Tisch und Augen gerade aus. Leider lädt das Spiel nämlich ziemlich stark zum Schummeln ein. Außerdem kann man sich so schwerer zurückhalten und darauf warten, ob bei den Mitspielern die Kessel explodieren oder nicht.

Was im Spiel schwer sein kann ist das Aufholen eines Rückstands. Bei Spielern wo der Kessel etwas zu häufig und zu früh explodiert wird es schwer mit dem Spielsieg. Neben dem Bonuswürfel verlieren sie entweder Siegpunkte oder das Anrecht auf den Kauf neuer Zutaten. Auf den Kauf von Zutaten sollte aber eher nicht verzichtet werden, da man mit diesen in allen folgenden Runden Siegpunkte und Geld besorgen kann und die Mitspieler bei den Zutaten aufgerüstet haben. Wer aber immer auf die Siegpunkte verzichtet, wird aber den Anschluss an den Führenden komplett verlieren.

Zwar erhalten hinten liegende Spieler über die Rattenschwänze einen Vorteil, aber dieser reicht nicht immer aus, um sich wieder nach vorn zu kämpfen. Ein Extrembeispiel war eine Mitspielerin deren Kessel immer zeitnah explodierte und die dann nie Siegpunkte gewählt hatte. Aber leider später auch seltenst die neu erworbenen Zutaten gezogen hat. Auch eine Anpassung um 9 Felder! beim Rattenstein brachte keinen Rundengewinn und Bonuswürfel. Dies ist aber ein echtes Extrembeispiel. An sich sollten sich Glück und Pech bei allen Spielern die Waage halten.

Fazit: Alles in allem sind "Die Quacksalber von Quedlinburg" ein schönes und schön gestaltetes Spiel, welches den Spielern keine Einstiegshürden in den Weg legt.

Der Einfluss der Spieler auf das Spielgeschehen ist aber gering, da alle Zutaten zufällig gezogen werden.

Dies tut dem Spielspaß allerdings keinen Abbruch und man freut sich immer, wenn der eigene Kessel ohne zu explodieren voll wird bzw. wenn es bei den Mitspielern mal wieder so richtig knallt.

Auf Grund des Glückfaktors hätte ich es auch eher als Familienspiel, denn als Kennerspiel gesehen. Aber wahrscheinlich waren den Juroren die Kombinationen bei den Zutaten schon zu komplex für ein Familienspiel.

Angebote in deutscher Sprache:

Die Quacksalber von Quedlinburg Die Quacksalber von Quedlinburg

Spiele-Offensive: Die Quacksalber von Quedlinburg – 26,49 EUR
Amazon: Die Quacksalber von Quedlinburg – 28,95 EUR
buecher.de: Die Quacksalber von Quedlinburg – 28,95 EUR
myToys: Die Quacksalber von Quedlinburg – 29,50 EUR
Hugendubel.de: Die Quacksalber von Quedlinburg – 31,49 EUR
Thalia.de: Die Quacksalber von Quedlinburg – 31,95 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (31. Jul. 2018) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 16.07.2017
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Hugendubel.de
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Thalia.de
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
bis 19,89
-
mind. 15,-
bis 24,99
bis 19,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
2,95
4,95
2,95
3,90
3,00
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
ab 19,90
 
 
ab 25,00
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
0,00
 
 
0,00
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Die Quacksalber von Quedlinburg

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 6)
Loading...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

2 Kommentare »

  1. Jörg Lehmann schreibt:

    Hi Benjamin,

    es gibt einen Unterschied zwischen dem normalen Einkaufen von Chips und dieser Karte. Die Karte sagt, dass man einen beliebigen 4er-Chip nehmen darf. Da wir hier auch ein Fragezeichen hinsichtlich der nicht im Spiel befindlichen Zutaten-Bücher hatten, habe ich den Verlag zu dieser Frage kontaktiert.

    Meine Frage war: "Die erste Wahrsagekarte hatte erlaubt entweder einen beliebigen 4er-Chip zu nehmen oder Rattenschwänze als Siegpunkte zu erhalten.

    Rattenschwänze macht vor der ersten Runde keinen Sinn und daher haben sich alle Spieler einen 4er-Chip genommen.
    Allerdings sind in der ersten Runde zwei Zutatenbücher noch nicht im Spiel, d.h. diese Zutaten können in der ersten Runde nicht gekauft werden.

    Die Wahrsagekarte sagte aber einfach nur, dass man einen beliebigen 4er-Chip nehmen darf und nicht einen beliebigen gerade verfügbaren. Dürfen Spieler daher auch einen 4er-Chip nehmen dessen Zutatenbuch noch gar nicht im Spiel ist?"

    Die Antwort vom Verlag war: "Ja, man kann auch einen gelben 4er Chip nehmen, auch wenn das Buch noch nicht ausliegt. Sollte dann der Chip aber gezogen werden, wird die Funktion des Chips noch nicht aktiv. "

    LG und noch viel Spaß mit dem Spiel
    Jörg

    28. Nov. 2018 | #

  2. Benjamin schreibt:

    Der Regelhinweis zu Gunst der Ratten ist falsch. Wenn ein Zutatenbuch noch nicht aufgedeckt wurde, dann darf ich mir auch keinen 4er Chip der entsprechenden Farbe nehmen. Steht sogar explizit in der Anleitung.

    28. Nov. 2018 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare.



Statistik für » Die Quacksalber von Quedlinburg
[gelesen: 4566 | heute: 55 | zuletzt: December 10, 2018]