Suche


» Alle Spielrezensionen

  Die neuesten
  Spiele-Tests


» Alle Spielrezensionen

  Kategorien

  Spiel-Preise

  Rollenspiele

  Verschiedenes

  Archiv

  Translation

  Die neuesten
  Berichte

  RSS-Feed

  Soziale
  Netzwerke


 

 
Kategorie Kartenspiele sortiert nach:
31. Mai. 2015

Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
Autor: Steffen Benndorf
Auszeichnung: Nominiert für das Spiel des Jahres 2015
 

The Game Kurzbeschreibung: Die Spieler spielen zusammen gegen das Spiel – The Game.

Dies ist an sich sehr einfach, da es einen Kartenstapel gibt mit den Zahlen von 2 bis 99, welchen die Spieler komplett auf vier Ablagemöglichkeiten verteilen müssen.

Leider dürfen an zwei Stellen immer nur aufsteigende und an den beiden anderen Stellen immer nur absteigende Werte gelegt werden.

Außerdem kennen die Spieler nur ihre eigenen Karten und es müssen immer Karten abgelegt werden. Daher werden Karten selten gleichmäßig abgelegt, sondern größere Zahlensprünge durchgeführt und dies führt zu Problemen beim Ablegen bei den Mitspielern.

weiterlesen

Bewertung:  15

16. Feb. 2015

Verlag: Schmidt Spiele
Erscheinungsjahr: 2014
Autor: Seiji Kanai
 

Adventure Tours Kurzbeschreibung: Jeder Spieler stellt für sich eine Expedition zusammen und versucht hierbei schneller zu sein und zahlungskräftigere Expeditionsteilnehmer anzuheuern als seine Mitspieler.

Leider haben die Expeditionsteilnehmer einen gewissen Anspruch an die Ausrüstung und dieser steigt sogar noch mit ihrer Zahlungsfähigkeit. Die Ausrüstung muss daher dringendst verbessert werden.

Das Anheuern von Expeditionsteilnehmern und das Verbessern der Ausrüstung geschieht über sogenannte Abenteurerkarten. Als Expeditionsteilnehmer gespielt geben sie dem Spieler auch eine Sonderaktion mit der er seinen Mitspielern auch mal Expeditionsteilnehmer oder Ausrüstungen abnehmen kann.

Es ist daher gar nicht so einfach die Expedition zusammenzustellen und zusammenzuhalten.

weiterlesen

Bewertung:  13

19. Dez. 2014

Verlag: Amigo
Erscheinungsjahr: 2004 (Erstauflage) | 2012 (Neuauflage)
Autor: Frederic Moyersoen
 

Saboteur Kurzbeschreibung: Die Zwerge sind auf Goldsuche und treiben dazu tiefe Stollen in den Berg, um den dort verborgenen Schatz zu finden.

Leider sind nicht alle Zwerge damit einverstanden den Schatz zu heben und daher gibt es einen oder mehrere Saboteure in der Gruppe. Diese versuchen mit allen Mitteln zu verhinden, dass die Goldsucher jemals ihr Ziel erreichen.

Da kein Spieler weiß, welcher Mitspieler in welcher Gruppe ist, müssen die Taten der einzelnen Spieler genau beobachtet und auf möglichst begründeten Verdacht hin gehandelt werden.

weiterlesen

Bewertung:  13

4. Dez. 2014

Verlag: Fantasy Flight Games
Vertrieb in Deutschland: Heidelberger Spieleverlag
Erscheinungsjahr: 2012 (englische Ausgabe) | 2013 (deutsche Ausgabe)
Autor: Eric M. Lang
 

Star Wars - Das Kartenspiel - Grundspiel Kurzbeschreibung: Die Dunkle Seite der Macht stellt gerade ihre ultimative Waffe, den Todesstern, fertig. Die Helle Seite der Macht versucht dies verzweifelt zu verhindern.

Beide Seiten begegnen sich daher in Raumschlachten, Bodenkämpfen oder vergleichen ihr Wissen um die Macht.

Das Spiel wird mit Hilfe eines selbst zusammengestellten Kartendecks ausgetragen. Mit dessen Hilfe die Spieler neue Ressourcen erlangen, neue Einheiten in den Kampf schicken oder sie der Macht verpflichten.

weiterlesen

Bewertung:  16

27. Nov. 2014

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2014
Autoren: Michael Kiesling | Wolfgang Kramer
Auszeichnungen: Spiel der Spiele 2014 | Essener Feder 2014 (Beste Spielregel)
 

Abluxxen Kurzbeschreibung: Die Spieler starten mit 13 Zahlenkarten auf der Hand und können jede Runde eine oder mehrere Karten gleichen Wertes ablegen.

Ausgespielte Karten zählen dabei als Pluspunkte und die verbliebenen Karten auf der Hand noch als Minuspunkte.

Legt ein Spieler die gleiche Anzahl Karten mit einem höheren Wert wie bei einem seiner Mitspieler aus, so darf er die bei ihm ausliegenden Karten klauen, sie ihm abluxxen.

Die Runde endet, wenn ein Spieler keine Handkarten mehr hat. Alle Spieler zählen Plus- und Minuspunkte zusammen und es gewinnt der Spieler mit den meisten Pluspunkten.

weiterlesen

Bewertung:  16

28. Aug. 2014

Verlag: AEG – Alderac Entertainment Group
Vertrieb in Deutschland: Pegasus Spiele
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Seiji Kanai
Auszeichnungen: Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2014 | Platz 4 – Deutscher Spiele Preis 2014
 

Love Letter Kurzbeschreibung: Die Prinzessin wartet auf die wahre Liebe und möchte über diese gern per Brief informiert werden.

Die Verehrer, die Spieler, müssen sich bei Love Letter zwar nicht über den Brief selbst Gedanken machen, aber über dessen Zustellung.

Zur Prinzessin kann man in der Regel nämlich nicht einfach direkt hingehen und den Brief überreichen. Es heißt somit, sich über den Hofstaat langsam an die Prinzessin herantasten, dabei nicht aus dem Spiel fliegen und am Rundenende den Brief möglichst nah an die Prinzessin gebracht zu haben.

Wer dies gut beherrscht wird das Herz der Prinzessin gewinnen und als Prinz ins Schloss einziehen.

weiterlesen

Bewertung:  17

17. Jun. 2014

Verlag: Piatnik
Erscheinungsjahr: 2012
Autor: Josep Maria Allué
Auszeichnungen: Empfehlungsliste Kinderspiel des Jahres 2013 | Spiele Hit für Familien 2012
 

Baobab Kurzbeschreibung: Der Baobab ist ein in Afrika heimischer Baum, welcher sich durch eine breite Krone auszeichnet.

Im Spiel "Baobab" erschaffen die Spieler durch das Ablegen von Karten genau diese große Krone eines Baobabs.

Dabei ist es das Ziel der Spieler, dass diese immer weiter anwächst, ohne das Karten von ihr herunterfallen. Heruntergefallene Karten müssen die Spieler nämlich als Strafkarten sammeln.

Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine letzte Karte erfolgreich auf den Baobab gelegt hat. Es gewinnt der Spieler mit den wenigsten gesammelten Karten.

weiterlesen

Bewertung:  15

3. Apr. 2014

Verlag: Fantasy Flight Games
Vertrieb in Deutschland: Heidelberger Spieleverlag
Erscheinungsjahr: 2011 (englische Ausgabe) | 2012 (deutsche Ausgabe)
Autoren: Nate French | Eric M. Lang | Christian T. Petersen
 

Game of Thrones - Der Eiserne Thron - Das Kartenspiel - Grundspiel Kurzbeschreibung: Wie im Roman, so kämpfen die Spieler auch in der Kartenspielumsetzung um den Eisernen Thron und wer dort seinen rechtmäßigen Platz finden soll.

Das Grundspiel zum Living Card Game "Game of Thrones – Der Eiserne Thron – Das Kartenspiel" enthält 4 spielfertige Kartensets der Häuser Stark, Lannister, Baratheon und Targaryen.

Die dort enthaltenen Charaktere schlagen sich dabei auf gleich 3 Schlachtfeldern: Militär, Intrigen und Macht.

Charaktere können durch Zusätze Sonderfähigkeiten erlangen, Orte dem Spieler verschiedene Vorteile geben und die zu Rundenbeginn ausgewählte Strategiekarte beeinflusst die Spielweise für die komplette Runde.

Durch ihre Aktionen sammeln die Spieler Machtpunkte und der Spieler, welcher zuerst 15 Machtpunkte erreicht, gewinnt das Spiel.

weiterlesen

Bewertung:  17

30. Jan. 2014

Verlag: Kosmos
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Gerhard Hecht
 

Kashgar Kurzbeschreibung: Als Gewürzhändler zieht jeder Spieler mit 3 Karawanen Richtung Kashgar im Westen Chinas.

Ihre Karawane führt dabei Gewürze, Gold und Mulis mit sich. Im Spiel angeworbene Personen helfen dem Spieler die Warenvorräte seiner Karawane immer weiter zu vergrößern.

Auf ihrem langen Weg erfüllen die Karawanenführer öffentlich ausliegende Aufträge, indem sie einfach die hier geforderten Waren abgeben.

Für erfüllte Aufträge und bestimmte Personen gibt es Siegpunkte. Erreicht ein Spieler 25 Siegpunkte, so endet die Partie nach der aktuellen Runde und es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

weiterlesen

Bewertung:  14

22. Jan. 2014

Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag
Erscheinungsjahr: 2013
Autor: Reinhard Staupe
 

Dicht dran Kurzbeschreibung: "Dicht dran" wird mit 100 Karten, welche die Werte 1 bis 100 tragen gespielt. 6 dieser Karten werden dazu kreisförmig ausgelegt. Von den restlichen Karten bekommt jeder Spieler 8.

Jede Runde wird eine der ausliegenden Karten in die Kreismitte geschoben. Die beiden Karten links und rechts der dadurch entstandenen Lücke ergeben einen Zahlenraum für eine weitere Möglichkeit eine Handkarte loszuwerden.

Der Spieler, welcher am dichtesten an der mittleren Karte dran ist, erhält diese Karte als Belohnung. Alle anderen Spieler dürfen ihre gelegte Karte abwerfen, wenn ihr Zahlenwert in die Lücke passt. Passt sie nicht, so müssen Strafkarten gezogen werden.

weiterlesen

Bewertung:  12

Seite 2 von 1312345678910111213