Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie HUCH! & friends sortiert nach:
11. Feb. 2015

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2014
Autor: Kinjiro
 

Pints of Blood Kurzbeschreibung: Ruhig sitzen die Spieler in einem englischen Pub, als auf einmal eine Horde Zombies vor der Tür steht, um sie auf ihre Speisekarte zu setzen.

Da man sich natürlich nicht so einfach verspeisen lässt, schickt man erst einmal seine Buddys, also besten Kumpels, an die Fenster, um die Zombies zu bekämpfen.

Mit Darts, Queues, Bögen und Cricketschlägern geht es gegen die Zombies. Leider gibt es nur mehr Fenster als Kumpels und so gelangen immer mehr Zombies in das Pub und beißen zu.

Können die Spieler das durchhalten bis Hilfe naht? Und selbst wenn, nimmt der Retter sie überhaupt mit? Auch ein Taxi möchte bezahlt werden und die Armee sucht keine Schwächlinge!

weiterlesen

Bewertung:  14

22. Okt. 2014

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Touko Tahkokallio
 

Mauna Kea Kurzbeschreibung: Während der Erforschung einer unbekannten Insel bricht plötzlich der dortige Vulkan aus.

Die Spieler versuchen daher auf ihrem Weg zu den am Strand liegenden Booten noch schnell das eine oder andere Artefakt zu retten, bevor die Lava sie alle verschlingt.

Für das Erreichen der Boote und für Artefakte gibt es Siegpunkte und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

weiterlesen

Bewertung:  12

17. Nov. 2013

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2011
Autoren: Roberto Fraga | Annick Lobet
 

Yakari Kurzbeschreibung: Yakari und seine Freunde Kleiner Donner, Regenbogen, Kleiner Dachs und Großer Adler tollen in der Wildnis umher und haben dabei komplett die Zeit vergessen, als die Sonne beginnt unterzugehen.

Die Spieler müssen den 5 Freunden in diesem kooperativen Kinderspiel dabei helfen, es noch vor Sonnenuntergang in ihr Dorf zu schaffen.

Die Spielzüge bzw. ihre Aktionen werden dabei durch eine Aktionstafel festgelegt, auf der die Spieler eine Holzscheibe durch unterschiedliche Methoden in Position bringen müssen. Mal wird diese geworfen, fallen gelassen oder geworfen. Geschick und Schnelligkeit sind dabei gefragt, um der Zeit zu trotzen.

weiterlesen

Bewertung:  16

16. Okt. 2013

Verlag: R&D Games
Vertrieb in Deutschland: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2012
Autoren: Sebastian Bleasdale | Richard Breese
Auszeichnung: Platz 8 – Deutscher Spiele Preis 2013
 

Keyflower Kurzbeschreibung: In einer neuen Heimat gründen die Spieler gleichzeitig ihr eigenes Dorf. Über die 4 Jahreszeiten eines Jahres hindurch erweitern sie es um neue Dorfplättchen, mit neuen spielerischen Möglichkeiten der Rohstoff-, Fertigkeiten- oder Arbeiterbeschaffung.

Die zur Erweiterung verwendeten Dorfplättchen liegen in einer zentralen Auslage und die Spieler bieten mit Hilfe von Arbeitern um diese. Neue Arbeiter erhalten die Spieler in aller Regel über neu ankommende Schiffe, welche am Ende der ersten 3 Jahreszeiten diese in ihrem Schiffsrumpf transportieren. Natürlich wird auch um die Vergabe der Schiffe geboten, denn nicht alle Schiffe bieten gleich viele Arbeiter.

Als Rohstoffe gibt es im Spiel Eisen, Stein, Holz und Gold. Durch diese können Dorfplättchen aufgewertet werden, um dadurch Siegpunkte bei Spielende zu bringen bzw. um deren Effekt zu erhöhen. Dies kann zum Beispiel ein höherer Ertrag an Rohstoffen sein.

Rohstoffe müssen für die Aufwertung von Dorfplättchen erst zu diesen transportiert werden und dies geschieht über die Aktivierung bestimmter Dorfplättchen.

Arbeiter werden in diesem worker placement-Spiel somit an allen Ecken und Enden gebraucht. Leider stehen nicht so viele zur Verfügung bzw. ein Spieler muss sich in seinem Zug immer für eine der x möglichen Aktionen entscheiden.

Allerdings sind nicht immer alle Arbeiter weg, wenn sie eingesetzt werden. Arbeiter auf eigenen Dorfplättchen erhält ein Spieler zurück, auch auf Dorfplättchen auf denen er erfolgreich geboten hat. Arbeiter können aber auch Dorfplättchen von Mitspielern aktivieren, nur gehen diese dann in deren Vorrat über.

weiterlesen

Bewertung:  17

22. Feb. 2013

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2012
Autor: Touko Tahkokallio
 

Voll ins Schwarze Kurzbeschreibung: "Voll ins Schwarze" ist ein Wissenspiel bei dem die Antwort immer aus einer Zahl besteht.

Die Zahl kann dabei ein- oder zweistellig sein und wird mit Hilfe von Zahlenkarten gelegt. Da diese nicht unbegrenzt beim Spieler vorhanden sind, kann es selbst beim Kennen der Antwort schwierig werden diese zu legen.

Richtige Antworten bringen Punkte, aber kosten meistens die Zahlenkarten. Neue Karten können durch Pausieren erlangt werden, aber dann gibt es keine Punkte und Punkte braucht es, um das Spiel zu gewinnen.

Die Fragen sind teilweise recht ungewöhnlich und häufiger aus Themen mit denen man sich normalerweise nicht beschäftigt wie zum Beispiel: Wie viele Meter beträgt der Rekord im Gummistiefelweitwurf, in welchem Jahr des 20. Jahrhunderts wurde Lucky Luke zum Nichtraucher oder auf wie vielen Hügeln wurde Rom erbaut?

weiterlesen

Bewertung:  12

1. Feb. 2013

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2012
Autor: Michael Schackert
 

Rally Fally Kurzbeschreibung: Auf den Teppich, fertig und losgeflogen…

Schnell müssen die Spieler sein, wenn sie auf ihren fliegenden Teppichen als Erster die gesuchten 5 Schätze einsammeln wollen.

Am Nachthimmel geht es daher heiß her, wenn die Spieler von einem zum anderen Luftschloss fliegen, um den dort liegenden Schatz einzusammeln.

Leider ist nicht nur der eigene Teppich, sondern auch der Nachthimmel voller Löcher, Luftlöcher und so kann der ein oder andere Teppich an einer anderen Stelle landen, als ursprünglich geplant.

Zudem stehen sich die Spieler auch mal im Weg und der Hintermann verschiebt den Vordermann beim Fliegen gleich mit.

weiterlesen

Bewertung:  16

13. Mai. 2012

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2011
Autor: Bruce Whitehill
 

Talat Kurzbeschreibung: 3 Spieler spielen gleichzeitig auf je 2 Spielplänen gegeneinander.

Die Kontrahenten stellen dazu 9 Türme auf die Startlinien ihrer beiden Spielpläne. Die Türme dürfen im Spiel immer nur geradeaus ziehen bzw. auch seitwärts, wenn sie gegnerische Türme schlagen.

Die Regeln zum Schlagen sind dabei sehr einfach gehalten, entweder muss der zu schlagende Turm eine Stufe niedriger sein oder gleich hoch, aber mit weniger Ecken.

Können auf einem Spielplan keine Türme mehr geschlagen werden, so wird der Spielplan eingefroren. Das Spiel endet mit dem Einfrieren des zweiten Spielplans und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten für geschlagene Türme und Türme auf der gegnerischen Startlinie.

weiterlesen

Bewertung:  17

4. Apr. 2012

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2011
Autor: Steffen Brückner
 

Compañeros Kurzbeschreibung: Stichspiele sind an sich nichts Neues. Jeder Spieler legt eine Karte, die höchste Karte sticht und der Spieler erhält die gestochenen Karten.

Bei "Compañeros" hingegen spielen die Spieler zusammen, also manchmal und immer ohne es vorher zu wissen.

Klingt verwirrend? Ist es aber nicht! Die Spieler legen wie gewohnt eine Karte und Karten gleicher Farbe zählen zusammen. Die Farbe mit dem größten Wert sticht und die Spieler mit den höchsten Karten dieser Farbe suchen zuerst ihre Belohnung aus.

Die Belohnung sind eine oder mehrere Karten einer Farbe die zuvor auf den Tisch gelegt wurden.

weiterlesen

Bewertung:  14

21. Mrz. 2012

Verlag: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2011
Autor: Inon Kohn
 

Archelino Kurzbeschreibung: "Archelino" ist ein Logikspiel für Kinder, bei dem der Spieler Tiere auf die Arche nach bestimmten Setzregeln einsetzen muss.

Die Setzregeln können zum Beispiel sein, dass die Giraffe mit dem Elefanten spricht, aber der Elefant dem Löwen den Rücken zudreht.

Insgesamt 60 Aufgaben in 4 Schwierigkeitsgraden lassen die Anforderungen ans logische Denken nach und nach steigen und enden schließlich in für Kinder sehr anspruchsvollen Aufgaben.

weiterlesen

Bewertung:  15

29. Jan. 2012

Verlag: Ammonit
Vertrieb in Deutschland: HUCH! & friends
Erscheinungsjahr: 2011
Autor: Stefan Feld
Auszeichnung: Platz 2 – Deutscher Spiele Preis 2012
 

Trajan Kurzbeschreibung: Das römische Reich steht in seiner Blüte und wie immer in solchen Zeiten kommen interne Machtkämpfe auf die Tagesordnung.

Gesucht wird somit der neue Herrscher des römischen Reichs und dieser muss sich dafür profilieren.

Die Spieler sind daher an allen Stellen der Macht aktiv: Legionäre und Feldherren werden ausgeschickt, Waren verschifft, Einfluss im Senat gewonnen, neue Vorteile erlangt, Gebäude errichtet und die Bedürfnisse des Volkes gestillt.

Die einzelne Aktivitätspunkte greifen dabei auch ineinander und somit möchte man wie immer überall vertreten sein.

weiterlesen

Bewertung:  18

Seite 1 von 3123