Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 

 
5. Mai. 2011
Die verbotene Insel – Erlebe das Abenteuer… Wenn Du dich traust!
Verlag:
Erscheinungsjahr:
Autor:
Auszeichnung:
Schmidt Spiele
2010
Matt Leacock
Nominiert für das Spiel des Jahres 2011
Die verbotene Insel - Spielbox
Die verbotene Insel – Spielbox
Kurzbeschreibung:

Eigentlich ist die Insel gerade dabei im Meer zu versinken, aber die 4 wertvollen Artefakte sind eine zu große Verlockung, um sie so einfach den Fluten zu überlassen.

Also fliegen die Spieler mit ihrem Helikopter auf die Insel, versuchen gemeinsam diese vor dem frühzeitigen Versinken im Meer zu bewahren und suchen nach dabei noch nach Hinweisen zu den Artefakten.

Wenn sie alle 4 Artefakte gefunden haben und die Insel heile verlassen können, bevor diese im Meer versinkt, dann sind sie gefeierte Abenteurer. Andernfalls werden sich wohl nur die Geschichtsbücher an sie erinnern.

Top-Angebot:

buecher.de
Die verbotene Insel – 14,95 EUR

Die verbotene Insel - Spielmaterial
Die verbotene Insel – Spielmaterial
Spielmaterial
  1. 4 Artefakte.
  2. 58 Spielkarten. 20 Artefakt-, 3 Die Flut steigt-, 3 Helikopter-, 2 Sandsack-, 24 Flut- und 6 Abenteurerkarten.
  3. Eine Spielanleitung.
  4. Ein Wasserpegelanzeiger.
  5. 24 Inselfelder.
  6. Ein Wasserpegel.
  7. 6 Spielfiguren.
Die verbotene Insel - Inselfelder
Die verbotene Insel – Inselfelder
Inselfelder

Auf den Inselfeldern gehen die Spieler von Ort zu Ort.

Ein Inselfeld kann rechts unten die Startposition eines Spielers zu Spielbeginn zeigen.

Ein Inselfeld kann links unten ein Artefakt zeigen, welches hier gefunden werden kann.

Ein Inselfeld kann gar nichts weiter zeigen und hat spielerisch somit nur die Relevanz den Spielern einen Weg zu bieten.

Die verbotene Insel - Spielfiguren und Artefakte
Die verbotene Insel – Spielfiguren und Artefakte
Spielfiguren und Artefakte

Spielfiguren
Stehen für die verschiedenen Abenteurer im Spiel und zeigen deren Position auf der Insel an.

Artefakte
Ziel des Spiels ist es immer alle 4 Artefakte auf der Insel zu finden.

Die verbotene Insel - Abenteurerkarte und Flutkarte
Die verbotene Insel – Abenteurer- und Flutkarte
Abenteurer- und Flutkarte

Abenteurerkarte
Zeigt an welchen Abenteurer auf der Insel ein Spieler spielt.
Außerdem steht auf jeder Abenteurerkarte eine Sonderfähigkeit, welcher der Spieler als Aktion nutzen kann.

Flutkarte
Zeigt an welches Inselfeld überflutet wird bzw. in den Fluten untergeht.
Trockene Inselfelder werden überflutet und schon überflutete Inselfelder gehen unter, d.h. sie kommen aus dem Spiel.

Die verbotene Insel - Artefaktkarten
Die verbotene Insel – Artefaktkarten
Artefaktkarten

Es gibt 4 Arten von Artefaktkarten:

- Artefakte
Werden benötigt, um die 4 Artefakte auf der Insel zu finden.

- Die Flut steigt-Karten
Führen dazu, dass unter Umständen mehr Flutkarten gezogen werden müssen bzw. das schon überflutete Felder noch einmal überflutet werden und somit untergehen.

- Sandsäcke
Können ein beliebiges Inselfeld trocken legen.

- Helikopter
Dient zum Versetzen eines Abenteurers bzw. zum Verlassen der Insel bei Spielende.

Im Folgenden werden die ersten Spielrunden abgebildet.
Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken.
 Slideshow
 starten.
 
 Bild klicken ->
Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel -
Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel -
Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel -
Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel - Die verbotene Insel -  
Navigation der Slideshow: Bild vor = Taste "N" – Bild zurück = Taste "P" – Slideshow schließen = Taste "C"

Spielvorbereitung:

- Die Insel wird aus den 24 Inselfeldern zusammengelegt.
- Die 4 Artefakte werden neben die Insel gestellt.
- Alle Flutkarten werden verdeckt gemischt und zu einem Nachziehstapel geformt.
- Die obersten 6 Flutkarten werden aufgedeckt und die entsprechenden Inselfelder umgedreht.
- Jeder Spieler erhält eine Abenteurerkarte und die dazugehörige Spielfigur.
- Jede Spielerfigur wird auf das dazugehörige Inselfeld gestellt.
- Alle Artefaktkarten werden verdeckt gemischt und zu einem Nachziehstapel geformt.
- Jeder Spieler erhält 2 Artefaktkarten (Zieht ein Spieler eine "Die Flut steigt-Karte", dann zieht er eine neue Karte und diese Karte wird wieder in den Stapel gemischt).
- Der gewünschte Start-Wasserpegel wird auf der Wasserpegelanzeige eingestellt.

Spielablauf:

Jeder Zug besteht aus 3 Phasen:

Phase 1 – Bis zu 3 Aktionen ausführen.
- Abenteurer bewegen.
- Inselfelder trocken legen.
- Artefaktkarten einem Mitspieler geben.
- Ein Artefakt finden.
- Eigene Sonderfähigkeit nutzen.

Phase 2 – 2 Artefaktkarten ziehen.
- Artefakt- und Aktionskarten behält der Spieler.
- "Die Flut steigt-Karten" werden sofort abgehandelt.
- Ist der Artefaktkartenstapel leer, so wird der Ablagestapel sofort gemischt und zum neuen Nachziehstapel.

Phase 3 – Flutkarten = Wasserpegelstand ziehen.
- Trockene Inselfelder werden überflutet (umgedreht).
- Überflutete Inselfelder werden zusammen mit der dazugehörigen Flutkarte aus dem Spiel genommen.
- Ist der Flutkartenstapel leer, so wird der Ablagestapel sofort gemischt und zum neuen Nachziehstapel.

Ein Spieler darf zu keiner Zeit mehr als 5 Artefaktkarten besitzen.
Hat ein Spieler mehr als 5 Artefaktkarten, dann muss er überzählige Karten (nach eigener Wahl) sofort ablegen.

Spielende:

Das Spiel endet und die Spieler…

verlieren, wenn…
- der Wasserstandsanzeiger den Totenkopf zeigt.
- der Landplatz im Meer versinkt.
- beide Inselfelder eines Artefaktes im Meer versunken sind, ohne dass die Spieler dieses Artefakt besitzen.
- ein Spieler im Meer versinkt, da er sich nicht mehr auf einem angrenzenden Feld in Sicherheit bringen konnte.

gewinnen, wenn…
- sie alle 4 Artefakte haben, zusammen auf dem Landeplatz stehen und die Helikopter-Karte spielen.

Spielanleitung

Spielanleitung Die verbotene Insel Spielanleitung von Die verbotene Insel als PDF Dokument.
Zum Download auf das Bild oder folgenden Link klicken.

» Download Spielanleitung von Die verbotene Insel

Dateigröße: 2,3 MB

Spiel-Angaben laut Hersteller
Spieler

Spielangaben
2 – 4
Anzahl

Spieldauer

Spielangaben
30
Minuten

Mindestalter

Spielangaben
10
Jahre

brettspiele-report Bewertung Die verbotene Insel
Aufteilung der Spielbox:  18
Qualität des Spielmaterials:  18
Umfang des Spielmaterials:  9
Anleitung:  19
Anspruch an die Spieler:  10
Gedächtnis:  4
Interaktion der Mitspieler:  15
Komplexität:  6
Langzeitspaß:  17
Strategie:  12
Zufall:  8
Preis/Leistungsverhältnis:  19
Bewertung:  16


Meinung brettspiele-report:

Wer nach dem Spielen von "Die verbotene Insel" irgendwie das Gefühl bekommt, dass ihm der Spielablauf bekannt vorkommt, der täuscht sich nicht.

Das Spiel ist vom gleichen Autor "Matt Leacock" wie das mehrfach ausgezeichnete kooperative Spiel "Pandemie" und die Parallelen sind unübersehbar:

- Jeder Spieler schlüpft in eine bestimmte Rolle und erhält so eine besondere Fähigkeit.

- Karten sorgen dafür, dass sich das Unheil, in diesem Fall die Flut, weiter ausbreitet.

- Die Spieler müssen immer bei einer Person aus der Gruppe eine bestimmte Anzahl gleicher Karten (Artefakte) sammeln, um ihre Aufgabe zu erfüllen.

- Die Spieler müssen eine Balance zwischen dem Sichern ihrer Umgebung (Insel) und dem Erfüllen ihrer Aufgabe (Artefakte) finden.

Da es auf Grund dieser Beschreibung ziemlich stark dem Vorgänger gleicht, folgend noch eine Auflistung der wichtigsten Unterschiede:

- Der Spielplan (Insel) ist komplett flexibel und hat durch seine individuelle Zusammensetzung auch einen sehr starken Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad des Spiels.

- Neben der Insel gibt es als zweite Drehschraube für den Schwierigkeitsgrad noch den Wasserstandsanzeiger.

- Die Flutkarten werden komplett zufällig in den Kartenstapel gemischt, so dass ein Spiel theoretisch auch schon in der ersten Runde vorbei sein kann (Landeplatz zum Start überflutet, nicht trocken gelegt, Flutkarte gezogen und Landeplatz wird wieder überflutet). Bei "Pandemie" waren die Epidemiekarten noch relativ gleichmäßig verteilt.

- Die Spielfiguren sind nicht mehr abstrakt, sondern zeigen exakt den gespielten Abenteurer an. Durch diesen Umstand wird das Spiel übersichtlicher und es muss sich nicht mehr gemerkt werden wo welcher Charakter steht.

- Das Spielende ist schwieriger, da die Spieler alle zum Landeplatz zurück müssen und eine spezielle Aktionskarte zum Abflug benötigen. Bei "Pandemie" war es einfach mit der Entwicklung des vierten Gegenmittels vorbei.

- Inselfelder können verloren gehen und somit das Spielfeld kleiner werden bzw. benötigte Inselfelder schwer oder gar nicht mehr erreichbar sein. Bei "Pandemie" blieb das Spielfeld immer gleich und auch Städte mit einer maximalen Anzahl an Seuchenwürfeln konnten wieder gereinigt werden.

- "Die verbotene Insel" kostet etwa nur halb so viel wie "Pandemie".

Allgemein:

- Spielanleitung ist vorbildlich geschrieben und bebildert, Grafiken der Inselfelder sehr schön illustriert und die Spielfiguren detailliert bemalt.

Zusammenfassung:

Strategen oder Vielspielern würde ich wahrscheinlich eher zu "Pandemie" raten, da hier der Einfluss der Spieler noch etwas größer ist.

Das Spielprinzip funktioniert allerdings bei beiden Spielen sehr gut, wobei es bei "Die verbotene Insel" schon ein bekanntes Spielprinzip ist.

Zu Empfehlen ist "Die verbotene Insel" auf jeden Fall allen Spielern, die gern mal ein kooperatives Spiel ausprobieren, dabei ein rundherum gut funktionierendes und flexibles Spiel erhalten und ihren Geldbeutel schonen möchten.

Angebote (Alle Spiele in Deutsch):

Die verbotene Insel Die verbotene Insel

buecher.de: Die verbotene Insel – 14,95 EUR
Amazon: Die verbotene Insel – 14,98 EUR
Spiele-Offensive: Die verbotene Insel – 17,29 EUR
myToys: Die verbotene Insel – 17,99 EUR
bol.de: Die verbotene Insel – 17,99 EUR

Hinweis zu den Preisangaben
 
Preisangaben sind vom Datum (5. Mai. 2011) der Veröffentlichung der Rezension.
Die Preise und die Verfügbarkeit können sich daher mit der Zeit verändern.
Die Preisangaben sind inkl. MwSt., aber ohne Versandkosten.
 

 
 Versandkosten, Stand 05.10.16
Anbieter
 
Amazon
bol.de
buecher.de
connexxion24.com
Karstadt
myToys
Spiele-Offensive
Bestellwert
EUR
bis 28,99
bis 19,99
-
bis   3,00
-
mind. 15,-
bis 24,99
Versandkosten
EUR
3,00
3,00
0,00
2,99
4,95
2,95
3,90
Bestellwert
EUR
ab 29,00
ab 20,00
 
ab   3,01
 
 
ab 20,00
Versandkosten
EUR
0,00
0,00
 
3,95
 
 
0,00
 Spielerbewertung  Kennst Du das Spiel?
 Dann teile anderen Lesern doch Deine Bewertung mit!

 Spielerbewertung für das Spiel » Die verbotene Insel

 Aktuelle
 Bewertung
:
 
UngenügendMangelhaftAusreichendBefriedigendGutSehr gut ( 82 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 6)
Loading ... Loading ...
 So geht´s:
 - Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnoten-System.
 - Von links 1 Stern = 6 (Ungenügend) nach rechts 6 Sterne = 1 (Sehr gut)
 - Einfach mit der Maus über den entsprechenden Stern gehen und
   die linke Maustaste drücken.
 
 Zur Liste der Top 25 Spiele mit den meisten oder besten Bewertungen.

Teile diese Information mit deinen Freunden auf facebook, Twitter und Google +1.
Die Buttons müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen erst durch Klick auf diese eingeschaltet werden,
da beim Klick auf die Buttons Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.
 
facebookTwitterGoogle +1

5 Kommentare »

  1. Rudi schreibt:

    Wir haben das spiel mit Freunden bisher 4 mal durchgespielt und es war immer spannend. Das Beste ist allerdings, dass wir kooperativ handeln müssen um siegreich zu enden. Ich glaube auch, dass dieses Spiel es erlaubt kognitive Unterschiede der Spieler ( Spiel mit Kindern z.B.) besser auszugleichen.
    Ich würde mir dieses Spiel wiederkaufen. Zur Zeit überlegen wird den Kauf von Pandemie

    12. Feb. 2015 | #

  2. Fabian schreibt:

    zwar ein nettes Spiel, aber funktioniert nach exakt dem gleichen Schema wie Pandemie… und Pandemie ist meiner Meinung nach noch besser, da es kniffliger, komplexer und von Anfang an spannender ist…

    13. Jan. 2014 | #

  3. Chris schreibt:

    Es gibt seit ein paar Wochen einen Nachfolger dieses Spieles "Die vergessene Stadt" (auch Schmidt Spiele) mit einem, wie ich meine NOCH etwas schöneren Spiel-Mechanismus. Sehr zu empfehlen!

    31. Mai. 2013 | #

  4. Frank schreibt:

    Wir haben das Spiel auf Grund eurer Beschreibung und Bewertung ausprobiert und es gefällt uns wirklich gut .

    14. Dez. 2012 | #

  5. Mia schreibt:

    Super spiel !!
    Ich mag es sehr !!
    Das macht total viel spaß !! :)

    11. Mai. 2012 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI



Statistik für » Die verbotene Insel
[gelesen: 51609 | heute: 24 | zuletzt: December 6, 2016]