Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie Virginio Gigli sortiert nach:
5. Sep. 2019

Verlag: eggertspiele
Vertrieb in Deutschland: Pegasus Spiele
Erscheinungsjahr: 2018
Autoren: Virginio Gigli | Flaminia Brasini
 

Coimbra Kurzbeschreibung: In der Stadt Coimbra ringen die bedeutendsten Familien der Stadt um den größten Einfluss. Da sich aber nicht jeder bestechen lässt, und Sicherheit schon damals ein Thema war, wird der ein oder anderen Person auch schon mal ein privater Wachschutz an die Seite gestellt.

Die so für sich gewonnenen Ratsmitglieder, Händler, Geistlichen und Gelehrte bringen neues Einkommen, fördern den Besuch der örtlichen Klöster oder bringen direkt Siegpunkte.

Jede Runde liegen 12 zufällige Personen aus und mit Hilfe von Würfeln werden diese für die eigene Seite gewonnen. Dabei müssen Kosten und Nutzen im Auge behalten werden, ebenso der ein der andere dauerhafte Karteneffekt.

Das Reisen zu den Klöstern ins Umland von Coimbra eröffnet zudem weitere Möglichkeiten. Zu guter Letzt müssen sich die Spieler nur noch an den richtigen Expeditionen beteiligen und dem Spielsieg steht nichts im Weg.

weiterlesen

Bewertung:  16

20. Jul. 2019

Verlag: Lookout Spiele
Erscheinungsjahr: 2015
Autoren: Simone Luciani | Virginio Gigli
 

Grand Austria Hotel Kurzbeschreibung: Die Spieler versuchen sich als Hoteliers in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Hierbei fangen sie nicht mit einem fertigen und großen Hotel, zahlreichem Personal und dem Kaiser bekannt an. Im Spielverlauf müssen sie ihr Hotel immer weiter ausbauen, neues Personal einstellen und versuchen den Künstlern, Politikern, Adligen, Bürgern und Touristen neben einer guten Herberge auch ein gutes Kaffeehaus zu sein.

Bei Grand Austria Hotel geht die Liebe nämlich nicht durch den Magen, sondern die Zimmerbuchung. Wer hier die kulinarischen Wünsche der Gäste erfüllt, der erhält sogleich auch einen Gast in seinem Hotel.

Nach 7 Durchgängen wird die geschickteste Hotelführung zum besten Hotelier von Wien, zum Hotelier des Grand Austria Hotel gekürt.

weiterlesen

Bewertung:  15

18. Jan. 2010

Verlag: Hans im Glück
Erscheinungsjahr: 2009
Autoren: Flaminia Brasini | Virginio Gigli | Stefano Luperto | Antonio Tinto
unter dem Pseudonym "Acchittocca"
Auszeichnung: Platz 7 – Deutscher Spiele Preis 2010
 

Egizia Kurzbeschreibung: In Egizia geht es um das Errichten der bekannten ägyptischen Bauwerke Pyramiden, Sphinx, usw.

Die Spieler segeln dazu jede Runde mit ihren Schiffen den Nil hinab zu den Baustätten.

Auf ihrem Weg nehmen sie dabei Baumaterial, Nahrung und Bautrupps mit, um die Voraussetzung für die Errichtung der Bauwerke zu schaffen.

Leider muss dabei auf alles geachtet werden, denn die Bautrupps brauchen Steine zum Bauen, aber auch Nahrung zum Leben und wer zu wenig Bautrupps hat, der kann bei den höheren Stufen der Bauwerke nicht mehr mitbauen.

weiterlesen

Bewertung:  17

11. Dez. 2009

Verlage: ElfinWerks | TenkiGames
Vertrieb (Deutschland): HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2008
Autoren: Flaminia Brasini | Virginio Gigli | Stefano Luperto | Antonio Tinto
unter dem Pseudonym "Acchittocca"
 

Comuni Kurzbeschreibung: In "Comuni" übernimmt jeder Spieler die Rolle über eine mittelalterliche, italienische Kommune (italienisch "Comune" oder Mehrzahl "Comuni").

Diese versucht er durch Weiterentwicklungen in den Bereichen Wirtschaft, Religion, Kultur und Militär zu Ruhm und Ansehen zu bringen.

Das Wachstum aller Comuni bleibt dabei auch den angrenzenden Staaten nicht verborgen und so fallen immer mal wieder Feinde ins Land ein und bedrohen dabei alle Comuni gleichermaßen.

Die Spieler müssen somit ab und an ihre Streitigkeiten ruhen lassen und zusammen gegen äußere Feinde bestehen.

weiterlesen

Bewertung:  12

3. Dez. 2008

Verlag: dV Games
Vertrieb in Deutschland: Abacusspiele
Erscheinungsjahr: 2006
Autoren: Flaminia Brasini | Virginio Gigli | Stefano Luperto | Antonio Tinto
unter dem Pseudonym "Acchittocca"
Auszeichnung: Platz 8 – Deutscher Spiele Preis 2007
 

Maestro Leonardo Kurzbeschreibung: In Florenz herrscht zur Zeit ein ganz besonderer Wettstreit, den der ansässige Stadtherr ins Leben gerufen hat.

Die besten Erfinder zu Zeiten von Leonardo da Vinci, wetteifern um die Vollendung der ihnen auferlegten Erfindungen.

Jede fertige Erfindung wird belohnt und wer am Ende des Wettstreits den größten Reichtum anhäufen konnte ist der Sieger.

weiterlesen

Bewertung:  17